Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: Sicheres Erkennen von Signalen

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Und wenn es um Nanosekunden geht, es ist total egal.
    Es geht immer um den Zeitpunkt des einlesen.
    Hier gab es erst letzte Woche dazu eine Diskussion.
    Eigentlich dachte ich dass Du Dich damit auskennst, aber Deine Antworten hier lassen mich dann doch mal ein bisschen grübeln.
    ich? mich auskennen? wo denkst du hin? (siehe signatur, falls du es nicht auf anhieb verstehst) ... die annahme "doppelte zykluszeit" ist sogar älter als du und sie hat ihre berechtigung, eben wegen der erwähnten µs (dafür brauchste nicht in meine signatur gucken)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #12
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ich? mich auskennen? wo denkst du hin?
    Dachte ich mir.

    Ne, habe eigentlich eine gute Meinung von Dir
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    die annahme "doppelte zykluszeit" ist sogar älter als du
    Deswegen muss sie nicht stimmen.
    "Und sie dreht sich doch"

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    meine signatur gucken)

    Ich brauche Deine Signatur nicht gucken, kannst Du denn mein Beispiel plausibel widerlegen?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #13
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Ne, habe eigentlich eine gute Meinung von Dir
    das ist mir neu

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Ich brauche Deine Signatur nicht gucken, kannst Du denn mein Beispiel plausibel widerlegen?
    warum sollte ich es widerlegen, wenn es doch im wesentlichen das ausdrückt, worum es geht, was ich erst bereits unterstrich? und nein, es geht nicht um angst, es geht um praxiserprobte tatsachen.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #14
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    und nein, es geht nicht um angst, es geht um praxiserprobte tatsachen.
    LOL,
    hier bist ja gesprächiger als im Chat.
    Musste gerade noch mal quer lesen. Keiner schreibt was von Angst, außer ich habe es überlesen.
    Du sprichst von Praxiserprobten Tatsachen?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  5. #15
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Da hast aber einen gehörigen Angstparameter mit eingepackt.
    du schreibst von angst ... und sie ist keine angst sondern wie bereits erwähnt: Tatsache!

    zeig mir das sastem, das mit 20ms zykluszeit impulse von 20ms länge erkennen kann, moment, ich präzisiere, sicher erkennen kann!
    eine s7 gehört da sicher nicht dazu!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #16
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    du schreibst von angst ... und sie ist keine angst sondern wie bereits erwähnt: Tatsache!
    Ja, da war das Wort Angst drin. Du zerpflückst sogar meine Wörter, na ja.
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    zeig mir das sastem, das mit 20ms zykluszeit impulse von 20ms länge erkennen kann, moment, ich präzisiere, sicher erkennen kann!
    eine s7 gehört da sicher nicht dazu!
    Sind das Deine fundierten Kenntnisse?
    Seige mir doch einfach Anhand meines Beispiels wo der Fehler ist.
    Ich stelle jetzt auch mal eine Faustformel in den Raum:
    Zykluszeit_Max + 10% Zykluszeit + 1 Millisekunden == Mindestdauer des Signals.
    Damit sollte alles geschlagen sein.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  7. #17
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.735
    Danke
    321
    Erhielt 1.523 Danke für 1.283 Beiträge

    Standard

    @Paule
    An der Theorie 2x Zykluszeit dürfte wohl der Herr Harry Nyquist "schuld" sein,
    wobei das bei einer SPS wg. dem Prozessabbild nicht ganz zutrifft:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Abtasttheorem

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. #18
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Und wenn es um Nanosekunden geht, es ist total egal.
    Es geht immer um den Zeitpunkt des einlesen.
    Hier gab es erst letzte Woche dazu eine Diskussion.
    Eigentlich dachte ich dass Du Dich damit auskennst, aber Deine Antworten hier lassen mich dann doch mal ein bisschen grübeln.

    Es geht doch darum, dass ein Signalwechsel sicher erkannt werden muss. Bei einer Zykluszeit von 20ms muss das Signal eben auch mindestens 20ms anstehen, soweit OK. Jetzt kommen aber die Randbedingungen. Die Zykluszeit ist niemals konstant, kann auch mal 19, oder 21 , vielleicht sogar 30 oder 35 ms betragen, je nach Programm. Ist die Zykluszeit auch nur einen tick langsamer als das Signal, dann wird es mal erkannt und mal nicht. Die Zykluszeit und das Signal sind schließlich nicht synchronisiert, oder etwa doch? Wenn die sich die Zykluszeit beispielsweise auf 30ms vergrößert wird jeder 2. Signalwechsel verschluckt. Um Signalwechsel sicher erfassen muss man mit der doppelten Frequenz abtasten (Abtasttheorem). Ma denke an die gute alte CD die wird mit 44,1kHz quantisiert um 20kHz wiedergeben zu können.
    Bei der SPS kann man aber nicht unbedingt die Zykluszeit halbieren um ein 20ms Signal erfassen zu können. Hier ist die Zykluszeit das bestimmende Glied und die zu erfassenden Signale müssen sich eben danach richten. Will heißen, bei 20ms Zykluszeit muss das Signal mindestens 40ms anstehen um alle Signalwechsel sicher zu erkennen. Einzige Alternative sind Interruptfähige Eingangsbaugruppen, damit läßt sich in der SPS ein Prozessalarm auslösen um schnelle signalwechsel erkennen zu können. Das weitere Programm ist dann aufgrund der asynchronen Erfassung im Zyklus nicht mehr so trivial.

    Gruß Rolf
    Geändert von R.Blum (09.02.2010 um 08:09 Uhr)

  9. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu R.Blum für den nützlichen Beitrag:

    Der Pfälzer (09.02.2010),RalfS (09.02.2010)

  10. #19
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Natürlich musst Du von der längsten Zykluszeit ausgehen.
    Zitat Zitat von R.Blum Beitrag anzeigen
    Jetzt kommen aber die Randbedingungen. Die Zykluszeit ist niemals konstant, kann auch mal 19, oder 21 , vielleicht sogar 30 oder 35 ms betragen, je nach Programm. Ist die Zykluszeit auch nur einen tick langsamer als das Signal, dann wird es mal erkannt und mal nicht.
    Hi Rolf,
    wie jetzt?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  11. #20
    Registriert seit
    03.11.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.126
    Danke
    170
    Erhielt 303 Danke für 259 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wer von euch spricht denn jetzt von
    1. Erkennen eines Signals
    und wer von
    2. Erkennen von Impulsen?
    Gruß
    crash

    Ich bin nicht bekloppt,
    ich bin verhaltensoriginell!
    Zitieren Zitieren Zweierlei Signale  

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu crash für den nützlichen Beitrag:

    Perfektionist (09.02.2010)

Ähnliche Themen

  1. Sicheres Potential (PL=d) bilden mit Netzschützen
    Von mcluis im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 09:30
  2. Mehrfachnutzung von analogen Signalen
    Von Johannes F im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 09:11
  3. Zyklusgenaue Erfassung von Signalen aus S5-Steuerungen
    Von Gerhard Bäurle im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 08:14
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 10:16
  5. Interne Verarbeitung von Signalen in einer SPS
    Von bse8 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 16:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •