Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Moby E mit ASM456

  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    BW im Ostalbkreis
    Beiträge
    249
    Danke
    32
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    ich habe foglenden Aufbau:

    ASM456 an Profibus
    SLG75 als Schreib-/Lesegerät
    ANT18 Antenne am SLG75

    der Transponder ist ein MDS E623

    laut Handbüchern und Infos Firma Siemens ist eine Kombination dieser Geräte möglich und muß funktionieren.

    Ich benutze den FB45 V1.5 von Siemens. Dieser meldet auch ein SLG.ready nach der Initialisierung. Jedoch wird nichtmal ein MDS_present angezeigt wenn sich der Transponder im Lesefeld der Antenne befindet gescheide das Lesen oder Schreiben möglich wäre.

    Hier mal meine Parametrierung:
    Code:
    //Parameter des SLG
    
          L     500                         //Hardwareadresse des Moby
          T     "MOBY DB".SLG1.ASM_address
    // 1 ==>                                // Anwesenheitskontrolle ist eingeschaltet. Die MDS-Steuerung ist
          L     1                           // abgeschaltet. Die Variable ANZ_MDS_present zeigt einen MDS im
          T     "MOBY DB".SLG1.MDS_control  // Übertragungsfenster eines SLG an.
    // 0 ==>                                // ECC-Betrieb ausschalten
          SET   
          R     "MOBY DB".SLG1.ECC_mode
    // 0 ==>                                // Beim Befehl init_run werden alle INPUT-Parameter zum ASM übertragen.
          SET                               // Dieses Bit muss beim Betrieb von MOBY U/D bzw. RF 300 auf True gesetzt werden.
          R     "MOBY DB".SLG1.RESET_long
    // 1 ==>                                // Einstellung der MOBY-Betriebsart
          L     1                           // 1= Moby I / Moby E (ohne MDS 507)   5 = Moby U/D bzw. RF300
          T     "MOBY DB".SLG1.MOBY_mode
    // 0 ==>                                // Scanning_time ist die Abtastzeit für den MDS 507 von MOBY I und MOBY V. Bei allen anderen
          L     0                           // MDS-Typen kann hier der Wert 00 eingesetzt werden.
          T     "MOBY DB".SLG1.scanning_time    // 00 = 0,01s
    
    // 0 ==>                                // Dieses Byte ist bitweise kodiert. Es hat standardmäßig den Wert B#16#0. Es können damit
          L     0                           // besondere Steuerungen im ASM vorgenommen werden.
          T     "MOBY DB".SLG1.option_1
    // F ==>                                // MOBY U: Reichweitenbegrenzung
          L     B#16#F                      // mehrere SLG nahe beieinander positioniert sind oder
          T     "MOBY DB".SLG1.distance_limiting    // wenn Datenspeicher, die sich in der Nähe eines SLG
    //                                      // aufhalten, später oder nicht mehr erkannt werden sollen.
    
    // 1 ==>                                // MOBY U/D bzw. RF 300: Maximale Anzahl der parallel im Feld bearbeitbaren MDS.
          L     1                           // zugelassene Werte: 1
          T     "MOBY DB".SLG1.multitag
    // 0 ==>                                // MOBY U: BERO-Betriebsart; automatisches Ein-/Ausschalten des Antennenfeldes. Der Befehl
          L     0
          T     "MOBY DB".SLG1.field_ON_control    // "Antenne EIN/AUS" wird von der BERO-Betriebsart überlagert.
    
    // 0 ==>                                // MOBY U: Zeit für BERO-Betriebsart (field_ON_control = 02)
          L     0
          T     "MOBY DB".SLG1.field_ON_time
    
    //Aufruf des FB45
    
          CALL  "MOBY FB" , DB46            // Call FB 45 for each SLG in each cycle
           Params_DB  :=45
           Params_ADDR:=0
    Moby DB ist DB45
    Command DB ist DB47
    Instanz DB ist DB46

    Schonmal danke für eure Hilfe!

    Gruß

    KoKo
    Zitieren Zitieren Moby E mit ASM456  

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Auf welchen Wert ist die Baudrate zum SLG eingestellt ?
    SLG75 kann m.W. nur 19,2kBaud und ein ASM456 wird standardmäßig mit 115,2 vorbesetzt.

    Grüße von HaDi

  3. #3
    PhilippL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    BW im Ostalbkreis
    Beiträge
    249
    Danke
    32
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ja die Geschwindigkeit zum SLG hab ich in der HW-Konfig auf 19,2kBaud angepaßt... das stimmt schon so *leider*

    Sonst noch jemand ne Idee?

    Gruß

    KoKo

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Ich hab mal ein Projekt mit ganz ähnlicher Hardware gemacht, da war aber ein RF170C-Modul in einer ET200pro-Station als ASM verbaut.
    Bei dem RF-Modul musste ich in der HW-Konfig auf DPV1 umstellen, wie das beim ASM456 ist, weiß ich jetzt nicht.
    Außerdem hab ich option1 auf B#16#2 stehen (dürfte uninteresant sein) und distance_limiting auf B#16#F (laut Handbuch eher für Moby-U, aber probieren kannst du´s ja mal).

    Grüße von HaDi

  5. #5
    PhilippL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    BW im Ostalbkreis
    Beiträge
    249
    Danke
    32
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Gute Morgen,

    in der HW-Konfig hab ich auch schon auf DPV1 gestellt. Das distance_limiting steht ja schon auf B#16#F ich kann höchstens mal noch die option1 auf B#16#1 setzen, dass werd ich mal versuchen.

    Schonmal Danke für deine Hilfe

    Gruß

    KoKo

  6. #6
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    142
    Danke
    19
    Erhielt 25 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Gab es dafür eine Lösung?!
    Komm und wecke den Teufel unter meiner Schädeldecke. Das Chaos hat die Macht!

  7. #7
    PhilippL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    BW im Ostalbkreis
    Beiträge
    249
    Danke
    32
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ja gab es...

    Lösung war eigentlich total einfach... wenn man beachtet, dass dieser Keks (MDS) eine Richtung hat in der man den verwenden muß dann hätte das auch gleich auf Anhieb funktioniert.

    Wenn ichs noch richtig weiß dann muß die Beschriftung auf dem MDS weg von der Antenne zeigen.

    Teste das mal wenn du damit Probleme hast

    Gruß

    PhilippL

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu PhilippL für den nützlichen Beitrag:

    BoxHead (31.08.2011)

  9. #8
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    142
    Danke
    19
    Erhielt 25 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Schade, so einfach war es dann doch nicht. Die Antenne zeigt einfach ums Verrecken nicht an das es ein MDS vor der Nase hat.
    Komm und wecke den Teufel unter meiner Schädeldecke. Das Chaos hat die Macht!

  10. #9
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen !

    Die ANT 18 ist vorzugsweise für den Einsatz in Kleinmontagelinien konzipiert. Durch die kleine, kompakte Bauform kann die Antenne mit je zwei Kunststoffmuttern (im Lieferumfang enthalten) sehr einfach für jede Anwendung positioniert
    werden. Das Antennenkabel ist an der SLG-Seite steckbar.
    Die Datenträgerkommunikation ist nur mit dem MDS E624 im statischen Betrieb möglich.


    ... nicht MDS 623 ... !

    ... zu finden im hier Handbuch MOBY E:
    6GT2 397-4BA00-0EA1 ...

    Hilft das weiter ?


    Gruss
    kind regards
    SoftMachine

  11. #10
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo,
    aufgrund eines Hinweises hier der Link zum GHB:
    http://support.automation.siemens.co...eus&query=6GT2 397-4BA00-0EA1&page=1&view=new

    --> auf Seite 5-9 Absatz 1 letzter Satz unter dem Bild der ANT18


    gruss
    kind regards
    SoftMachine

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu SoftMachine für den nützlichen Beitrag:

    BoxHead (03.09.2011)

Ähnliche Themen

  1. ASM 475 Moby E
    Von manas im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2017, 10:56
  2. Moby
    Von Spendel im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 14:02
  3. RFID mit ASM456 und RF310R
    Von Janosch im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 20:54
  4. Moby I zu PC
    Von eloboy im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 16:58
  5. Moby M
    Von Marc_3 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 12:51

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •