Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Fehlerauswertung im OB121

  1. #1
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    776
    Danke
    25
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, wie kann ich denn eine Fehlerauswertung im OB121 machen?
    Also wie erkenne ich dann um welchen Fehler es sich handelt?
    Ich habe bereits im OB122 (MOD ERROR) den FB 125 aufgerufen. DP DIAG.

    Aber wenn ich jertzt nen Busfehler oder sonstige vorkommnisse habe, wie kann ich das denn rausfinden? kann man da ein kleines auswerteprogramm schreiben?
    Zitieren Zitieren Fehlerauswertung im OB121  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Den FB125 musst Du doch im OB82 und im OB86 aufrufen.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Ach ja, im OB1 den FB125 auch nochmal aufrufen.
    Die Abfrage habe ich schon einmal so gemacht:

    Code:
       L DB125.DBD 1240 // AFFECT_SLAVES[1]
       L DW#16#20000 // Adresse 10
       UD
       L L#0
       <>D
       = #Fehler
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich rufe den FB125 (bei mir richtiger den FC125) nur im OB1 auf - das reicht vollkommen. In den jeweiligen Fehler-OB's setze ich nur ein Trigger-Bit, dass ich im OB1 nach dem Aufruf des FB's wieder lösche ...

    Gruß
    LL

  5. #5
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich rufe den FB125 (bei mir richtiger den FC125) nur im OB1 auf - das reicht vollkommen. In den jeweiligen Fehler-OB's setze ich nur ein Trigger-Bit, dass ich im OB1 nach dem Aufruf des FB's wieder lösche ...

    Gruß
    LL
    Hi Larry,
    was macht das Trigger-Bit?
    Wird der FB bedingt aufgerufen?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.712
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo Paule,
    hab Dank für deine PN, die mich wieder auf diesen Thread zurück gebracht hat. Deine Anfrage muß mir da irgendwie untergegangen sein ...

    Wie schon geschrieben verwende ich den FC125. Der hat einen Eingang "Check_Aktiv". Auf den schalte ich das in den Fehler-OB's (bei mir 82, 86, 122 und außerdem 100) gesetzte Trigger-Bit drauf.
    Der Baustein selbst wird absolut aufgerufen ... (im OB1).

    Gruß
    LL

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Paule (17.02.2010)

  8. #7
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo Paule,
    hab Dank für deine PN, die mich wieder auf diesen Thread zurück gebracht hat. Deine Anfrage muß mir da irgendwie untergegangen sein ...
    Kein Problem.
    Ja bei den vielen Antworten die Du schreibst kann da schon mal was verloren gehen.
    Ich nehme immer den FB125 aber der ist schon sehr groß.
    Ich muss mir das ganze noch mal anschauen, meistens kopiert man sich halt die laufenden Sachen ins nächste Projekt.
    Das mit dem Eingang "Check_Aktive" kannte ich nicht.
    Danke Dir!
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  9. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Mal auf das Thema des Threads kommen:
    Zitat Zitat von Bensen83 Beitrag anzeigen
    Hallo, wie kann ich denn eine Fehlerauswertung im OB121 machen?
    In der Thread-Überschrift und Frage von Bensen83 geht es um den Programmierfehler-OB (OB 121).
    Der OB121 hat nichts mit Hardwarefehlern zu tun. (Ob Bensen83 auch tatsächlich den OB121 gemeint hat?)

    Also ich würde speziell im OB121 keine Fehlerauswertung machen, sondern nur ein Alarmbit setzen.
    Für die Auswertung des Fehlergrundes muß man sich sowieso mit dem PG den Diagnosepuffer ansehen
    und höchstwahrscheinlich das Programm ändern. Ist ja schließlich ein Programmierfehler.

    Nach der Inbetriebnahme sollte es eigentlich NIE mehr vorkommen, daß der OB121 aufgerufen wird.
    Eine detaillierte Auswertung zu programmieren lohnt nicht. Alle Informationen, die der OB121 liefert,
    stehen auch im Diagnosepuffer. Von da aus kann man sogar zur betreffenden Programmstelle springen.
    In sehr kniffligen Fällen würde ich den OB121 in der CPU löschen und die CPU in Stop gehen lassen,
    dann kann man auch die Stacks auswerten.

    Allgemein:
    Wie man Fehler-OB auswertet findet man in der Step7-Onlinehilfe detailliert beschrieben.
    Entweder: Simatic Manager > Hilfe > Hilfethemen > Index > OB
    oder einen im Projekt vorhandenen OB markieren und dann F1 drücken
    oder Systemhandbuch "STEP 7 - System- und Standardfuntionen für S7-300 und S7-400" Kapitel 1 lesen
    oder ... (viele Wege führen nach Rom)

    @Bensen83
    Wenn Du noch an der Beantwortung Deiner Frage interessiert bist, dann melde Dich doch nochmal mit
    ein paar mehr Details. Oder falls das hier ein Missverständnis ist, kläre das doch bitte auf.

    Gruß
    Harald
    Zitieren Zitieren Programmierfehler-OB (OB 121) auswerten?  

  10. #9
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    74
    Danke
    31
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    ... In sehr kniffligen Fällen würde ich den OB121 in der CPU löschen und die CPU in Stop gehen lassen,
    dann kann man auch die Stacks auswerten.
    ...
    @ PN/DP

    Moin!

    Also ich kann diese Vorgehensweise nur empfehlen! Der OB121 fliegt nach erfolgter Inbetriebnahme raus! Sollte dann tatsächlich nochmal ein Zustand auftreten der die CPU veranlasst den Dienst zu quittieren, hat man zumindest gleich die Chance dem ursächlichen Problem auf den Grund zu gehen.
    Wird der OB121 aufgerufen macht die CPU munter weiter, der Bediener merkt unter Umständen nichts von der Fehlfunktion und der Diagnosepuffer wird vollgeballert.
    ---------------------------------------------------
    Symbolik ist nur etwas für Schwache und Mutlose!

  11. #10
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von DaMeista Beitrag anzeigen
    @ PN/DP

    Moin!

    Also ich kann diese Vorgehensweise nur empfehlen! Der OB121 fliegt nach erfolgter Inbetriebnahme raus! Sollte dann tatsächlich nochmal ein Zustand auftreten der die CPU veranlasst den Dienst zu quittieren, hat man zumindest gleich die Chance dem ursächlichen Problem auf den Grund zu gehen.
    Wird der OB121 aufgerufen macht die CPU munter weiter, der Bediener merkt unter Umständen nichts von der Fehlfunktion und der Diagnosepuffer wird vollgeballert.

    Alternativ den OB121 drin lassen, ein Alarmbit setzen und anschließend den SFC46 aufrufen, der die CPU stoppt. Damit gibt es einen Eintrag im Fehlerspeicher der VISU und sieht trotzdem wo der Fehler ist.

    Gruß Rolf

Ähnliche Themen

  1. ID16#2523 Aufruf OB121
    Von ellawo im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 05:23
  2. Fehlerauswertung Analogeingang
    Von eYe im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 14:50
  3. Fehlerauswertung Skalierungsblock FC 105
    Von Christoph T. im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 09:56
  4. Siwarex U Fehlerauswertung
    Von ukofumo im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 23:06
  5. Ob122 Ob121
    Von Dustin im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 19:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •