Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Uhrzeit aus S7-300 auslesen, was mache ich falsch?

  1. #11
    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    70
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Toll wenn's funktioniert hat.

    Markus

  2. #12
    DannyNRW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja, danke Dir . Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit den Rechenmöglichkeiten einer S7? Sin, Arcsin, Division, Multiplikation usw. ...
    Muß dazu mal etwas weiter ausholen. Und zwar geht es eigentlich um ein Abschlussprojekt der Technikerschule und da haben wir also nun die Aufgabe, Straßenbeleuchtung zu bestimmten Zeiten ein- und auszuschalten, das ganze zudem visualisiert über ein Touchpanel (angebunden via Profibus). Das ganze mag vielleicht nicht sonderlich schwer klingen, auch der Ingenieur bei uns auf der Arbeit hat schon die Nase gerümpft --> .
    Abhängig ist die Ein-und Ausschaltzeit zunächst mal von einem Dämmerungsschalter und wenn dieser nicht funktioniert, soll in zweiter Instanz eine Astrouhr greifen (Daher meine Frage nach Berechnungsmöglichkeiten der S7), die wir bis jetzt hardwaremäßig haben. Mein Ziel ist es aber, zu versuchen, das ganze auch softwaremäßig mit der S7 hinzubekommen. Hab mir die Formel für Sonnenauf- und untergang auch schon angesehen, sieht nicht gerade aus als wäre das nicht eines Technikerprojektes würdig. Hoffe ich bekomme das irgendwie hin ohne viel "rumzuklauen" .
    Bin da für gute Tipps immer zu haben .
    Beste Grüße aus NE .
    Daniel

  3. #13
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    961
    Danke
    51
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Bemühe mal die Suche unter "Sonnenaufgang" da gibt es doch einiges.

    peter(R)

  4. #14
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.685
    Danke
    726
    Erhielt 1.151 Danke für 964 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DannyNRW Beitrag anzeigen
    Ja, danke Dir . Hat eigentlich jemand Erfahrungen mit den Rechenmöglichkeiten einer S7? Sin, Arcsin, Division, Multiplikation usw. ...
    Das solltest du hier ein paar Infos finden
    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=18394

  5. #15
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.385
    Danke
    474
    Erhielt 1.099 Danke für 723 Beiträge

    Standard

    Hier sollte alles zu finden sein


    OSCAT
    Vielleicht ist das Leben ja ein Integer. Wenn man negativ genug denkt, wird's irgendwann positiv.

  6. #16
    DannyNRW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke Euch schon mal .
    Bin inzwischen ein ganzes Stück weiter und hab nun einen Baustein, mit dem ich die Tageszahl bestimmen kann (von 1-365, Schaltjahr vernachlässigt). Nun zu der Sache mit der softwaremäßigen Astrouhr. Ich habe schon den ersten Teil der Formel ausrechnen können, die "Deklination der Sonne". Wie läuft das eigentlich mit den temporären Variablen? Können hier irgendwelche Konflikte entstehen? Er sagt mir z.B., daß eine Variable bei Adresse 0.0 anfängt... Ist diese Adresse auf Merker bezogen oder wie habe ich das zu verstehen?
    Außerdem konnte ich beobachten, wenn ich den Sinus von 3,87002 ermitteln will, daß ein falsches Ergebnis herauskommt. Hat sowas auch schon jemand beobachten können? Bin das ganze dann umgangen, indem ich einfach sin durch Winkel*Pi/180 ersetzt habe. Hab also mehr oder weniger zu Fuß gerechnet. Das richtige Ergebnis kam dann auch heraus.
    Bin guter Dinge, daß die Astrouhr funktionieren kann.
    Gute N8@ all .
    Daniel

  7. #17
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.409
    Danke
    392
    Erhielt 2.342 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von DannyNRW Beitrag anzeigen
    Wie läuft das eigentlich mit den temporären Variablen? Können hier irgendwelche Konflikte entstehen? Er sagt mir z.B., daß eine Variable bei Adresse 0.0 anfängt... Ist diese Adresse auf Merker bezogen oder wie habe ich das zu verstehen?
    Die Lokalvariablen bitte sofern möglich niemals absolut adressieren (also = L.0.0 oder so) sondern immer symbolisch verwenden. Dann ersparst du dir auf jeden Fall Probleme. Des weiteren bitte berücksichtigen, dass dein Baustein sich deren Inhalte nicht von Zyklus zu Zyklus "merkt". Der Inhalt ist bei einem neuen Zyklus zufällig - das stellt aber kein Problem dar, wenn du sie immer zuweisst bevor du sie weiter verwendest.

    Zitat Zitat von DannyNRW Beitrag anzeigen
    Außerdem konnte ich beobachten, wenn ich den Sinus von 3,87002 ermitteln will, daß ein falsches Ergebnis herauskommt. Hat sowas auch schon jemand beobachten können? Bin das ganze dann umgangen, indem ich einfach sin durch Winkel*Pi/180 ersetzt habe. Hab also mehr oder weniger zu Fuß gerechnet. Das richtige Ergebnis kam dann auch heraus.l
    Sinus, Cosinus etc. arbeiten im Radianten-Mass und nicht im Grad-Mass - deshalb Winkel * Pi / 180.

    Gruß
    LL

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    DannyNRW (05.11.2009)

  9. #18
    DannyNRW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Jetzt ist mir doch ein Fehler unterlaufen beim Rechnen, hätte die Umrechnung wohl gar nicht machen brauchen, denn das Ergebnis der "Deklination der Sonne" wird doch tatsächlich in RAD ausgegeben, wer lesen kann, ist klar im Vorteil .
    Aber nochmal zu den Temporärvariablen: Wie kann ich das machen, daß ich "symbolische" Variablen verwende anstatt direkte Adressierungen?
    Beste Grüße aus NE .
    Daniel

  10. #19
    Registriert seit
    08.04.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    844
    Danke
    39
    Erhielt 244 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo Daniel,

    Du machst einfach ein "#" vor die Variable:

    L #Var1
    etc.

    Grüße
    Gebs

  11. #20
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.409
    Danke
    392
    Erhielt 2.342 Danke für 1.949 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... und das mit dem # kannst du dir auch noch sparen. Einfach den Variablen-Namen mit der richtigen Opration eingeben (das # wird dann von Step7 automatisch gesetzt).

Ähnliche Themen

  1. KTP400 was mache ich falsch?
    Von Jerenekasi im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 17:56
  2. Libnodave was mache ich falsch?
    Von ich988 im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 13:38
  3. Was mache ich falsch?
    Von AUDSUPERUSER im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 07:45
  4. Was mache ich falsch?
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 08:41
  5. was mache ich falsch? (AWL)
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 01:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •