Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Erste mal AWL HILFE!!!!!

  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe zum ersten mal versucht mit MicroWin eine Schleife in AWL zu schreiben, leider klappt sie nicht. Könnt ihr mir helfen und mir sagen was ich falsch gemacht hab!?


    Netzwerk 1
    LD V0.0
    MOVW VW100, VW102 //VW100 hat den wert 6400 und soll meinen Analogen Ausgang auf null setzen

    Netzwerk 2
    LD V0.1
    For VW104, +1, +10

    Netzwerk 3
    +I VW106, VW102 //VW106 hat den wert 160
    TON T37, +10
    LD T37
    MOVW VW102, AAW0

    Netzwerk 4
    Next



    Ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir nen Tip geben könntet was ich falsch gemacht hab oder wie ich das anders schreiben kann.
    Zum Programm, ich hatte vor den Wert im Analogen Ausgang von 6400 auf 8000 (welcher bei mir ca. 1 bar ergibt am Druckregler) zu erhöhen und damit das nicht zu schnell passiert dies mit der Einschaltverzögerung auf 10 sek. zu verlängern.

    Mfg
    Carsten
    Zitieren Zitieren Erste mal AWL HILFE!!!!!  

  2. #2
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    Zell bei Dietfurt a.d. Altmühl
    Beiträge
    357
    Danke
    8
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo Carsten.

    Ich würde es so machen.

    NETWORK 1 Grundwert laden
    LD V0.0 // Grundwert laden
    MOVW VW100, VW102 //VW100 hat den wert 6400 und soll meinen Analogen Ausgang auf null setzen

    NETWORK 2 Wert im Sekundentakt erhöhen bis Sollwert erreicht
    LD SM0.5 // Sekundentakt
    EU // Positive Flanke
    U V0.1 // Start duck erhöhen
    UW< VW102,VW104 // Vergleiche Ist mit Soll (in VW104 stehen 8000)
    +I VW106;VW102 // Ist puls Additionsteil (VW106 stehem 160)

    NETWORK 3 // Istwert in Ausgangswert schreiben
    LD SM0.0 // VKE 1
    MOVW VW102,AAW0 // Schiebe Istwert in Analoges Ausgangswort

    Nun zu deiner Schleifensache.

    1. Die Schleife wird immer wirder angestoßen, wenn die V0.1 "1" ist so läuft also dauernt.
    2. Du muss nach FOR im NETWORK 3 den SM0.0 vor der Addition einfügen damit die nachfolgenden Befehle überhaupt bearbeitet werden.
    3. Ein Timer in einer Schleife kannst du vollkommen vergessen da dieser nicht zählt da eine schleife niemals die eingestellte Zeit in Betrieb ist, so würde ja deine CPU auf Stop gehen da die CPU Zykluszeit überschritten wird. Ich würde den Timer nach der Schleife Starten und die Schleife mit einer Flanke von V0.1 starten, damit sie nur einmal duchfläuft.
    4. Das mit der Timerabfragen in der Schleife zum Übertragen des Istwert an den Ausgang funktioniert auch nicht (unter Punkt 3 schon erwähnt.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Für weiter Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung.
    MfG

    Hubert

    \"Never change a running system. \"

  3. #3
    Diplomklempner ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke schön, habs ausprobiert und es klappt genauso wie ich es mir vorgestellt habe.


    Mfg
    Carsten

  4. #4
    Diplomklempner ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    So da bin ich schon wieder, hab alles schön programmiert und ausprobiert. Leider ist mir doch dabei aufgefallen, das der Druck zu ungleichmäßig steigt, bedingt dadurch das ich nur jede sekunde nen impuls ausgebe. Wie kann ich das nun ändern das ich zum beispiel alle 10ms die Werte aufaddiere oder vielleicht noch schneller so das der Druck gleichmäßiger steigt????

    Mfg
    Carsten

  5. #5
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das meinte ich mit PC-analog Karte, da wirst Du bald an die Grenzen des machbaren stoßen mit der S7-200.
    wie oben im Programm den Sekundentakt ändern, und deine aufaddierung(160).
    Die Wandlungszeiten der 235 habe ich jetzt nicht, liegen glaube ich bei 50ms.
    Also allem in allem, ich bin auf PC mit analogen Meßkarte damals umgeschwenkt.
    mfg
    dietmar

  6. #6
    Registriert seit
    17.09.2003
    Ort
    Zell bei Dietfurt a.d. Altmühl
    Beiträge
    357
    Danke
    8
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo Carsten.

    Habe garde im Handbuch von Siemens geschaut. Die Umsetztung des Analogenausgangs von Digital auf Analgo dauert ca. 2ms. Ich würde dir maximal einen 50ms Takt empfehle, da dieser problemlos eingehalten werden kann. Erstellen einer 50ms Flanke

    LDW< VW200,50 // Vergleiche Ist mit Soll (50ms)
    +I SMW22,VW200 // Letzte SPS Zykluszeit plus Ist
    LDW>= VW200,50 // Vergleiche Ist größer gleich Soll
    -I 50,VW200 // Ist minus Soll
    = M1.0 // 50ms Flanke

    Mein Vorschlag mach doch den momentanen Additionswert von 160 z.B. auf 40 so steigt dein Analogwert nich so schnell an.
    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Für weitere fragen stehe ich dir gerne bereit.
    MfG

    Hubert

    \"Never change a running system. \"

  7. #7
    Diplomklempner ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Hubert,
    das danke für deine Antwort, werd ich gleich mal ausprobieren. Zu den dem Wert von 160 auf 40, das geht leider nicht, da ich z.b. die Differenz von 1600 innerhalb von einer bestimmten Zeit überwinden muss. Hier z.b. 10 sek. und wenn ich jetzt statt 160 den Wert 40 addieren würden, dann würde ich bei einem 1 sek. Takt ja nur 400 insgesamt aufaddieren, da fehlen mir dann leider 1200.

    Mfg
    Carsten

Ähnliche Themen

  1. Die erste Sicherheitsbeurteilung nach EN ISO 13849 - HILFE!
    Von Mephisto im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 09:34
  2. Freitag der Erste
    Von AUDSUPERUSER im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 08:15
  3. Erste Schritte S7-300
    Von Andy082 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 23:55
  4. Fernwartung, das erste mal ...
    Von AndreK im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 08:53
  5. Erste Schritte mit SCL
    Von Andy Latte im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 12:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •