Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Wegverfolgung (CPU 319-2DP)

  1. #1
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    132
    Danke
    25
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Also ich hab da mal eine Frage

    Möchte eine Wegverfolgung für Behälter Fördertechnik realisieren, Behälter mit unterschiedlichen Längen von 1,40m bis 0,3m.
    Es handelt sich dabei um einen Loop mit 4 Einschleusepunkten und 4 Ausschleuse Punkten.

    Das Förderband hat nur 1 Geschindikeit.

    Nun die Frage wie lässt sich das PRogrammtechnisch realisieren und was braucht man dazu alles??


    LG Backdoor
    Zitieren Zitieren Wegverfolgung (CPU 319-2DP)  

  2. #2
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hi Backdoor,
    Fragen über Fragen:
    - Wo liegen die Ein- und Ausschleusepunkte?
    - können die Pakete auch nebeneinander auf dem Band liegen?
    - welches Paket soll wo ausgeschleust werden?
    - gehört das ein- und ausschleusen mit zu deinem Problem oder willst du nur wissen, wo sich ein Paket gerade befindet usw.
    Lösungsansatz: Band als Schieberegister in der SPS simulieren.
    MfG
    und gesundes neues Jahr
    eNDe
    Zitieren Zitieren Wegverfolgung  

  3. #3
    Avatar von Backdoor
    Backdoor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    132
    Danke
    25
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eNDe Beitrag anzeigen
    Hi Backdoor,
    Fragen über Fragen:
    - Wo liegen die Ein- und Ausschleusepunkte?
    - können die Pakete auch nebeneinander auf dem Band liegen?
    - welches Paket soll wo ausgeschleust werden?
    - gehört das ein- und ausschleusen mit zu deinem Problem oder willst du nur wissen, wo sich ein Paket gerade befindet usw.
    Lösungsansatz: Band als Schieberegister in der SPS simulieren.
    MfG
    und gesundes neues Jahr
    eNDe

    Hab mir schon gedacht das ihr da noch genauere infos braucht

    Also häng gleich mal eine Freihandskizze von ein-ausschleusepunkten an.
    Packete können nur nacheinander nicht nebeneinander liegen.
    Packete bekommen nach den ersten zwei Einschleusern (Scanner liest barcode) vom Materialflussrechner ein Ziel vorgegeben und sollen dann je nach dem bei einer der 4 folgenden Ausschleusebahnen ausgeschleust werden.

    Mir gehts darum das ich den Weg nach dem Scanner irgendwie nachbilde und dann sicher ausschleusen kann beim Einschleusen brauch ich keine Wegverfolgung.


    Lg Backdoor happy new year
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    München und der Rest der Welt
    Beiträge
    240
    Danke
    16
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Nun wenn ich deine Skizze richtig verstehe: sollte der Scanner die "Startbedingung" für deine "Wegverfolgung" sein.
    Ereignis: Zuweisung des Zieles (Ausschleusung)
    Aktion Start Schieberregister
    Abbruch Schieberegister = Ausschleusung des Paketes. Zum Ausschleusen benötigst du sicherheitshalber einen Sensor oder Scanner (bei Scanner kann ein Irrläufer ermittelt werden).
    Gruß

  5. #5
    Avatar von Backdoor
    Backdoor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    132
    Danke
    25
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Ja das verstehst du so richtig, start wäre der Scanner und bei den Ausschleusepunkten hab ich immer Lichtschranken über welche ich dann ausschleussen kann.


    Schieberegister? Kannst du mir das mal etwas genauer erklären mir ist es zwar ein Begriff aber wie macht man ein Schieberegister in der SPS?
    Funktionsweise?

    Lg Backdoor

  6. #6
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo Backdoor,
    hier mal mein erster Gedanke zu deinem Problem (der erste Gedanke ist bekanntlich immer der Beste!)
    Also:
    Stell dir einfach mal die Byte eines DB (Merkerbyte gehen natürlich auch) hintereinander angeordnet vor.
    Nun stellst du dir vor, dass dein Scanner nach der Messung die Zielschleuse als Nummer 1...4 in das Byte 0 schreibt.
    Jetzt kommt das Schieberegister ins Spiel. An deinem Band gibt es einen Impulsgeber, der z.B. alle 50cm Bandvorschub einen Impuls abgibt.
    (Macht man gerne mit Sensor an einer geeigneten Bandtrommel)
    Mit diesem Impuls verschiebst du nun in der SPS alls Datenbyte um eine Position nach oben, also 15->16, 14->15,...,0-1. (das macht eine einfache Schleife).
    Nun nimm mal an, dass deine erste Schleuse an der Position 5 und die zweite Schleuse an Pos 9 steht. Dann wird nach dem Impuls das DB5 abgefragt, ob in ihm eine 1 steht.
    Wenn ja: ausschieben und in DB5 eine 0 eintragen. Falls nein, nichts ändern.
    Gleichzeitig fragst du DB9 ab, ob es eine 2 enthält. Wenn ja->ausschieben und 0 eintragen usw.
    Dieses Prinzip kann man beliebig erweitern.
    Alles klar?
    Wenn nicht -> fragen!
    MfG
    eNDe
    Zitieren Zitieren Wegverfolgung  

  7. #7
    Avatar von Backdoor
    Backdoor ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    132
    Danke
    25
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hallo eNDE!!


    Danke dir für die sehr gute Erklärung das ist für mich verständlich kannst du mir ev. noch ein Beispiel geben wie das dann in AWL in etwa aussehen würde?

    Lg Backdoor

  8. #8
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von eNDe Beitrag anzeigen
    Mit diesem Impuls verschiebst du nun in der SPS alls Datenbyte um eine Position nach oben, also 15->16, 14->15,...,0-1. (das macht eine einfache Schleife).
    Also eine Schleife würde ich da nicht nehmen,

    Code:
         U E #Teil_erkannt
         FP M 0.0
         SPBN WART
         SET
         = M 11.0  // Position eins im Schieberegister
    WART:NOP 0
     
         U E #Takt
         FP M 0.1
         SPBN ENDE
         L MW 10
         SLW 1
         T MW 10
    ENDE:NOP 0
    Schieberegister mit 16 Positionen (M10.0 - M11.7)
    Mit jedem Takt wird das Teil (Merker) um eine Position verschoben
    Jedes neue Teil wird an Position eins eingetragen (M11.0)
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paule für den nützlichen Beitrag:

    Backdoor (05.01.2010)

  10. #9
    Registriert seit
    11.12.2007
    Beiträge
    189
    Danke
    54
    Erhielt 33 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Moin,

    zum Thema Schieberegister schaue Dir mal den FC92 "SHRB Shift"" aus der Standart Library => IT-S7 Converting Blocks an. Es handelt sich hier um ein fertiges Bit Schieberegister. Die Beschaltung und die Funktionsweise ist in der zugehörigen Hilfe gut beschrieben.

    Gruß,
    Sven
    Zitieren Zitieren FC 92 "SHRB Shift"  

  11. #10
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    hier wird etwas missverstanden!
    Es handelt sich nicht um ein Bit-Schieberegister (damit könnte man ja nur 1 oder 0 verschieben) sondern um ein Byte-Schieberegister.
    In jedes "Element" kann man zwischen 0 und 255 eintragen.
    0 bedeutet: Bandabschnitt ist unbelegt,
    n bedeutet: Bandabschnitt ist belegt und das Paket soll bis zum Ausschleuser n bewegt werden.
    Die Verschieberei kann man sinnvoller Weise nur mit einer Schleife programmieren.
    Ein AWL-Beispiel in STEP7 kommt noch!
    MfG
    eNDe
    Zitieren Zitieren Wegverfolgung  

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •