Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Tool zur Überprüfung der Programmierung der Failsafe Baugruppen

  1. #1
    Registriert seit
    25.09.2009
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    127
    Danke
    23
    Erhielt 31 Danke für 21 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    vorweg, nein ich habe keine Ahnung von Programmierung fehlersicherer Baugruppen der S7.

    Aber ich habe eine Frage.

    Gib es ein Tool, dass mir bei der Analyse eines Programmes für Failsafe Baugruppen dabaie hilf herauszufinden, ob:

    1. vorgegebene Objekte modifiziert wurden
    2. schreibende Zugriffe seitens des Prozessteils auf den Failsafe Teil der Steuerung erfolgen?

    Beides sind recht grenzwertige Programmierungen die aber im Zusammenhang mit dem Einsatz einer S7-F durchaus möglich sind. Auf Schaltschrnkebene würde das bedeuten, dass ich meine PNOZ Bausteine erst einmal auf der Werkbank knacke und entsprechend meine Anforderungen umverdrahte.... auf die Idee käme kein halbwegs normaler Schaltschrankbauer... im Bereich der Programmierung ist diese Vorgehensweise aber eher die Regel

    Danke

    Alex
    Zitieren Zitieren Tool zur Überprüfung der Programmierung der Failsafe Baugruppen  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Aus dem Handbuch

    Um Änderungen im Sicherheitsprogramm zu ermitteln, vergleichen Sie das geänderte
    Sicherheitsprogramm offline mit dem gesicherten abgenommenen Sicherheitsprogramm
    (über die Schaltfläche "Vergleichen..." im Dialog "Sicherheitsprogramm").
    Dadurch können Sie erkennen, welche F-Bausteine geändert wurden. Ermitteln Sie die
    Änderungen in den von Ihnen erstellten F-Bausteinen (F-PBs/F-FBs/F-FCs/F-DBs) durch
    einen Vergleich der Ausdrucke (Druckinhalt "Funktionsplan/Kontaktplan"
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Klopfer (22.11.2009)

  4. #3
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Hallo Klopfer,

    Beim Generieren des F-Programms wird eine ID erzeugt, welche du dann offline mit abspeicherst. Wird das Programm manipuliert, ändert sich auch die ID. Die Dokumentation liegt, wie Helmut unten schon zeigt, bei der Software für das Sicherheitsprogramm.

    noch Zu1)
    Die Hardwarebaugruppen Profisafe haben zum einen Codierschalter mit denen sie eindeutig identifiziert werden, zum anderen ist ein Austausch der schaltenden (Ausgangs-) Baugruppen im laufenden Betrieb nicht möglich. Das Sicherheitsprogramm passiviert eine Baugruppe an der manipuliert wird.
    noch Zu2)
    Unerlaubte schreibende Zugriffe aus dem normalen S7-Programm heraus werden schon beim Generieren des F-Programmes erkannt und als Fehler ausgewiesen.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sinix für den nützlichen Beitrag:

    Klopfer (22.11.2009)

  6. #4
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    32
    Danke
    4
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo Klopfer,

    zur Prüfung von Zugriffen auf F-Teile im Standardteil gibt es im Sicherheitsprogrammdialog die Funktion 'Auf Zugriffe vom Standard prüfen...'.

    Beschrieben ist die Funktion auf Seite 258 in diesem Dokument:
    https://support.automation.siemens.c...edownload=true

    Gruß,
    yy1
    Gruß, yy1

    ------------------------------------------------------------------------------------
    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu yy1 für den nützlichen Beitrag:

    Klopfer (22.11.2009)

  8. #5
    Klopfer ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.09.2009
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    127
    Danke
    23
    Erhielt 31 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen

    Ich habe Siemens bezüglich diese Beschreibung gefragt, ob ich sicher sein kann, wenn die beschriebe Vorgehensweise befolgt wurde und keine Fehler und Warnungen angezeigt wurden, daß alle Programmierregeln eingehalten sind.
    Antwort: Nein!

    Auf die Antwort auf die Frage, was weiterhin zu beachten ist, warte ich noch. (Ein Beispiel: Werden im sicheren Programmteil unsichere Operanden verarbeitet, kann man dies nur ein einer farbigen Markierung im Editor erkennen. Es gibt keine Listung)

    Offen gestanden habe ich mir seitens Siemens auch keine wirklich brauchbaren Antworten erhofft :-/

    Also Problem bleibt bestehen. Trotzdem Danke für Eure Beiträge!

    Gruß

    Alex

  9. #6
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Hallo Klopfer,

    hat der Siemens-Support seine Antwort begründet?

    Meine persönliche Meinung ist, dass die Markierungen nicht sicherer Operanden für den Programmierer ein ausreichender Indikator sind. Zum Quittieren an einem ESTOP-Baustein verwende ich z.B. einen herkömmlichen Drucktaster der über eine herkömmliche DI-Baugruppe eingelesen wird und somit eine Markierung als nichtsicherer Operand erhält. Auch beim herkömmlichen Sicherheitsrelais ist der Quittierkreis ohne Überwachung und einkanalig.

    Es ist auch möglich einen nichtsicheren Operand auf den E_STOP-Eingang zu beschalten, aber mal ehrlich, das ist offensichtlicher Unfug und dann gehört der Programmierer entlassen.

    Wie geschrieben, die nachträgliche Manipulation des F-Programmes /Hardware lässt sich Prüfen. Eine vorab flasche Programmierung liegt beim Programmierer selbst. Vielleicht solltest du mal schreiben was für eine Installation du vor hast?

    Gruß MK

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sinix für den nützlichen Beitrag:

    Klopfer (25.11.2009)

  11. #7
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    32
    Danke
    4
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Klopfer Beitrag anzeigen
    Auf die Antwort auf die Frage, was weiterhin zu beachten ist, warte ich noch. (Ein Beispiel: Werden im sicheren Programmteil unsichere Operanden verarbeitet, kann man dies nur ein einer farbigen Markierung im Editor erkennen. Es gibt keine Listung)
    Hallo Klopfer,

    ein Listing aller unsicheren Operanden, die im Sicherheitsprogramm verwendet werden, findest Du im Ausdruck des Sicherheitsprogramms.
    Gruß, yy1

    ------------------------------------------------------------------------------------
    Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich gehört habe, was ich sage?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 11:44
  2. Failsafe CPU programmieren
    Von TimoB im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:49
  3. Überprüfung des Datentyp am FC
    Von Bitverbieger im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 12:15
  4. überprüfung
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 10:17
  5. Failsafe SPS / TÜV zertifizieren von FBs
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2004, 09:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •