Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Rücksetzen bei AUS-Zustand

  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich habe eine Frage zum Rücksetzen einer Ventilansteuerung.
    Ich habe auf einer Bedieneinheit Taster zum Ansteuern von einzelnen Ventilen, durch die Zylinder nach unten fahren. Beim ersten Mal drücken, erfolgt die Ansteuerung, beim zweiten Mal das Abfallen. Wenn ich jetzt Not-Aus drücke, fahren die Zylinder nach oben. Sobald ich aber die Not-Aus-Spannung quittiere, fahren die Zylinder wieder nach unten, weil dieser Zustand noch gespeichert ist. Um das zu verhindern, könnte ich ja für die Rücksetzbedingung die Rückmeldung vom Not-Aus-Modul mit einbauen. Wie kann ich es aber verhindern, dass nach kompletten Abschalten des Schaltschrankes die Zylinder beim Einschalten wieder von alleine nach unten fahren?

    MfG Treppi
    Zitieren Zitieren Rücksetzen bei AUS-Zustand  

  2. #2
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Anlaufmerker (Wenn du mit Einschalten, SPS-Anlauf meinst)

    Im OB 100 setzen
    und am Ende vom OB1 rücksetzen


    Und dann im Programm

    U Anlaufmerker
    R Ansteuerung
    Geändert von AUDSUPERUSER (26.10.2009 um 14:23 Uhr)
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AUDSUPERUSER Beitrag anzeigen
    Anlaufmerker (Wenn du mit Einschalten, SPS-Anlauf meinst)
    ich hoffe nicht, dass er das meint! not-aus = cpu-aus = großer fUck!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mit Einschalten mein ich das Zuschalten über den Hauptschalter, somit dann auch den SPS-Anlauf.

    Kann ich den Anlaufmerker im OB1 dann einfach unter die ganzen CALL-Anweisungen für die FCs schreiben?
    Geändert von Treppi100 (26.10.2009 um 14:39 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Treppi100 Beitrag anzeigen
    Mit Einschalten mein ich das Zuschalten über den Hauptschalter, somit dann auch den SPS-Anlauf.

    Kann ich den Anlaufmerker im OB1 dann einfach unter die ganzen CALL-Anweisungen für die FCs schreiben?
    Das kannst du nicht nur, dass sollst du sogar

    set
    r Anlaufmerker
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  6. #6
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hab auch grade von einem Arbeitskollegen erfahren, dass alle Merker die nicht im Remanenzbereich der CPU stehen, automatisch rückgesetzt werden, wenn die SPS abgeschalten wird.

  7. #7
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du möchtest ja beim Anlauf der SPS verhindern, das der Zylinder fährt.
    Deshalt die Möglichkeit über den Anaufmerker im OB100. Dieser OB wird abgearbeitet, ehe der OB1 abgearbeitet wird. Im entsprechenden Programmteil verwendest Du den Anlaufmerker, um das Fahren des Zylinders zu sperren. Das geschieht nur einmal im Programm. Darum sollst Du diesen Merker auch am Ende des OB1 wieder zurücksetzen.
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

Ähnliche Themen

  1. Bit's mit Zustand 1 im DB Zählen
    Von norman im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2014, 14:24
  2. DB Zustand auslesen
    Von derwestermann im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 15:31
  3. Zustand in SCL merken
    Von M-Arens im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.02.2007, 22:52
  4. unbetätigter Zustand
    Von Anonymous im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 13:19
  5. CPU Zustand auslesen
    Von M-Arens im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 11:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •