Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: rote sf-led leuchtet, cpu317, step7 v5.4

  1. #1
    Registriert seit
    16.11.2009
    Beiträge
    65
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo, folgendes problem: die rote sf-led leuchtet dauerhaft an meiner cpu. nach recherchen habe ich herausgefunden, dass dies nicht normal ist aber einen konkreten verursacher habe ich auch nicht rauslesen können. könnte das ein grund sein, warum das ein und ausgangs-modul meiner sps nicht anspricht? die cpu selbst erkennt mein rechner. liegt es vielleicht daran, dass die falsche mmc-card in der cpu drin ist, bzw. was genau bewirkt die mmc-card?
    bin hardwaretechnisch noch anfänger, aber ich hoffe ich konnte mein problem halbwegs erklären
    vielen dank für eure antwort!

    €: handelt sich um eine s7-300
    Zitieren Zitieren rote sf-led leuchtet, cpu317, step7 v5.4  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Hast du

    • die Hardware richtig konfiguriert und in die CPU geladen?
    • Alle Baugruppen mit Spannung versorgt?
    • mal geschaut was im Diagnosepuffer steht?

  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Hast du schon eine Software in die CPU geladen? Evtl. könnte es ein Softwarefehler sein. Leuchtet die LED auch, wenn du nur einen leeren OB1 lädst?
    Ist die CPU in Stop oder in Run?

  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von 00schneider Beitrag anzeigen
    ... liegt es vielleicht daran, dass die falsche mmc-card in der cpu drin ist, bzw. was genau bewirkt die mmc-card?
    ...
    Was hast du denn für eine MMC gesteckt?

  5. #5
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    far far away
    Beiträge
    478
    Danke
    114
    Erhielt 136 Danke für 95 Beiträge

    Standard

    Diagnosepuffer aufrufen: -->Zielsystem-->Diagnose/Einstellungen-->Baugruppenzustand-->Diagnosepuffer

  6. #6
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Falls es ein Problem mit einer Steckbaugruppe (ausgangs-modul)ist findet man dies indem man in der HW-Konfig online geht. Die defekte Baugruppe wird hier gekennzeichnet (roter Strich). Die betreffende Baugruppe anklicken und Baugruppenzustand online anzeigen lassen.

  7. #7
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    267
    Danke
    3
    Erhielt 26 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von 00schneider Beitrag anzeigen
    was genau bewirkt die mmc-card?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Multimedia_Card

  8. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Wobei dazu noch zu sagen ist, das die MMC welche in die 300er CPU's gesteckt wird,
    wenigstens eine spezielle Formatierung hat und auch sonst wahrscheinlich nicht zu 100% einer normalen MMC-Karte entspricht.

    Insofern führt dieser Link in diesem Thread eher zu Mißverständnissen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #9
    Registriert seit
    16.11.2009
    Beiträge
    65
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Mäuseklavier Beitrag anzeigen
    Falls es ein Problem mit einer Steckbaugruppe (ausgangs-modul)ist findet man dies indem man in der HW-Konfig online geht. Die defekte Baugruppe wird hier gekennzeichnet (roter Strich). Die betreffende Baugruppe anklicken und Baugruppenzustand online anzeigen lassen.
    sitze gerade wieder am problemobjekt, ich habe gerade eben das gemacht wie du es beschrieben hast, er meckert rum das die projektierte cpu nicht mit mit der gesteckten baugruppe übereinstimmt. im konkreten stimmen die firmware nummern nicht überein (projektierte firmwareversion 2.3, tatsächliche version ist 2.3.4). damit stimmen auch die bestellnummern nicht. leider finde ich die 2.3.4er version der cpu nicht in meiner bibliothek, gibt es eine möglichkeit dieses problem zu beheben? die verschiedenen firmwares waren mir zwar bewusst, ich habe aber irgendwo gelesen, dass nur die nummer vorm und nach dem ersten punkt von bedeutung sind...

  10. #10
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hardwarekatalog updaten
    obwohl das bei 2.3 und 2.3.4 nicht viel bringen wird
    Wie lautet denn die Bestellnummer der eingebauten CPU

Ähnliche Themen

  1. OP77: rote Warn-LED anzeigen lassen
    Von HelmiMUC im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 11:13
  2. Rote LED BF bei Vipa 315SN in Stop
    Von element. im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 17:11
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 12:22
  4. Sf Led Leuchtet Rot
    Von sonnyblack im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 10:38
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2004, 13:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •