Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Anfänger bracht Hilfe bei Regelung mit Step7

  1. #21
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    89
    Danke
    13
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Auch wenn ich mich hier mit mir selber unterhalte ...

    Die OSCAT Schaltung funktioniert jetzt. Aber wieder ist hier am Ausgang nix los! Der bleibt immer 0!

  2. #22
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    252
    Danke
    173
    Erhielt 105 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Hallo TempeltonPeck,

    fasse bitte Deine jetzige Konstellation zusammen:

    - was ist wie verknüpft
    - welche Werte stehen an den Parametereingängen.

    Es ist für Aussenstehende schwer die aktuelle Projektsituation einzuschätzen.

    Manchmal steckt ja der Teufel im Detail.

    Grüße

    Ralph

  3. #23
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    89
    Danke
    13
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    Ich möchte ein PT1-Glied simulieren. Zwei Varianten habe ich probiert.

    Die erste: Habe mir selbst einen Algorithmus für die Berechnung des PT1-Gliedes erstellt mit Y = K*(ST/T)*U + (1-(ST/T))*Yp bzw in AWL

    L #ST //ST = Abtastzeit
    L #T //T = Zeitkonstante des PT1
    /R
    L #U //U = Eingangswert
    *R
    L #K //K = Verstärkung
    *R
    T #Temp //Temp = Wert einer Zwischenberechnung

    L #ST
    L #T
    /R
    L 1.000000e+000
    TAK
    -R
    L #Yp //Yp = Ausgangswert des vorherigen Schrittes
    *R
    L #Temp
    +R
    T #Y //Y = Ausgangswert
    T #Yp

    Alle Variablen sind Real Werte. U,K,ST und T sind Eingangsvariablen. Temp und Yp sind Statisch. Y ist eine Ausgangsvariable.

    Die Berechnung ist natürlich in einem FB mit entsprechender Instanz verpackt. Aufgerufen wird der FB mit dem OB35.

    Nun wollte ich per VAT Werte vorgeben und testen ob mein PT1 sich so verhält wie es soll. Die Steuerwerte werden auch übernommen nur reagiert die Ausgangsvariable Y nicht. Sie bleibt immer bei 0!

    ps: Abtastzeit ST <= Zykluszeit des OB


    Zweiter Versuch: Hab mir die aktuelle Oscat Bibliothek 3.11 runter geladen. Nutze wieder den OB35. In diesen wurde der FB162 geladen mit Instanz DB162. Ebenfalls im FC65 sowie FB65 mit DB65. Wozu FB65 und FC65 gut sind weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich weiß nur das der FB162 diese benötigt. Die Ausgang des FC65 hab ich mit einer Variable tx belegt und den Ausgang des FB65 mit ts.

    Hier wieder das Problem das Y bei 0 bleibt.

    Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich machen.

    Danke




  4. #24
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von TempeltonPeck Beitrag anzeigen
    ......ps: die SF-Led leuchtet auch rot. Kein wunder hab ja auch keine Perepherie.
    Mal ne ganz doofe Frage: (ist auch ernst gemeint )

    Leuchtet die LED immer noch? Hast Du dann auch einen Fehler OB programmiert? Lange Rede kurzer Sinn, ist die CPU überhaupt in Run? Wenn nicht, würde das alle Symptome erklären. Die Werte kann man auch in eine CPU schreiben, die in Stop ist.

  5. #25
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    252
    Danke
    173
    Erhielt 105 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Hallo TempeltonPeck,

    ich habe z.Z. keine SPS zur Hand und meine Simulation ist auch nicht verfügbar.

    Mir ist aber aufgefallen, dass Dein OSCAT- Baustein für sich selbst lauffähig sein müsste. Der Aufruf des FC65 (T_PLC_US) erfolgt innerhalb des FB162.

    Die Einbindung in einen Weckalarm sollte nicht notwendig sein, da der FC65 die SPS-Zeit ausliest. Den FB65 brauchst Du nicht. Dieser Baustein stellt nur eine Ausschaltverzögerung dar. Ich glaube, dass Du Dich mal eingehend mit den verwendeten Bausteinen der Bibliothek beschäftigen solltest.

    Je nach eingestellten Parametern (die fehlen leider in Deiner Antwort) kann es sein, dass die Wertänderungen so schnell stattfinden, dass Du nichts sehen kannst. Falls Deine Verstärkung "0" ist, dann muss Dein Ausgang auf Null bleiben.

    Gruß

    Ralph

  6. #26
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    89
    Danke
    13
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ah Sorry die Parameter. K,T und IN jewiels 1.

    Das mit dem FB65 hat mich auch gewundert aber ohne ihn konnte ich das Programm nicht auf die CPU (Soft-CPU) spielen. In der Konsistenzprüfung hieß es der FB65 sei angefodert aber nicht gefunden worden.

    @Grubba

    CPU war natürlich auf RUN bzw. RUN-P. Der Grund für die rote LED war das der OB ohne den FB65 nicht geladen werden konnte. Glaube ich ....
    Geändert von TempeltonPeck (16.02.2010 um 15:35 Uhr)

  7. #27
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    252
    Danke
    173
    Erhielt 105 Danke für 97 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von TempeltonPeck Beitrag anzeigen
    Ah Sorry die Parameter. K,T und IN jewiels 1.

    Das mit dem FB65 hat mich auch gewundert aber ohne ihn konnte ich das Programm nicht auf die CPU (Soft-CPU) spielen. In der Konsistenzprüfung hieß es der FB65 sei angefodert aber nicht gefunden worden.

    @Grubba

    CPU war natürlich auf RUN bzw. RUN-P. Der Grund für die rote LED war das der OB ohne den FB65 geladen werden konnte. Glaube ich ....
    Hallo TempeltonPeck,

    die Zeitkonstante hat das Format Time. Falls T also 1 ms ist, dürfte das schwer zu beobachten sein.

    Übrigens wird der FC64 und DB64 benötigt. Dieser FB bildet die Schnittstelle zum Zeitsystem der S7.

    Gruß

    Ralph

  8. #28
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    89
    Danke
    13
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von RGerlach Beitrag anzeigen
    Hallo TempeltonPeck,

    die Zeitkonstante hat das Format Time. Falls T also 1 ms ist, dürfte das schwer zu beobachten sein.

    Übrigens wird der FC64 und DB64 benötigt. Dieser FB bildet die Schnittstelle zum Zeitsystem der S7.

    Gruß

    Ralph
    Erstmal Danke für die Hinweise!

    Auch mit einer größeren Zeitkonstante (10000ms) funktioniert es nicht.

    Wegen dem DB64. Ist das dann eine globale Instanz oder wem wird der DB zu geordnet?

  9. #29
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    673
    Danke
    113
    Erhielt 153 Danke für 124 Beiträge

    Standard

    stell doch mal das Programm hier rein...
    "arbeite klug, nicht hart" - deutsches Sprichwort

  10. #30
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    89
    Danke
    13
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Hab die Tage etwas gebastelt und im Anhang ist das Ergebnis.

    Also der FB10 ist die PT1-Strecke. Probleme hierbei sind:

    1) Der Ausgang Y gibt mir immer -4190000 (oder so ähnlich) aus. Wenn ich im AWL-Code allerdings die letzte Zeile weg lasse in der steht das der Wert von Y nach Yp kopiert werden soll, dann erhalte ich das richtige Ergebnis am Ausgang. Allerdings immer nur für einen Zeitschritt. Was mich zum nächsten Problem führt.

    2) Die Berechnung wird immer nur für ein Schritt ausgeführt. Bei einer Abtastzeit von beispielsweise 100ms erhalte ich denn Ausgangswert den die PT1-Strecke nach 100ms erreicht hat und die Berechnung ist beendet. Benötigt werden aber viel mehr Werte. Wie stelle ich das an? Mit einer Schleife (LOOP)?

    Der FB41 ist der PID-Regler. Als Eingangswert dient der Ausgangswert der PT1-Strecke Y. Der Sollwert wird vorgegeben.

    Das Problem hierbei ist das der Regler bei Änderungen z.B des Sollwertes nicht regelt.


    Bitte ich brauch dringend Hilfe!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    • Dateityp: zip Pt1.zip (147,8 KB, 28x aufgerufen)

Ähnliche Themen

  1. hilfe für anfänger
    Von linuxluder im Forum Simatic
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 22:45
  2. Hilfe für Anfänger
    Von felix.me im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 10:27
  3. Regelung! HILFE!
    Von _blackened_ im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 10:13
  4. Step7 für Anfänger
    Von david.ka im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 09:17
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •