Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 72

Thema: Probleme mit SFC 14 / SFC 15 in FB

  1. #61
    smartie ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    298
    Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @ Larry Laffer:

    So war ja mein erster Ansatz:

    Das ich also je Achse jeweils einen FB habe der alle Daten in einem InstanzDB liegen hat.

    Da ich aber insgesamt 8 einzelne Funktionen je Achse habe, hätte dieser eine FB etwas 50 Äusgänge.

    Weil mir das als etwas zu groß erschien wollte ich dann eben 8 einzelne FB´s je Achse machen und damit fing das Problem an.

    smartie

  2. #62
    smartie ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    298
    Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    @ HaDi:
    Wenn im Netzwerk 3 (FC1 bzw. FC2) #MX1.PO (temp !) per SFC15 zum Umrichter übertragen wird, ohne vorher beschrieben zu werden, dann kann das (mit viel Glück) nur bei einem Umricher gut gehen.
    Genau das war das Problem.

    Setze ich den SFC15 (Daten zum Umrichter schreiben) an das Ende der FC1 / FC2 dann funktioniert alles so wie es soll und es werden keine Bits vertauscht.

    Aber jetzt muss ich trotzdem noch irgendwie eine Struktur reinbringen.

    Soll ich denn jetzt für die Kommunikation mit den einzelnen Achsen einen FC oder einen FB verwenden?

  3. #63
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.842
    Danke
    400
    Erhielt 2.428 Danke für 2.024 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von smartie Beitrag anzeigen
    Soll ich denn jetzt für die Kommunikation mit den einzelnen Achsen einen FC oder einen FB verwenden?
    Das ist eigentlich Banane ... im Falle eines FB's ersparst du dir "nur" den Globaldaten-DB (oder einen vergleichbaren Speicherbereich ...
    Ich persönlich finde da einen FB schöner.

    Wenn du 50 Variablen auf deiner Schnittstelle hast, dann ist da irgend etwas auch noch nicht sauber ... wofür so viele Variablen ? Läßt sich da nicht noch etwas sinnvoll zusammenfassen ?

    ...

  4. #64
    smartie ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    298
    Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Hallo Larry,

    die 50 Ausgänge pro Achse sind si schon ok.

    Ich habe 7 Betriebsarten mit jeweils mindestens 3 Rückmeldungen (AKTIV, FERTIG, GESTOPPT).
    Von diesen 7 Betriebsarten lassen sich 6 Stück übereinanderlegen (also gleichzeitig ansteuern) und das wird so auch benötigt.

    Und dann gibt es noch einen Status FB der eben die Statusmeldungen der Achse ausgibt.

  5. #65
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.842
    Danke
    400
    Erhielt 2.428 Danke für 2.024 Beiträge

    Standard

    ... das wirst du besser beurteilen können als ich ...
    Man sollte halt nur immer mal wieder drüber nachdenken ...

  6. #66
    smartie ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    298
    Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Also ich glaub ich gebs auf, ich kriegs einfach nicht hin.

    Helmut oder Larry könnt ihr mir vielleicht bitte noch einmal für einen Doofi wie mich erklären wie ihr das ganze angehen würdet.

    Ich erklär auch noch mal ganz kurz wie ich es mir vorstelle:

    Insgesamt gibt es 4 Achsen.

    Je Achse soll es 8 Funktionsbausteine für die verschiedenen Funktionen der Servos geben (Referenzieren, Tippen, Drehzahlregelung, .. Status).

    Jeder der 8 einzelnen FB´s muss zu jeder Zeit aufgerufen werden können (unabhängig von den anderen).
    Einen einzigen großen FB für jede Achse möchte ich ungern machen da dieser etwa 50 Äusgänge haben würde.

    Die Daten von und für die einzelnen Achsen müssen per SFC14/15 auf den DP-Slave geschrieben werden.


    Ich hab einfach keine Ahnung wie ich das ganze angehen soll und bin mittlerweile echt am verzweifeln.

    smartie

  7. #67
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.104
    Danke
    2.806
    Erhielt 3.295 Danke für 2.173 Beiträge

    Standard

    Hallo Smartie,
    meiner meinung nach solltest du einen FB machen der eine Achse,
    komplett verwaltet (ähnlich den FC von mir) den du nur noch über
    die Schinttstelle die Aufträge zuteilst. Wie z.b. Tippen, Referenzieren,
    Positonieren und was dir noch so einfällt.
    Ich glaube nicht das die Schnittstelle so fett wird wie du befürchtest.

    Diesen FB kannst du dann wieder als Instanz in den Kopf eines FB's ziehen.
    In diesem FB werden dann die Aufträge an den Achs_FB zugeteilt.
    So hast du später alles schön zusammen und mußt nicht immer wieder
    schauen wer löst jetzt gerade irgendeine Betriebsart aus oder welche
    Betriebsart ist gerade Aktiv.

    Der Kopf für dein Achsbaustein könnte so aussehen als Beispiel.
    Code:
    FUNCTION_BLOCK "MX Achse"
    TITLE =
    VERSION : 0.1
    
    
    VAR_INPUT
      IO_Adresse : WORD ;    
      Start : BOOL ;    
      Stop : BOOL ;    
      Tippen_plus : BOOL ;    
      Tippen_minus : BOOL ;    
      Ref : BOOL ;    
      Endlage_plus : BOOL ;    
      Endlage_minus : BOOL ;    
      Soll_Pos : DINT ;    
      Soll_Geschw : DINT ;    
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      Ist_Position : DINT ;    
      Ist_Geschw : DINT ;    
    END_VAR
    VAR
      PI : STRUCT     
       Motor_steht : BOOL ;    //Statuswort : Motor steht
       Antrieb_betriebsbereit : BOOL ;    //Statuswort : Antrieb ist betriebsbereit
       Antrieb_referenziert : BOOL ;    //Statuswort : Antrieb ist referenziert
       Reserve_1 : BOOL ;    //Statuswort : Reserve
       Bremse_offen : BOOL ;    //Statuswort : Bremse ist offen (falls vorhanden)
       Fehler_FU : BOOL ;    //Statuswort : Fehler Frequenzumrichter
       Warnung_FU : BOOL ;    //Statuswort : Warnung Frequenzumrichter
       Fehler_IEC : BOOL ;    //Statuswort : Fehler MotionController
       Kommunikation_aufgebaut : BOOL ;    //Statuswort : Kommunikation (PLC <> MX) aufgebaut
       FU_freigegeben : BOOL ;    //Statuswort : Frequenzumrichter freigegeben
       Synchron : BOOL ;    //Statuswort : Synchron (zur Interpolierten Lageregelung)
       Sicherer_Halt : BOOL ;    //Statuswort : Sicherer Halt
       Betriebsart_24V : BOOL ;    //Statuswort : Betriebsart 24V (400V Versorgung fehlt)
       Prozessdaten_nicht_breit : BOOL ;    //Statuswort : Prozessdaten nicht bereit
       Reserve : BOOL ;    //Statuswort : Reserve
       SW_Endschalter_belegt : BOOL ;    //Statuswort : Software-Endschalter belegt
       AM_Referenzieren : BOOL ;    //Angewählter AxisMode : Referenzieren
       AM_Drehzahlregelung : BOOL ;    //Angewählter AxisMode : Drehzahlregelung
       AM_Pos_Abs : BOOL ;    //Angewählter AxisMode : Positionieren Absolut
       AM_Pos_Rel : BOOL ;    //Angewählter AxisMode : Positionieren Relativ
       AM_Tippen : BOOL ;    //Angewählter AxisMode : Tippen
       AM_Kurvenscheibe : BOOL ;    //Angewählter AxisMode : Kurvenscheibe
       AM_Synchronlauf : BOOL ;    //Angewählter AxisMode : Synchronlauf
       AM_Reserve : BOOL ;    //Angewählter AxisMode : Reserve
       AM_Referenzieren_fertig : BOOL ;    //AxisMode : Referenzieren fertig
       AM_Drehzahl_erreicht : BOOL ;    //AxisMode : Drehzahl erreicht
       AM_Pos_Abs_inP : BOOL ;    //AxisMode : Positioneren Absolut - In Position
       AM_Pos_Rel_inP : BOOL ;    //AxisMode : Positioneren Relativ - In Position
       AM_Tippen_Sollgeschw_err : BOOL ;    //AxisMode : Tippen - Sollgeschwindigkeit erreicht
       AM_Reserve_1 : BOOL ;    //AxisMode : Reserve
       AM_Reserve_2 : BOOL ;    //AxisMode : Reserve
       AM_Reserve_3 : BOOL ;    //AxisMode : Reserve
       AM_Referenzieren_stop : BOOL ;    //AxisMode : Referenzieren gestoppt
       AM_Drehzahlregelung_stop : BOOL ;    //AxisMode : Drehzahlregelung gestoppt
       AM_Pos_Abs_stop : BOOL ;    //AxisMode : Positionieren Absolut gestoppt
       AM_Pos_Rel_stop : BOOL ;    //AxisMode : Positionieren Relativ gestoppt
       AM_Tippen_stop : BOOL ;    //AxisMode : Tippen gestoppt
       AM_Kurvenscheibe_stop : BOOL ;    //AxisMode : Kurvenscheibe gestoppt
       AM_Synchronlauf_stop : BOOL ;    //AxisMode : Synchronlauf gestoppt
       AM_Reserve_4 : BOOL ;    //AxisMode : Reserve
       Akt_AM_Referenzieren : BOOL ;    //Axis Mode : Referenzieren - Aktiv
       Akt_AM_Drehzahlregelung : BOOL ;    //Axis Mode : Drehzahlregelung - Aktiv
       Akt_AM_Pos_Abs : BOOL ;    //Axis Mode : Positionieren Absolut - Aktiv
       Akt_AM_Pos_Rel : BOOL ;    //Axis Mode : Positionieren Relativ - Aktiv
       Akt_AM_Tippen : BOOL ;    //Axis Mode : Tippen - Aktiv
       Akt_AM_Kurvenscheibe : BOOL ;    //Axis Mode : Kurvenscheibe - Aktiv
       Akt_AM_Synchronlauf : BOOL ;    //Axis Mode : Synchronlauf - Aktiv
       Akt_AM_Reserve_1 : BOOL ;    //Axis Mode : Reserve
       Umrichterstatus : WORD ;    //Umrichterstatus
       Ist_Geschwindigkeit : WORD ;    //Ist-Geschwindigkeit
       Ist_Drehzahl : WORD ;    //Ist-Drehzahl
       Ist_Position_Anwender : DWORD ;    //Ist-Position in Anwendereinheit
       Ist_Position_Modulo : DWORD ;    //Ist-Position in Modulo
       IEC_Fehlernummer : WORD ;    //IEC Fehlernummer
       IEC_Subfehlernummer : WORD ;    //IEC Subfehlernummer
       FU_Fehlernummer : WORD ;    //Frequenzumrichter Fehlernummer
       FU_Subfehlernummer : WORD ;    //Frequenzumrichter Subfehlernummer
       Ist_Drehmoment : WORD ;    //Ist-Drehmoment
      END_STRUCT ;    
      PO : STRUCT     
       Reglersperre : BOOL ;    //Reglersperre
       Freigabe_Schnellstop : BOOL ;    //Freigabe/Schnellstop
       Freigabe_Halt : BOOL ;    //Freigabe/Halt
       Reserve_1 : BOOL ;    //Reserve
       Bremse_oeffnen : BOOL ;    //Bremse öffnen (falls vorhanden)
       Reserve_2 : BOOL ;    //Reserve
       Reset : BOOL ;    //Reset
       Reserve_3 : BOOL ;    //Reserve
       Reserve_4 : BOOL ;    //Reserve
       Tippen_Pos : BOOL ;    //Tippen Positiv
       Tippen_Neg : BOOL ;    //Tippen Negativ
       Reserve_5 : BOOL ;    //Reserve
       Reserve_6 : BOOL ;    //Reserve
       Reserve_7 : BOOL ;    //Reserve
       Reserve_8 : BOOL ;    //Reserve
       SW_Endschalter_AUS : BOOL ;    //Software-Endschalter deaktivieren
       AM_Referenzieren : BOOL ;    //Axis Mode : Referenzieren
       AM_Drehzahlregelung : BOOL ;    //Axis Mode : Drehzahlregelung
       AM_Pos_Abs : BOOL ;    //Axis Mode : Positionieren Absolut
       AM_Pos_Rel : BOOL ;    //Axis Mode : Positionieren Relativ
       AM_Tippen : BOOL ;    //Axis Mode : Tippen
       AM_Kurvenscheibe : BOOL ;    //Axis Mode : Kurvenscheibe
       AM_Synchronlauf : BOOL ;    //Axis Mode : Synchronlauf
       AM_Reserve : BOOL ;    //Axis Mode : Reserve
       STRT_Referenzieren : BOOL ;    //Axis Mode : START - Referenzieren
       STRT_Drehzahlregelung : BOOL ;    //Axis Mode : START - Drehzahlregelung
       STRT_Pos_Abs : BOOL ;    //Axis Mode : START - Positionieren Absolut
       STRT_Pos_Rel : BOOL ;    //Axis Mode : START - Positionieren Relativ
       STRT_Reserve_1 : BOOL ;    //Axis Mode : START - Reserve
       STRT_Kurvenscheibe : BOOL ;    //Axis Mode : START - Kurvenscheibe
       STRT_Synchronlauf : BOOL ;    //Axis Mode : START - Synchronlauf
       STRT_Reserve_2 : BOOL ;    //Axis Mode : START - Reserve
       Tippen_V_Soll : WORD ;    //Tippen - Sollgeschwindigkeit
       Tippen_Acc_Dec : WORD ;    //Tippen - Beschleunigung / Verzögerung
       DZR_V_Soll : WORD ;    //Drehzahlregelung - Sollgeschwindigkeit
       DZR_Acc_Dec : WORD ;    //Drehzahlregelung - Beschleunigung / Verzögerung
       Pos_Abs_V_Soll : WORD ;    //Positionieren Absolut - Sollgeschwindigkeit
       Pos_Abs_Acc_Dec : WORD ;    //Positionieren Absolut - Beschleunigung / Verzögerung
       Pos_Abs_Zielposition : DWORD ;    //Positionieren Absolut - Zielposition
       Pos_Rel_V_Soll : WORD ;    //Positionieren Relativ - Sollgeschwindigkeit
       Pos_Rel_Acc_Dec : WORD ;    //Positionieren Relativ - Beschleunigung / Verzögerung
       Pos_Rel_Distanz : DWORD ;    //Positionieren Relativ - Distanz
       Alle_BA_Ruck : WORD ;    //Alle Betriebsarten : Ruck
      END_STRUCT ;    
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =
    
    
    
    END_FUNCTION_BLOCK
    Schön wäre auch zu wissen was deine Achsen machen sollen,
    soll es eine einfach point to point positonierung sein oder
    sollen die Achsen eine Tabelle abfahren usw.

    nur nicht aufgeben, hier werden Sie geholfen
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #68
    smartie ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    298
    Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Hallo Helmut, ich kann mir deinen Code gerade nicht ansehen da ich vom Handy aus online bin.

    Aber ich will versuchen die Funktion der Achsen etwas besser zu schildern:

    Insgesamt habe ich vier Achsen, drei physikalische und eine virtuelle Achse die als Master weitestgehend die anderen Achsen steuert. Alle Achsen zusammen steuern ein Handling.

    Jede Achse hat folgende Betriebsarten, die überlagert werden können und auch müssen:

    REFERENZIEREN, DREHZAHLREGELUNG, POSITIONIEREN ABSOLUT, POSITIONIEREN RELATIV, TIPPEN, KURVENSCHEIBE, SYNCHRONLAUF.

    Jede der Betriebsarten hat den Eingang START und die Ausgänge AKTIV, FERTIG und GESTOPPT.

    Die Betriebsarten Drehzahlregelung, Positionieren Abs und Rel sowie Tippen haben zudem noch die Eingänge Geschwindigkeit, Beschleunigung sowie Zielposition.

    Da alle Betriebsarten überlagert werden können müssen diese Werte jeweils übergeben werden.

    Dazu kommt dann noch ein Status Baustein der die üblichen Ein- und Ausgänge wie Reglersperre, Istposition, Drehzahl, Störung, etc. hat.
    Insgesamt habe ich für eine Achse 49 Ausgänge die ich auf jeden Fall brauche.
    Eingänge müssten es etwa 30 sein.
    Kann die ja mal morgen hochladen.

    smartie
    Geändert von smartie (15.02.2010 um 22:21 Uhr)

  9. #69
    smartie ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    298
    Danke
    27
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,

    wie versprochen stelle ich mal die Ein- und Ausgänge alller einzelnen Betriebsarten zusammen:

    Referenzieren

    Code:
    VAR_INPUT
      REFERENZIEREN_START : BOOL ;    
      IO_ADRESSE : INT ;    //IO_Adresse der Achse aus Hardwarekonfiguration
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      AKTIV : BOOL ;    
      FERTIG : BOOL ;    
      GESTOPPT : BOOL ;    
    END_VAR
    Drehzahlregelung
    Code:
    VAR_INPUT
      DREHZAHLREGELUNG_START : BOOL ;    
      GESCHWINDIGKEIT : INT ;    
      BESCHLEUNIGUNG : INT ;    
      IO_ADRESSE : INT ;    //IO_Adresse der Achse aus Hardwarekonfiguration
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      AKTIV : BOOL ;    
      DREHZAHL_ERREICHT : BOOL ;    
      GESTOPPT : BOOL ;    
    END_VAR
    Positionieren Absolut
    Code:
    VAR_INPUT
      POSITIONIEREN_ABS_START : BOOL ;    
      GESCHWINDIGKEIT : INT ;    
      BESCHLEUNIGUNG : INT ;    
      ZIELPOSITION : DINT ;    
      IO_ADRESSE : INT ;    //IO_Adresse der Achse aus Hardwarekonfiguration
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      AKTIV : BOOL ;    
      POSITION_ERREICHT : BOOL ;    
      GESTOPPT : BOOL ;    
    END_VAR
    Positionieren Relativ
    Code:
    VAR_INPUT
      POSITIONIEREN_REL_START : BOOL ;    
      GESCHWINDIGKEIT : INT ;    
      BESCHLEUNIGUNG : INT ;    
      DISTANZ : DINT ;    
      IO_ADRESSE : INT ;    //IO_Adresse der Achse aus Hardwarekonfiguration
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      AKTIV : BOOL ;    
      POSITION_ERREICHT : BOOL ;    
      GESTOPPT : BOOL ;    
    END_VAR

    Tippen

    Code:
    VAR_INPUT
      TIPPEN_POSITIV : BOOL ;    
      TIPPEN_NEGATIV : BOOL ;    
      GESCHWINDIGKEIT : INT ;    
      BESCHLEUNIGUNG : INT ;    
      IO_ADRESSE : INT ;    //IO_Adresse der Achse aus Hardwarekonfiguration
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      AKTIV : BOOL ;    
      GESCHWINDIGKEIT_ERREICHT : BOOL ;    
      GESTOPPT : BOOL ;    
    END_VAR
    Kurvenscheibe
    Code:
    VAR_INPUT
      KURVENSCHEIBE_START : BOOL ;    
      IO_ADRESSE : INT ;    //IO_Adresse der Achse aus Hardwarekonfiguration
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      AKTIV : BOOL ;    
      GESTOPPT : BOOL ;    
    END_VAR
    Synchronlauf
    Code:
    VAR_INPUT
      SYNCHRONLAUF_START : BOOL ;    
      IO_ADRESSE : INT ;    //IO_Adresse der Achse aus Hardwarekonfiguration
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      AKTIV : BOOL ;    
      GESTOPPT : BOOL ;    
    END_VAR
    Status
    Code:
    VAR_INPUT
      REGLERSPERRE : BOOL ;    
      FREIGABE_SCHNELLSTOPP : BOOL ;    
      FREIGABE_HALT : BOOL ;    
      BREMSE_OEFFNEN : BOOL ;    
      RESET : BOOL ;    
      RUCK_ALLE_BA : INT ;    
      IO_ADRESSE : INT ;    //IO_Adresse der Achse aus Hardwarekonfiguration  
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      MOTOR_STEHT : BOOL ;    
      BETRIEBSBEREIT : BOOL ;    
      REFERENZIERT : BOOL ;    
      BREMSE_OFFEN : BOOL ;    
      FEHLER_FU : BOOL ;    
      WARNUNG_FU : BOOL ;    
      FEHLER_IEC : BOOL ;    
      KOMMUNIKATION_OK : BOOL ;    
      FREIGEGEBEN : BOOL ;    
      SYNCHRON : BOOL ;    
      SICHERER_HALT : BOOL ;    
      BETRIEBSART_24V : BOOL ;    
      PDO_NICHT_BEREIT : BOOL ;    
      SW_ENDSCHALTER_BELEGT : BOOL ;    
      FU_FEHLERNUMMER : WORD ;    
      FU_SUBFEHLERNUMMER : WORD ;    
      IEC_FEHLERNUMMER : WORD ;    
      IEC_SUBFEHLERNUMMER : WORD ;    
      UMRICHTERSTATUS : WORD ;    
      IST_GESCHWINDIGKEIT : INT ;    
      IST_DREHZAHL : INT ;    
      ISTPOSITION_ANWENDER : DINT ;    
      ISTPOSITION_MODULO : DINT ;    
      IST_DREHMOMENT : INT ;    
    END_VAR
    Damit habe ich insgesamt 25 Eingänge und 43 Ausgänge wenn ich das alles in einen FB packe.

    smartie

  10. #70
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.842
    Danke
    400
    Erhielt 2.428 Danke für 2.024 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ... ich sehe das genau so wie Helmut - ein FB für eine Achse mit allen (wirklich) benötigten Parametern.
    Bei diener E-Parameter-Liste will ich mal nichts sagen - das wird schon passen ...
    Aber brauchst du die Ausgangsparameter wirklich alle ? Oder sind davon vielleicht einige (oder viele) auch einfach nur "nice-to-have" oder für eine Visu bestimmt. Wenn für Visu dann könnte die auch lesend auf den I-DB zugreifen ...

    Gruß
    LL

Ähnliche Themen

  1. Bus Probleme
    Von KR-TKD im Forum Feldbusse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 16:37
  2. CPU 315 F 2PN/DP DI Probleme
    Von Joke im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 21:10
  3. Probleme über Probleme!
    Von tom_2802 im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 22:19
  4. Probleme mit ALM
    Von Larry Laffer im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 18:13
  5. Probleme mit OPC
    Von ILW im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 12:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •