Ich habe eine S7-1212C, die mit einen PID-Regler (Technologiebaustein des TIA V10.5 SP2) die Temperatur eines Heizelementes regeln soll.
Wenn ich das funktionierende Programm in die SPS lade, dann die Kommissionierung starte, werden die Regelparameter ermittelt und danach ist der Regler aktiv und tut was er soll.
Es gibt noch einen Button "Reglerparameter ins Projekt laden", den ich am Ende auch drücke (habe keine Beschreibung dazu gefunde).
Ein sichtbarer Effekt des Buttons ist, daß nach dem Drücken die SPS auch bei erneutem Einschalten wieder "regelt", ohne den Button nicht (siehe unten).

Nun geht das Ganze so lange gut, bis ich ein Update der Software lade. Dabei gehen scheinbar die ermittelten Regelparameter verloren, oder zumindest ist der Regler dann inaktiv und ich kann ihn nur wieder zum Regeln bringen, wenn ich die Kommissionierung erneut starte, was leider ziemlich lange dauert.

Die Parameter müßten aber doch irgendwie dauerhaft zu speichern sein, sodaß Softwareupdates darauf keinen Einfluß haben?

Wie macht man das denn korrekt?