Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [S5] Zykluszeit messen bei einer S5-135U

  1. #1
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    10
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen!

    Ich muss nächste Woche bei einer S5 135U die Zykluszeit messen um den Einfluss einer Programmänderung auf die Zykluszeit zu bestimmen.

    Bisher hab ich nur was zur 115U, über Forum-Suche oder Google, gefunden wie ich die Messung aus dem Programm heraus durchführen kann.
    Deshalb meine Frage:
    Geht es bei der 135U ebenfalls über die Systemdatenwörter BS 121 bis 123, wenn ich die Abfrage aus einem FB heraus mache?
    Gruß
    euro
    Zitieren Zitieren [S5] Zykluszeit messen bei einer S5-135U  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Hi Euro,

    bei der S5 928B gibt es dafür den OB152
    Ich habe das allerdings noch nie gemacht.

    AKTZYK : bereits abgelaufene Zeit des aktuellen Zyklus Festpunktzahl Millisekunden 0 bis 13 000
    LASTZYK : Dauer des letzten abgelaufenen Zyklus Festpunktzahl Millisekunden 0 bis 13 000
    MINZYK : Dauer des kürzesten Zyklus seit der letzten Initialisierung der Zyklusstatistik Festpunktzahl
    MAXZYK : Dauer des längsten Zyklus seit der letzten Initialisierung der Zyklusstatistik : Festpunktzahl Millisekunden 0 bis 13 000
    MITTELWERT : Mittelwert der Zykluszeiten der zuletzt abgelaufenen Zyklen


    Bei Aufruf des OB 152 können Sie über eine Funktions-Nr. folgende Einzelfunktionen aktivieren:

    0 Zyklusstatistik ausschalten
    1 AKTZYK / LASTZYK lesen
    2 MINZYK / MAXZYK lesen
    3 MITTELWERT / ZYKLUS-ZÄHLER
    lesen
    8 Zyklusstatistik initialisieren
    15 Zyklusstatistik einschalten

    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paule für den nützlichen Beitrag:

    euro (13.01.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Man kann das auch per Programm tun, ohne spezifische Kenntnisse der Systemdaten einer SPS zu haben.
    Code:
          UN    M      7.0
          L     S5T#1S
          SE    T    254
          U     T    254
          =     M      7.0
          L     MW   500
          L     1
          +I    
          T     MW   500
          U     M      7.0
          SPBN  m002
          L     MW   500
          T     MW   502
          L     0
          T     MW   500
    m002: NOP   0
    In dem MW 502 werden die Anzahl der registrierten Zyklusdurchläufe je Sekunde gezeigt.
    Das ist zwar nicht Echtzeit, aber zur Bewertung einer Zykluszeiterhöhung sicherlich mehr als ausreichend.
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu blasterbock für den nützlichen Beitrag:

    euro (13.01.2010)

  6. #4
    Registriert seit
    06.10.2004
    Beiträge
    278
    Danke
    17
    Erhielt 34 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Hallo

    UN M 7.0
    L S5T#1S <----- l kt 100.0
    SE T 254
    U T 254
    = M 7.0
    L MW 500 <----- in S5 nur bis MW254
    L 1
    +I
    T MW 500
    U M 7.0
    SPBN m002 <----- SPBN ? Befehl nur in S7 bekannt
    L MW 500
    T MW 502
    L 0
    T MW 500
    m002: NOP 0

  7. #5
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Burbach
    Beiträge
    366
    Danke
    80
    Erhielt 34 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Entschuldigung.
    Das Beispiel war als Muster für die Vorgehensweise gedacht.
    So sieht es als Beispiel in S5 aus :
    Code:
          UN    M      7.0
          L KT100.0
          SE    T    254
          U     T    254
          =     M      7.0
          L     MW   200
          L     KF +1
          +F   
          T     MW   200
          UN     M      7.0
          SPB=m002
          L     MW   200
          T     MW   202
          L     0
          T     MW   200
    m002: NOP   0
    Das geht aber nur in einem FB, wegen des Sprunges.
    Geändert von blasterbock (13.01.2010 um 09:39 Uhr)
    Lieber Feste feiern, als feste arbeiten.

  8. #6
    euro ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    10
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Danke erstmal für alle Antworten!

    Die Lösung mit dem OB 152 gefällt mir am besten, da der andere Lösungsvorschlag doch ein ganz schöner work-around ist. Mittlerweile hab ich auch was zum OB 152 in der Programmieranleitung zur CPU 928B gefunden.

    Jetzt hoffe ich nur, dass das auch noch in den Programmspeicher passt. Dieser ist leider schon ziemlich ausgereizt.
    Wenn es nicht passt werd ich mal mit der Lösung von blasterbock probieren. Sollte dies dann auch scheitern bleibt wohl nur noch die Möglichkeit die Zeiten mit einem Oszi zu messen.


    Gruß
    euro

  9. #7
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo euro,
    mit nachfolgendem "Progrämmchen", eingefügt in den OB1, habe ich im Unterricht gern die Zykluszeit ermitteln lassen:
    Code:
    L MW100 / beliebiges, aber kein Schmiermerkerwort nehmen
    L KH1
    + F
    T MW100
    Zur Ermittlung der Zykluszeit wird das MW100 in der Bit-Ansicht ausgewertet.
    Zum Prinzip:
    - Bit 0 wechselt in jedem Zyklus seinen Zustand
    - Bit 1 wechselt nach jeweils 2 Zyklen seinen Zustand
    - Bit 2 wechselt nach jeweils 4 Zyklen seinen Zustand usw. bis
    - Bit 15 wechselt nach jedem 32768. Zyklus seinen Zustand.
    Man nehme eine Uhr mit Sekundenzeiger und messe die 1-Zeit eines beliebigen Bit.
    Angenommen, die 1-Zeit des Bit 14 dauert 12s, dann berechnet sich die Zykluszeit zu:
    t = 12000ms/2hoch14 = 12000ms/16384 = 0,73ms/Zyklus --> fertig!
    Vorteil: Diese Methode lässt sich bei allen SPS anwenden!
    MfG
    eNDe
    Zitieren Zitieren Messung Zykluszeit  

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu eNDe für den nützlichen Beitrag:

    euro (13.01.2010)

  11. #8
    euro ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    10
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Schöne kleiner Trick. Die vier Zeilen Code passen auch auf jedem Fall noch in den Speicher. Werd ich mir definitiv im Hinterkopf behlalten.

    Gruß
    euro

Ähnliche Themen

  1. Ladezustand einer Bleibatterie messen
    Von Merten1982 im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 09:29
  2. Zykluszeit einer S5 95U
    Von 1schilcher im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 09:53
  3. Zykluszeit eines Bausteines messen?!
    Von Hawkster im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.12.2006, 20:31
  4. Hat jemand interesse an einer S5 135U
    Von Lars123 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 06:22
  5. Leistung messen an einer Solarzelle
    Von verona im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2005, 06:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •