Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Textdatei in Datenbaustein einer S7 einlesen

  1. #1
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    17
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    vielleicht hat jemand von euch einen Lösungsansatz oder Beispiel für folgendes Problem:
    In einer S7 gibt es einen Datenbaustein mit definierter Größe. Die darin enthaltenen Daten werden zeilenweise ausgelesen und verarbeitet.
    Um den Inhalt des Datenbausteins zu ändern, wird derzeit in Panel genutzt, ist aber zu aufwendig (aufgrund der Datenmenge).
    Wie kann ich diesen Eingabeprozess automatisieren?
    Meine Vorstellung: Auf einem USB-Stick ist eine Textdatei, der Stick steckt am Panel. Über die Visualisierung kommt dann der Befehl, Inhalt der Textdatei in den Datenbaustein kopieren.
    Hat jemand schonmal so eine Aufgabenstellung gehabt und gelöst? Vielleicht kann mir auch jemand ein Lösungsbeispiel zeigen.

    Danke schonmal an alle die antworten.
    Zitieren Zitieren Textdatei in Datenbaustein einer S7 einlesen  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Hm, ich verstehe noch nicht so ganz was du vorhast.
    Einen Datenbaustein zeilenweise einlesen?
    Ein Datenbaustein besteht erstmal aus Bytes. Wie interpretierst du die Zeilen dort hinen?

    Zum Panel:
    - Was für ein Panel?
    - Was steht in deiner Textdatei? Zahlenwerte, die mit ihrem Wert entsprechend in dem Datenbaustein erscheinen sollen.

  3. #3
    Ekkehard ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    17
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Also zunächst zum Datenbaustein:
    "Zeilenweise Einlesen" ist etwas falsch ausgedrückt. Um es einfacher zu erklären: der DB besteht aus DINT Werten. Diese DINT-Werte im SPS-Programm nacheinander ausgelesen und verarbeitet.
    Ähnlich werden die DINT-Werte momentan in den DB über ein VIPA TouchPanel (Movicon RT) der Reihe nach eingegeben, von Hand.

    Das Panel:
    Das VIPA Touch Panel verfügt über eine USB-Schnittstelle, die ich im Optimalfall nutzen möchte. In der Textdatei stehen dann Zahlenwerte, die dem DINT-Format entsprechen (z.B. pro Zeile in der Textdatein ein Zahlenwert).

    Eine weitere Möglichkeit wäre vielleicht, den SD-Steckplatz direkt an der CPU zu nutzen und den entsprechenden DB zu beschreiben.

  4. #4
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Dann hängt es von deinem Panel ab ob das mit sowas umgehen kann.

    Mit einem Siemens-Panel und ein bißchen VB-Skript wär das kein Problem. Z.B. CVS-Datei von Stick einlesen, nach ";" in ein Array splitten, und in die SPS schreiben.
    Bei Vipa muss ich aber passen.

  5. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ekkehard Beitrag anzeigen
    Eine weitere Möglichkeit wäre vielleicht, den SD-Steckplatz direkt an der CPU zu nutzen und den entsprechenden DB zu beschreiben.
    Der ist normalerweise für das SPS-Programm zuständig.
    Man kann da wohl auch zusätzliche Daten drauf ablegen, auch wenn ich das noch nicht genutzt habe. Ohne Karte läuft deine SPS nicht, und nachdem du die in einen "normalen" SD-Reader gesteckt hast läuft die in einer S7 auch nicht mehr.

  6. #6
    Ekkehard ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    17
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Genau so ähnlich habe ich mir das vorgestellt.

    VB-Skripte funktionieren auch auf dem Panel.
    Hast du eventuell ein Beispiel mit Zugriff auf den Stick oder eine Idee wo
    ich sowas finden kann.
    Weil das ist der Ansatz der mir fehlt.

    Ein Skript-Beispiel von einem Siemens Panel würde mir auch reichen, dass ich dann als Anregung nutzen kann.

  7. #7
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Schau dir mal die Beispiele von Volker an:

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=15348

    PN/DP hat auch mal ein paar Beispiele zu WinCCflexible geschrieben. Einfach mal die Suchfunktion bemühen.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    Ekkehard (29.01.2010)

  9. #8
    Ekkehard ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    17
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Der ist normalerweise für das SPS-Programm zuständig.
    Man kann da wohl auch zusätzliche Daten drauf ablegen, auch wenn ich das noch nicht genutzt habe. Ohne Karte läuft deine SPS nicht, und nachdem du die in einen "normalen" SD-Reader gesteckt hast läuft die in einer S7 auch nicht mehr.
    Ich habe eine VIPA SPS im Einsatz. Die haben den großen Vorteil, dass sowohl Daten- als auch Arbeitsspeicher onboard sind. Eine SD-Karte ist also nicht erforderlich. Der SD-Schacht wäre so gesehen frei. Wird zum Beispiel für Diagnosezwecke genutzt.

  10. #9
    Ekkehard ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    17
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Schau dir mal die Beispiele von Volker an:

    http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=15348

    PN/DP hat auch mal ein paar Beispiele zu WinCCflexible geschrieben. Einfach mal die Suchfunktion bemühen.
    Danke für den Link. Damit werde mich mal näher beschäftigen.

  11. #10
    Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    99
    Danke
    5
    Erhielt 16 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Ekkehard,

    nimm doch mal Kontakt zu Kai Sommer von VIPA auf. Der hat eine batch geschrieben mit der du die Daten aus dem Movicon heraus ins csv wandeln kannst.

    Ruf doch mal bei VIPA unter der Panelhotline an und verlange den Kai Sommer.

    Ich wünsche viel Erfolg.

    Viele Grüße

    micha732
    Zitieren Zitieren Wand lung der Daten in csv - Format  

Ähnliche Themen

  1. Analogwerte mit einer 313C einlesen
    Von Atlas im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 18:43
  2. Datenbaustein in Textdatei
    Von Pitpossum im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 18:18
  3. PT100 mit ET200L SC einlesen an einer 315-2DP
    Von ultrahubert im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 16:31
  4. Eprom einlesen bei einer S5
    Von heidelberger84 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 15:12
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 13:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •