Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Geberauswertung

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei jeden Überlauf einen zähler zählen.
    bei positiven überlauf vorwärts zählen, bei
    negativen überlauf abwärts zählen.

    Den zählerstand dann mit 1024 multiplizieren, das
    Ergebnis als Offset auf das EW20 addieren.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #12
    PG710 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    hier ist der genaue Geber.

    http://www.siko.de/produkte/rotoline...details/wh58m/

    Ist doch schwieriger wie ich gedacht hätte.

    Wie gesagt, es ist kein Motor dran, nur ne Kurbel mit der
    man verschiedene Positionen anfährt.


    Gruss

  3. #13
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Muß es jetzt unbedingt Profibus sein der Geber hat doch einen
    Standart SSI Ausgang, den könntest du doch an einer FM anschließen.
    Das Gateway muß ja schließlich auch gekauft werden, lass es doch
    einfach weg.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #14
    PG710 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    Bei jeden Überlauf einen zähler zählen.
    bei positiven überlauf vorwärts zählen, bei
    negativen überlauf abwärts zählen.

    Den zählerstand dann mit 1024 multiplizieren, das
    Ergebnis als Offset auf das EW20 addieren.
    Wie sage ich dem Zähler ,dass ein Überlauf vorhanden ist?

  5. #15
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Du musst erst mal feststellen in welche richtung gekurbelt wird.
    Das geht indem du das EW20 zyklisch speicherst und dann
    diesen Speicher mit dem EW20 vergleichst.

    Ist das EW20 größer als der Speicher kurbelst du vorwärts
    (positiv), ist das EW20 kleiner als der Speicher kurbelst du
    rückwärts (negativ).

    Mit dieser Information könntest du dann Bits setzen die sagen
    den zähler abwärts oder aufwärts zählen.

    Den überlauf kannst du so machen das du z.b. ab einen bestimmten
    Wert des EW20 (z.b. 100) ein Bit setzt. Drehst du positiv und das EW20
    ist wieder kleiner 100, hast du einen positiven überlauf, Zähler vorwärts
    zählen und das Bit rücksetzen.

    Drehst du negativ und der Wert von EW20 wird größer 100 hast du einen
    negativen überlauf zähler abwärts zählen.

    Das ganze muß du jetzt mal in einen Code packen, den können wir dann
    ja noch verfeinern.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #16
    PG710 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Helmut......,
    erst mal recht herzlichen Dank für deine Antworten. Ja, ich denke das ist eine gute Vorlage. Nur weis ich nicht ob ich das hinbekomme ...

  7. #17
    Registriert seit
    18.10.2009
    Beiträge
    220
    Danke
    71
    Erhielt 17 Danke für 16 Beiträge

    Standard

    ich hatte auch schon mit Singleturn-Gebern am Profibus zu tun. In der Hardwareconfig wo du den Geber einbindest kannst du doch den Geber parametrieren. Dort kannst du ihm normalerweise auch die gewünschte Schrittzahl pro Umdrehung vorgeben.

    Gruß Bär

  8. #18
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    Großraum KA
    Beiträge
    963
    Danke
    52
    Erhielt 128 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    @ bär1971
    das Problem ist doch nicht die Schrittzahl sondern das Singleturn !!
    Er fängt halt nach einer Umdrehung wieder bei 0 an.

    Ich würde (wenn das möglich ist) versuchen den Hersteller zu bitten den Geber zu tauschen gegen einen Multiturn Geber. Alles andere ist Bastelei!
    Ich kann zwar fleißig Überläufe mitzählen aber was passiert wenn jemand bei ausgeschalteter Steuerung am Handrad dreht ???
    Dann steht dein Handrad irgendwo dein gespeicherter Wert ist ein völlig anderer und nach dem Wiedereinschalten musst Du erstmal mitkriegen, daß jemand das Handrad verstellt hat.
    Das bedeutet dann das ganze Ding muss dann wieder neu eingestellt werden.
    Jetzt kann man ja evtl. nach dem Einschalten vergleichen ob der neue Istwert nahe am gespeicherten Istwert liegt aber wenn im ausgeschalteten Zustand jemand das Handrad um genau eine Umdrehung verstellt hat, dann erkennst du nichtmal das !!

    Also ich hätte da richtig Bauchweh.

    peter(R)

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu peter(R) für den nützlichen Beitrag:

    gravieren (30.12.2009)

  10. #19
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.032
    Danke
    2.787
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Ich kann Den Peter nur beipflichten, ich würde auch den Geber tauschen.
    Es gibt da Multiturngeber mit Profibushaube, wir setzen da oft die von der
    Fa. Lika ein der baut für viele Hersteller die Geber z.b. Fraba.
    Dann gibt es da auch Liniare Messysteme von Lika, Siko, Elgo oder MTS.

    http://www.lika.it/deu/prodotti.php?ID=2
    http://www.lika.it/deu/prodotti.php?ID=5

    http://www.elgo.de/de/produkte/sensoren/

    http://www.mtssensor.de/Industrie-Sensoren.31.0.html


    Ansonsten können wir ja schon mal anfangen zu Coden, hier ein Anfang
    nur für die Drehrichtung.
    Code:
    FUNCTION_BLOCK "SSI"
    TITLE =Singelturn Geber
    VERSION : 0.1
     
    VAR_INPUT
    IN_Geber : INT ; 
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
    OUT_DIR_P : BOOL ; //Positive Drehrichtung
    OUT_DIR_M : BOOL ; //Negative Drehrichtung
    END_VAR
    VAR
    Stillstand : "TON"; //Zeit Stillstand erkennen
    HM1_Stillstand : BOOL ; //Hilfsmerker Stillstand erkennen
    HM2_Stillstand : BOOL ; //Hilfsmerker Stillstand erkennen
    Speicher : INT ; //Zwischenspeicher Geber
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Drehrichtung feststellen
    //Positive Drehrichtung
       L     #IN_Geber; 
       L     #Speicher; 
       >I    ; 
       S     #OUT_DIR_P; 
       O     #OUT_DIR_P; 
       O     #HM2_Stillstand; 
       R     #OUT_DIR_M; 
    //Negative Drehrichtung
       <I    ; 
       S     #OUT_DIR_M; 
       O     #OUT_DIR_M; 
       O     #HM2_Stillstand; 
       R     #OUT_DIR_P; 
    //Stillstand 
       ==I   ; 
       =     #HM1_Stillstand; 
    //Verzögerung Stillstand erfassen
       CALL #Stillstand (
            IN                       := #HM1_Stillstand,
            PT                       := T#500MS,
            Q                        := #HM2_Stillstand);
    //Zählerstand speichern
       L     #IN_Geber; 
       T     #Speicher; 
    END_FUNCTION_BLOCK
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  11. #20
    PG710 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    45
    Danke
    9
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @Peter,
    da hast du vollkommen recht.
    Das Problem ist der Überlauf.

    Wie könnte man dieses am besten lösen, mal abgesehen davon, dass
    gekurbelt wird wenn der Hauptschalter aus ist.

    @Helmut
    Vielen Dank für Deine tollen Beiträge. Wies aussieht ists für dich
    kein Problem.

    Gruss

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •