Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Programmbeisteinaufruf und Syntaxfehler

  1. #1
    Registriert seit
    19.01.2009
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    83
    Danke
    24
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    in einer Anlage bei uns ist im OB1 folgender Aufruf (Baustein befindet sich so in der CPU):
    Code:
    U    M 100.2
    =    L 28.0
    BLD  103
    Call
    BLD  1
    =    L 29.0
    L    L#1092616192
    T    LD 30
    L    L#0
    T    LD 34
    UC   FC 105
         P#P 372.0
         P#L 30.0
         P#L 34.0
         P#L 28.0
         P#M 80.0
         P#M 90.0
    BLD  2
    End Call
    NOP 0
    Kann mir jemand sagen wofür der DINT in Zeile ist? Die Zahlen von BLD stehen ja für eine bestimmte Ansicht eines Elements. Welche Elemente verbergen sich hinter den Nummern 1, 2 und 103. Ich weiß das diese bei der Programmbearbeitung keine Relevanz haben, jadoch muss ich den Bausteinaufruf rekonstruieren.

    Danke, Sascha
    Zitieren Zitieren Programmbeisteinaufruf und Syntaxfehler  

  2. #2
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Sieht mir fast nach einer konvertierten S5 Geschichte aus. BLD's bekommt man auch, wenn man das Netzwerk in FUP programmiert hat, und dann auf AWL umschaltet. Das sind dann z.B die temporären VKE hinter den UND/ODER usw... Was der DINT L#1092616192 bedeutet, erschließt sich mir auch nicht sofort. Interessant ist die Darstellung in Hex, da kommt ne 'glatte' 41200000 heraus. Vielleicht kannst Du damit ja etwas anfangen.
    Im BLD2 verbirgt sich sicher das VKE vom ENO des aufgerufenen FC105
    gruß Appro
    Geändert von Approx (17.12.2009 um 18:01 Uhr)
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.734
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Das sieht mir nach nem verhunzten FC105 Scale Aufruf aus, in der MC7-Variante.

    Das L L#sowieso wäre somit also effektiv eine REAL-Zahl Konstante. und zwar 10.0 (Getestet mit PLCSim)...

    Passieren tut sowas bei einem AG-Abzug, die präzisen Zusammenhänge haben sich mir da auch noch nicht so wirklich erschlossen,
    obwohl ich diesen Effekt auch gelegentlich mal habe z.B. bei Sicherungen des AG-Standes.

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (17.12.2009 um 18:08 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Approx Beitrag anzeigen
    Sieht mir fast nach einer konvertierten S5 Geschichte aus.
    muß nicht sein, das ist die Makrosicht auf einen Bausteinaufruf und sollte so eigentlich gar nicht (ohne dem bekannten umweg) im Editor zu sehen sein.

    Den Editor nochmal schließen und öffnen, dann sollte eigentlich die Standardsicht wieder zur Verfügugn stehen.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    siehe anhang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    Sesssko (17.12.2009)

  7. #6
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Ich meinte ja nur... wegen dem UC-Aufruf. FC105 sieht schon verdächtig nach SCALE aus, das stimmt. Und den gabs ja nicht bei der S5. Wobei ich persönlich diese MC7-Code Geschichte noch nicht gesehen habe (und muss)
    Edit: Na wunderbar, da haben wir doch den Salat!
    Geändert von Approx (17.12.2009 um 18:29 Uhr) Grund: VL hat den Braten
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  8. #7
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.734
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    @vierlagig
    Was ist der "bekannte Umweg"?

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #8
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    @vierlagig
    Was ist der "bekannte Umweg"?

    Mfg
    Manuel
    du kennst doch den bekannten umweg! also wirklich...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #9
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.734
    Danke
    321
    Erhielt 1.522 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    du kennst doch den bekannten umweg! also wirklich...
    Du weißt doch, wenn man mal die 25 überschritten hat, gehts steil bergab
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  11. #10
    Registriert seit
    19.01.2009
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    83
    Danke
    24
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hey. Erstmal Danke für die vielen Antworten. Das Programm wurde nicht von S5 nach S7 konvertiert, sondern es ergab sich beim Bausteinvergleich dieser Unterschied und er wurde mir dann entsprechend im Editor angezeigt.
    Ich hab in der Zwischenzeit mal weiter gemacht und bei dem Baustein FC105 (welcher selbst, aber nicht von mir, geschrieben wurde) den Know-How Schutz entfernt.
    Folgender Code befindet sich in diesem:

    Code:
    L #MD_In    //Typ DWord, als In deklariert
    L 1.000000e+002
    -R
    L 9.000000e+002
    /R
    L 2.764800e+004
    *R
    RND
    T #BasAdr    //Typ Word, als Out deklariert
    Danke an "vierlagig", werde nach dem MD90 suchen ob und wie dieser im Programm verwendet wurde. Der M100.2 ist im Programm als Dauereins programmiert.

    Ach ja, bervor ich es vergesse. Demnach scheint ja ein Progammfehler zu existieren. Die CPU hat jedoch keine Diagnose OB#s aufgerufen.
    Geändert von Sesssko (17.12.2009 um 19:56 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Syntaxfehler in Zeile -1
    Von blasterbock im Forum HMI
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 07:48
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 14:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •