Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Eingang zu langsam

  1. #1
    Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich bin ein Schüler und arbeite an einem Projekt -Stillstandsmessung eines Motors-
    Ich habe eine Lichtschranke die überprüft ob der Motor stehen geblieben ist oder nicht. Bei zu hohen Drehzahlen kommt jedoch der Eingang
    der SPS S7 300 nicht mehr hinterher und verschluckt die meißten Signale,
    sodass er bei zu hohen Drehzahlen immer anzeigt, dass der Motor stehengeblieben ist.
    Ich habe rausgefunden, dass es an der Abtastrate der SPS liegt und von
    Eingängen gehört, die eine schnellere Abtastrate haben, jedoch konnte ich keine in der Hilfe finden.
    Zitieren Zitieren Eingang zu langsam  

  2. #2
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.785
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Hallo artey
    siese schnellen Eingänge sind Alarmeingänge, die rufen dann den
    OB40 auf, diese Eingänge sind bei bestimmten Eingangsbaugruppen
    vorhanden.
    Für deinen Anwendungsfall halte ich das aber auch nicht für die richtige
    lösung, da wäre eigentlich eine schnelle Zählbaugruppe geeignet z.b.
    die FM350.
    Hast du einen Compact CPU z.b. 313C hat die auch schnelle zähler oder
    Alarmeingänge on board.

    gruß helmut
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Ab welchen Drehzahlen gibt es Probleme? Welche Zykluszeit hat die SPS?
    Schau mal unter dem Stichwort Zählerbaugruppen nach.

    // Edit: Helmut war mal wieder schneller.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  4. #4
    Artey ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe eine CPU 314 IFM
    Es wäre auch gut wenn du mir ein kleines Beispiel
    geben kannst, wie man das programmieren könnte,
    weil ich noch nie etwas von FM350 gehört habe.
    Bin halt noch Schüler

  5. #5
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.785
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Die 314IFM ist der vorgänger der Compact CPU, die hat schneller
    Zähler on board, lese mal das Handbuch dazu.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #6
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.031
    Danke
    2.785
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    hier mal das Handbuch dazu
    Technolofische Funktion S7-300IFM.pdf
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    für einen späteren anwendungsfall, also in der praxis würde ich bei einer solchen problematik einen stillstandswächter vorschlagen. compact M18 - DI6001 von ifm z.B. ... spart teure, schnelle eingänge und programmieraufwand und macht was er soll: gucken, ob der antrieb sich bewegt...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #8
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    530
    Danke
    31
    Erhielt 58 Danke für 49 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Die kleinste zu erfassende Frequenz ist nach Nyquist (mal Wikipedia bemühen) die halbe Abtastfrequenz. Wenn Du als eine Zykluszeit von sagen wir 12ms hast und dann kommt noch die PAE-, PAA-Aktualisierung hinzu, sagen wir noch mal 4 ms. Dann ist die Abtastfrequenz 1s/,016~60 Hz. Mehr als 30 Umdrehungen die Sekunde sind dann nicht sicher erfassbar.
    Also tatsächlich Zählerbaugruppe, oder was man als Schüler sicher darf:
    Das Signal vorher über einen Binäruntersetzer führen. CMOS, oder TTL, oder so, kann man kaskadieren. Hat aber den Nachteil, daß es eine Bastellösung ist und daß die Reaktionszeit steigt, also nach wie vielen Umdrehungen des Motors eine solche erkannt wird.
    "Ein lahmer Drecksplanet ist das, ich habe nicht das geringste Mitleid" (Prostetnik Vogon Jeltz)

Ähnliche Themen

  1. Eingang zu langsam
    Von zloyduh im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 16:37
  2. ADS sehr langsam
    Von mikep im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 07:01
  3. Step 5 startet langsam Bedienung langsam
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 10:26
  4. Betriebsstundenzähler zu langsam...
    Von Der Nils im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 14:33
  5. S5 zu langsam...
    Von PeterEF im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 10:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •