Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Simatic S5 Eingänge defekt

  1. #11
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.237
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei der 115U steckt ganz rechts eine IM-Baugruppe.
    Ist es eine IM305 dann ist alles fest steckplatzcodiert, eine IM306 hat (unter einem Deckel) die besagten Mäuseklaviere, mit denen man für jeden Steckplatz die Adresse einstellt.
    Obwohl ich eigentlich einen SPS-Stop erwartern würde, wenn die Adressierung die Ursache ist.
    Aber, falls es eine IM306 ist, den Tip von Question_mark solltest du ruhig ausprobieren.
    Sind es denn jetzt einzelne Eingangsbits oder alle auf einer Karte, die nicht gehen ?
    Ist es evtl. die gleiche Bitadresse in verschiedenen Bytes ?

    Grüße von HaDi

  2. #12
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Idee

    Hallo,

    Zitat Zitat von Hadi
    Obwohl ich eigentlich einen SPS-Stop erwartern würde, wenn die Adressierung die Ursache ist.
    Nein, die E-Karte antwortet eben vermeintlich korrekt. Es ist so, das z.B. die CPU die Eingangskarte mit der Adresse 24 zum Lesen des PAE abfragt. Die Karte ist zwar auf Adresse 32 eingestellt, aber das Bit mit der Wertigkeit "8" auf dem Mäuseklavier hat ein sporadisches Kontaktproblem. Ergo meldet sich die Karte mit der Adresse 32 als Karte mit der Adresse 24 !!!

    Und das wird von der CPU nicht beanstandet, die Adresse 24 hat sich ja gemeldet. Diese Fehler werden sich immer mit der Staffelung 1, 2, 4 , 8, 16 etc, bemerkbar machen.

    Und es hängt noch stark davon ab, an welchem Steckplatz im gesamten Bussystem die Karte steckt. Wenn die "echte" Karte mit der Adresse 24 sich zuerst meldet, hat diese Karte gewonnen und wird korrekt eingelesen. Jetzt stellt sich nur die Frage, was passiert wenn die Adresse 32 von der CPU zum Aktualisieren des PAE abgefragt wird ??

    Da muss ich mich jetzt mal am Kopf kratzen, hängt wahrscheinlich von den geladenen Fehler-OBs ab.

    Wenn die S5 Kenntnisse des TE ausreichen, um am PG über "Ausgabe Adresse" das PAE aus dem S5 Speicher zu lesen und zu interpretieren, kann er dort über einen visuellen Vergleich des Patterns der LEDs der Karte und dem PAE das ganze höchst amüsiert verfolgen.

    Den Fehler zu finden ist relativ leicht, da das Fehlerbild in diesem Falle doch recht lange ansteht. Da hatte ich schon schwierigere Probleme gehabt, also nur hochsporadische Ausfälle aufgrund Adressierproblemen.

    Inwieweit das sich jetzt auf eine 115U übertragen lässt, kann ich nicht sagen da wir immer erst ab 135 U eingestiegen sind.

    Gruß

    Question_mark
    Geändert von Question_mark (21.01.2010 um 22:31 Uhr)
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Zur Info  

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Question_mark für den nützlichen Beitrag:

    HaDi (23.01.2010)

  4. #13
    donic ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @ HaDi es sind einzelne Eingangsbits die nicht gehen; nein es ist nicht die gleiche bitadresse auf verschiedenen bytes.

  5. #14
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von donic Beitrag anzeigen
    d.h. die LED des Eingangs auf der Karte leuchtet, aber der Eingang wird in der SPS als 0 angezeigt .
    Also wenn Du das von Question_mark ausschließen kannst, hört sich das ja so an als ob Du von außen Spannung draufgibst.
    Bleicht die LED auch an wenn Du den Draht abklemmst?
    Denn einen sich selbst heilenden Eingang habe ich noch nie gesehen.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  6. #15
    donic ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Erstmal danke für Eure Hilfe ,

    komme erst irgendwann nächste Woche wieder in die Anlage.

    Meld mich dann wieder wenn ich Eure Vorschläge umgesetzt habe.

    bis bald

    donic

  7. #16
    donic ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.11.2008
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo, hatte heute mal wieder Zeit für eine Fehlersuche:
    - "Mäuseklavier" spielen hat nichts geholfen

    - die SPS lief ein paar mal verzögert hoch und irgendwann später gar nicht mehr, nach einem Klaps auf das Netzteil lief die SPS wieder hoch. Habe das Netzteil getauscht und seitdem ist Ruhe. Nun meine Frage:
    ist es möglich, dass durch ein defektes Netzteil Eingänge intern kaputt gehen?

    -können Eingänge der SPS auch "altersbedingt" kaputt werden?

    - wie hoch ist die minimale Umgebungstemperatur einer S5 ( zur Zeit um die 0 Grad)

  8. #17
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    479
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von donic Beitrag anzeigen
    Hallo, hatte heute mal wieder Zeit für eine Fehlersuche:
    - "Mäuseklavier" spielen hat nichts geholfen

    - die SPS lief ein paar mal verzögert hoch und irgendwann später gar nicht mehr, nach einem Klaps auf das Netzteil lief die SPS wieder hoch. Habe das Netzteil getauscht und seitdem ist Ruhe. Nun meine Frage:
    ist es möglich, dass durch ein defektes Netzteil Eingänge intern kaputt gehen?

    -können Eingänge der SPS auch "altersbedingt" kaputt werden?

    - wie hoch ist die minimale Umgebungstemperatur einer S5 ( zur Zeit um die 0 Grad)
    Altersbedingt kann natürlich alles kaputtgehen. Daran glaube ich in Deinem Fall aber nicht.

    0 Grad sehe ich auch nicht als Problem an.

    Netzteil austauschen hätte ich auf jeden Fall probiert.
    Als nächstes evtl. Rack tauschen.

  9. #18
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.349
    Danke
    452
    Erhielt 692 Danke für 517 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Durch defekte oder von Haus aus schlechte Netzteile ist schon so einiges kaputtgegangen.

    S5 115U Temperaturbereich: (Google knows best )
    Betrieb: 0 - 55°C
    Lagerung: -40 - +70°C

    Sind halt die die Standardwerte für Elektronik die nicht für erweiterte Umweltbedingungen spezifiziert wurde. Ein paar Minusgrade sollten nichts ausmachen
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

Ähnliche Themen

  1. KTP 600 Defekt
    Von bebaste im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 08:21
  2. s7 Defekt?!
    Von Jaykops im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 18:29
  3. CD Simatic Manager 5.4 defekt
    Von torstenh im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 19:38
  4. SPS defekt
    Von Schnu im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 00:39
  5. S5: Cpu 942 Defekt?
    Von v-max-67 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 21:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •