Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Fräsmaschine

  1. #1
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    226
    Danke
    11
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi zusammen,

    Ich soll an einer Fräsmaschine etwas an der Schmierung ändern!
    Sie soll nur noch bei NC sätzen im G0 Schmieren. Das wäre alles kein Problem wenn ich wüste wie das Bit heist welches die NC an die PLC sendet wenn diese im G0 Läuft.
    oder weis einer in welchem der vielen Siemens Bücher das steht
    MFG
    Frank



    Zitieren Zitieren Fräsmaschine  

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Hitschkock Beitrag anzeigen
    oder weis einer in welchem der vielen Siemens Bücher das steht
    De Anzahl der in Frage kommenden Bücher reduziert sich sicherlich deutlich, wenn du uns sagst, welche Steuerung da drin ist ...

    Grüße von HaDi

  3. #3
    Hitschkock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    226
    Danke
    11
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    sorry

    Siemens 840D
    MFG
    Frank




  4. #4
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    322
    Danke
    10
    Erhielt 22 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Ich denke in der Funktionsbeschreibung FB1 könnte es zu finden sein.
    Schau die mal die Nahtstellen des Kanals an. Dort gibt es ab DBB208 eine Anzeige welcher G-Funktion in welcher G-Gruppe aktiv ist. Da G0 zur G-Gruppe 1 gehört, würde ich mal probieren wie sich das DBB208 verhält.
    Bei G1 sollte es den Wert 1 haben und Bei G0 eben den Wert 0.
    Probier es mal aus.

    Gruß

    Andreas

    Nachtrag: Im Programmierhandbuch Grundlagen gibt es eine Liste der G-Gruppen. G0 ist die 1.Funktion dieser Gruppe und G1 ist die zweite Fkt.
    Dann müßte bei G0 als das DB21.DBB208 den Wert 1 und bei G1 den Wert 2 haben
    Geändert von Znarf (12.02.2010 um 21:04 Uhr)
    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich nicht lese was ich schreibe!

  5. #5
    Hitschkock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    226
    Danke
    11
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    danke

    das in den handbuch sieht gut aus mein such muster "Programmierhandbuch DB21.DBB208" hat mich zum ziel gebracht
    MFG
    Frank




  6. #6
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Also nur bei G0 schmieren, macht eigentlich keinen echten Sinn.
    Die Zeit ist viel zu kurz und die Achsen sind meist so schnell. dass da kein bzw. nur sehr wenig Fett auf die Laufschienen und Drehspindeln kommt.
    Wenn die Drehspindeln mit G0 drehen, fleigt das Fett einfach weg.
    Es macht eigentlich Sinn, wenn wir so programmieren, dass nach Zeit bzw nach Verfahrweg geschmiert wird.

    Kannst du uns erzählen, was erreicht werden soll?
    Wenn zu viel Fett verbraucht wird, kann ggF. über Parameter dies geändert werden.

    bike
    Zitieren Zitieren Hinweis  

  7. #7
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi

    >Kannst du uns erzählen, was erreicht werden soll?
    Einige glauben, wenn bei einem G01/02/03 geschmiert wird entstehen Massungenauigkeiten.

    Das war möglicherweise mal bei den Flachbettführungen ?
    (Wenn überhaupt)



    Vom Ansatz her --> G00 --> KEINE Bearbeitung --> Schmieren.


    Aus der Praxis kann ich sagen, das es KEINE Ungenauigkeiten (z.b. hochdrücken der Achse beim Schmieren gibt)

    (Frässmaschinen/Drehmaschinen)
    Karl

  8. #8
    Hitschkock ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    226
    Danke
    11
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hi
    bei G1 kommt es zu wirklich zu ungenauigkeiten es sind zwar nur ein paar µm aber die sind halt zu viel

    Man sieht den fehler auch mit blosem Auge nur ein kleiner Schatten aber der Kunde will keine Schatten

    es handelt sich hier auch um eine Flachführung und es wird mit Öl geschmiert. Es ist eine umgebaute Alte Maschine die eine neue Steuerung bekommen hat. Leider ist diese Maschine nicht schlecht sonder SUPER schlecht Programiert worden.

    der Programierer hatte viele vorlagen und kannte varscheinlich nur copy und paste

    und leider wird hier geschmiert wie bei Rollenschuhen.
    das geht aber hier nicht.

    Die zeit bei G0 ist vorhanden da es lange wege sind
    Geändert von Hitschkock (13.02.2010 um 19:07 Uhr) Grund: vergessen ;-)
    MFG
    Frank




  9. #9
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    2.005
    Danke
    220
    Erhielt 234 Danke für 205 Beiträge

    Standard

    Hi

    Ich würde dir trotzdem den Zentralschmiermerker empfehlen.


    Also merken dass Steckenmässig geschmiert werden soll.

    Beim Beginn des G0 dann ausführen lassen.
    Alternativ/Zusätzlich bei einem M06 oder "Zyklus start".
    Karl

  10. #10
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Hitschkock Beitrag anzeigen
    Hi
    bei G1 kommt es zu wirklich zu ungenauigkeiten es sind zwar nur ein paar µm aber die sind halt zu viel
    Wenn sich das beim Schmieren zeigt, dann ist das Problem nicht die Schmierung sondern die Mechanik.
    Es sollte sich der Kunde ernsthaft Gedanken machen, ob er nicht besser seine Führungen tausche lässt, bevor dir die Kiste fest geht.
    Bei M6 schmieren macht wenig Sinn, es soll eigentlich bei während der Bewegung der Achse der Schmierstoff aufgebracht werden.
    Wieviel µm geht denn die Maschine?
    Denn diese Ungenauigkeit hast du ja auch bei der Fertigung.

    Wir können und konnten keine Probleme wegen Ungenauigkeit beim Schmieren messen oder gar nachweisen.


    bike

    P.S: Es ist schön zu lesen, dass es noch M06 gibt

Ähnliche Themen

  1. CNC-Fräsmaschine mit Wagok750 und Canopen
    Von Tobbi18 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 12:54
  2. Fräsmaschine mit S7 & FM353 möglich?
    Von synergie im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 18:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •