Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: PID-Regler WinCC

  1. #1
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, kann mir jemand die Stellgrössen eines PID-Reglers erklären?

    Muss einen Regler optimieren, da er momentan ziemlich daneben haut.
    Hab bei KP und bei TI(s) schon Werte drinnen stehen, aber was genau sagen diese aus?

    Bitte um rasche Hilfe.
    Zitieren Zitieren PID-Regler WinCC  

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Mal eben rasch einen PID-Regler zu erklären wird wohl nichts werden.
    Was ist das denn für eine Strecke die du regeln musst?

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von martin7400 Beitrag anzeigen
    Hallo, kann mir jemand die Stellgrössen eines PID-Reglers erklären?

    Muss einen Regler optimieren, da er momentan ziemlich daneben haut.
    Hab bei KP und bei TI(s) schon Werte drinnen stehen, aber was genau sagen diese aus?

    Bitte um rasche Hilfe.
    andere schreiben über sowas diplom und doktorarbeiten ... wer hat die vorstellungen und anforderungen so verzerrt? das ist bald nicht mehr normal ... "ja, ich soll hier die maschine optimieren. habe bäcker gelernt" oder auch schön "soll eine förderanlage bauen. technisch kann ichs nicht, aber ich kann die preise schön rechnen" ... langsam wirds mir echt zu bunt!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    jabba (11.12.2009),rostiger Nagel (11.12.2009)

  5. #4
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Mal eben rasch einen PID-Regler zu erklären wird wohl nichts werden.
    Da hast Du schon Recht Marlob,

    aber mal ganz salopp ausgedrückt.
    KP: Reglerverstärkung > wie stark ändert sich der Reglerausgang bei einer Änderung.
    TI: Integralzeit > Nachstellzeit des Reglers > Damit bekommst Du das Überschwingen des Reglers in den Griff.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  6. #5
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.728
    Danke
    729
    Erhielt 1.161 Danke für 972 Beiträge

    Standard

    Er sollte aber auch schon verstehen, was er da macht und warum

  7. #6
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    andere schreiben über sowas diplom und doktorarbeiten ...
    Ja 4L, aber dazu hat er glaube ich keine Zeit:
    Zitat Zitat von martin7400 Beitrag anzeigen
    Bitte um rasche Hilfe.

    Zitat Zitat von marlob Beitrag anzeigen
    Er sollte aber auch schon verstehen, was er da macht und warum
    Hast ja absolut Recht, bin ich gleicher Meinung.
    Und ich hoffe natürlich dass nicht gleich alles kaputt geht wenn er an diesen beiden Werten etwas rumspielt.
    Er wird jetzt nicht gleich den Regelsinn ändern.

    Übrigens Martin:
    Den Regelsinn ändern geht wenn Du den KP-Wert negierst. Wenn die Anlage aber schon mal läuft, sprich der Regler richtig arbeitet kommt das nicht gut an.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  8. #7
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    104
    Danke
    12
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Der PID-regler ist eine Parallelschaltung aus P,I und D-Anteilen.

    Der P-Anteil verstärkt die Regelabweichung proportional. Also Abweichung 1% Kp = 3 ergibt einen Stellgrößenanteil von 3%(Nur vom P-Anteil).

    Der I-Anteil integriert die Regelabweichung. Ki=1
    Summe der Regelabweichung*Ki= i-Anteil an der Stellgröße.

    Der D-Anteil differenziert die Reglabweichung!
    (Regelabweichung alt - Regelabweichung)* Kd =Anteil der Stellgröße (D-Anteil)


    Die Summe der drei Anteile ergibt die Stellgröße deines Reglers.
    Wie Du die PArameter einstellt musst hängt von der zu regelden Strecke ab.

  9. #8
    martin7400 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also danke erstmla für die schnelle Antwort.

    Keine Angst, habe früher step7 programmiert, aber die neuen regler versteh ich nicht so ganz, und zum einlesen bei WinCC hatte ich bis jetzt noch keine zeit.

    Und "Bäcker" bin ich auch keiner.

    Benötigen den Regler zum Regeln eines Druckbehälters mittels Regelung des Durchflussen eines eingebauten Heizregisters.

    Danke nochmal

  10. #9
    Registriert seit
    28.01.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    199
    Danke
    52
    Erhielt 54 Danke für 34 Beiträge

    Standard

    Versuch es doch einmal hier


    http://www.vorhilfe.de/forum/Regelungstechnik/f266


    Viele Grüße Bernard
    Zitieren Zitieren Hallo, kann mir jemand die Stellgrössen eines PID-Reglers erklären?  

  11. #10
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zum PID Regler, möchte ich noch ein Paar Infos zufügen.

    1. Es gibt 2 Regelalgorythmen für ein PID-Regler:
    a: Stellungsregler (ähnlich wie Positionsregler), hat keine Stellgrösse, solange der Istwert = Sollwert (Toleranzgrenzen Incl) ist. Die Regelung reagiert in diesem Falle nur auf die Regelabweichung. Mit Tn stellt man die Reaktuinszeit der Hardware auf die Veränderung der regelgrösse. D.h. Ist die Zeit zu kurz, schwingt der Regler über, war die Hadware nicht nachkommt. Ist die Zeit zu lang, dauert es viel zu lange, bis die Regelung in den Toleranzbereich kommt. Der zweite Parameter ist der Ki, dieser Parameter beschreibt die Verstärkung für den I-Anteil. D.h. je gröesser der Parameter, umso mehr Stellgrösse wird im Takt (nach Ablauf von Ti) aufaddiet. Ist der Parameter zu gross, schwingt der Regler über, ist er zu klein, dauert wiederum zu lange, bis der regler Ruhig ist. Sind die Istwerte in der gleichen Einhet dem Regler zugefügt, z.B. Istwert 100 % = Sollwert 100 % empfielt sich zunächst die Standarteinstellung von Ki = 1. Ist z.B. der Istwert 0-200, Sollwert = 0-100, dann Ki = 2
    b: Geschwindigkeitsalgorythmus : Der Regler hat immer immer eine Stellgrösse Y = kP + Ki + kD
    Der kD (Differenzialanteil ist nur in Sondefällen nötig und ohne Erfahrung nicht zu empfehlen, weil er den Regle sehr nervös machen kann und ist nur für sehr schnelle Reaktionen des Reglers empfehlenswert), Daher am besten kD =0.

    Noch eine Bemerkung zu dem regler generell.
    Die Regler sollten am besten in festen zeitabständen aufgerufen werden, z. B in einem Weckalarm-OB, wenn es nicht um einen Temperaturgler geht, die im Allgemeinen je sehr langsam arbeiten, und die Zykluszeiten keine Rolle spielen.
    Zitieren Zitieren PID-Regler, WinCC  

Ähnliche Themen

  1. PID Regler
    Von Trikopf im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 14:21
  2. PID Regler in AWL
    Von Aosta47 im Forum Simatic
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 19:26
  3. PT1-Regler
    Von dieter123 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 13:53
  4. Regler
    Von norman im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 22:33
  5. PID - Regler
    Von 1schilcher im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 15:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •