Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Et 200m

  1. #1
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    bzgl. meiner Unwissenheit und der Tatsache, dass ich mich auf der hp von Siemens total verirrt habe, habe ich folgende Frage:

    Aufbau:
    S7 CPU 314 mit CP 342-4 und angehängter IM 153-2 im Profibus-DP-Mastersystem.

    Auf der ET200 sind ein Eingangsmodul mit Adresse EB32/33, ein Ausgangsmodus mit der Adresse AB34/35 und ein AnalogInputmodul mit PEW400/402 verbaut.

    Mit dem Baustein FC2 (DP-RECV-Funktion fpr Simatic NET CPs) "DP_ReCV" möchte ich die Daten aus dem PEW400/402 abholen.

    Folgendes habe ich parametriert:
    CPLADDR: W#16#400
    RECV: P#DB10.DBX0.0 byte 4
    NDR: M19.4
    ERROR: M19.5
    Status: MW26
    DPStatus: MB25

    Versteh ich das richtig, dass unter alles nach der Adresse 400 (also mein PEW400 und 402) auf den DB10 DBW0 und DBW2 verschaltet werden????

    Besteht nicht irgendwie die Möglichkeit direkt PEW 400 und PEW402 abzurufen und nicht den Umweg über den DB10 zu gehen?

    Über Antwort würde ich mich freuen.

    Gruss Dabbes
    Zitieren Zitieren Et 200m  

  2. #2
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Soweit ich weiss, kann die 314 Peripheriedaten nur bis Adresse 255 direkt lesen. Darüber hinaus müssen andere Wege beschritten werden.
    Wenn Du also das PEW 400 auf z.B. PEW 200 umkonfigurierst, sollte das mit dem Direktzugriff klappen.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Vergiss das von Blasterblock geschriebene, dieses würde nur für CPU's mit integrierter DP-Schnittstelle bzw. "normale EA's" normale EA's gelten,
    nicht aber für deinen CP342-5 ...

    Du musst ALLES mit dem FC1 bzw. FC2 machen, also auch die digitalen Ein/Ausgänge.

    Die Erklärung der Aufrufparameter:

    CPLADDR: W#16#400 //Anfangsadresse des CP in der HW-Konfig in Hex (Adresse 256 = 16#100) (16#400 = 1024 ist eher ungewöhnlich, bitte kontrollieren)
    RECV: P#DB10.DBX0.0 byte 4 //Damib sagst du: Lese vom internen Prozessabbild des CP 4 Byte ab Byte 0, d.h. Byte 0-3 der an den Slaves am CP definierten Adressen.
    NDR: M19.4
    ERROR: M19.5
    Status: MW26
    DPStatus: MB25

    Der Rest ist nich sooo interessant oder funktionell wichtig ...

    Der Parameter Recv. müsst in deiner Konstellation nun so heißen:
    RECV: P#DB10.DBX0.0 BYTE403
    Dann würden im DB bei Byte 32/33 deine Eingänge landen, und bei Byte 400 bzw. 402 deine Analogeingänge.
    Du siehst also, es würde durchaus Sinn machen, deine CP-Eingänge ab Byte 0 zu definieren.

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (12.11.2009 um 07:01 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Dabbes vorm Herrn (12.11.2009)

  5. #4
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Au weia, Alter hat nichts Schönes.
    Den CP habe ich glatt überlesen.
    Nichts für ungut.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  6. #5
    Dabbes vorm Herrn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    besten Danke euch beiden!

    Das hätte ich ja voll versemmelt.....

    ....

    Ab Byte 0 kann ich leider nicht parametrieren, da nach der CPU natürlich auch ein paar Karten angeschlossen sind. Der Groschen (*klimper) ist zwar nicht gefallen, aber ich sehe ein Licht am Ende des laaaaaangen schwarzen Tunnels.


  7. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.726
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Doch, du kannst schon ab Byte 0 parametrieren, da das Prozessabbild des CP überhaupt rein gar nichts mit dem Prozessabbild der CPU zu tun hat.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #7
    Dabbes vorm Herrn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Sprich,

    da ich das Abbild ja eh in meinen DB reinschiebe und dann die Bits, Bytes und Konsorten aus dem DB verwende????

  9. #8
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard

    Ja!
    Wie MSB schon schrieb...
    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Doch, du kannst schon ab Byte 0 parametrieren, da das Prozessabbild des CP überhaupt rein gar nichts mit dem Prozessabbild der CPU zu tun hat.

    Mfg
    Manuel
    Der CP 342-5 hat seinen eigenen Adressbereich der natürlich auch bei Byte 0 beginnt.
    Wie gesagt hat der nichts mit dem E/A-Adressbereich der CPU zu tun.
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!

  10. #9
    Dabbes vorm Herrn ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    noch RLP, demnächst wohl SL
    Beiträge
    206
    Danke
    20
    Erhielt 22 Danke für 20 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    schon klar.

    Danke für die rasche Hilfe.

Ähnliche Themen

  1. PROFI BUS zwischen ET 200M und CPU
    Von Felse im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 08:39
  2. Et 200m
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 08:11
  3. Beängstigent: 160- 200m Profilschiene
    Von plc_tippser im Forum Stammtisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 23:44
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 13:38
  5. Erweiterung 135U mit IM308C und ET 200M
    Von eloboys im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.2004, 12:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •