Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Verschiedene bereichslängen kopieren

  1. #1
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    31
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    Weiß Jemand wie ich einen Bereich Kopieren kann (Boolwerte).
    Ich weiß das es den SFC20 und 21 gibt aber ich habe Datenlängen die nicht durch 8 Teilbar sind und deshalb kann ich diese Bausteine nicht nutzen.
    Ich könnte sie Natürlich auch einzelnd kopieren find ich aber eher unschön.

    Hoffe ihr gebt mir auf diese warscheinlich doofe Frage eine Antwort weiß es aber wirklich net

    LG
    Zitieren Zitieren Verschiedene bereichslängen kopieren  

  2. #2
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    So aus der Hüfte heraus sollte das kein Problem darstellen.

    Selbst wenn ein DB nur ein Bit beinhaltet, vergibt Step 7 dafür automatisch 2 Byte. In der Hilfe von BLKMOV steht zwar was von "muss durch 8 teilbar sein...", aber normalerweise kannst Du mit BLKMOV einfach statt dem Datentyp BOOL einfach Byte vorgeben.

    Also anstelle von:
    p#dbx dbx0.0 BOOL 2 // was ja nicht geht

    p#dbx dbx0.0 BYTE 1 angeben.

    Sollte so funktionieren.

  3. #3
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    31
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort.
    Das kann ich ja gerade nicht machen.
    ich habe einen DB (den ich nicht änder darf) wo Boolvariablen hochgezählt sind, von bit 0.0 bis etwa 7.6 oder so. habe verschiedende bereichslängen einmal 5Bit 16bit 23bit usw. die ich der Reihe nach in diesen DB schreiben will.
    Also die ersten 5 Bits im DB von Bit 0.0 bis 0.4, 16Bit im DB von 0.5 bis 2.5 usw.
    Geändert von -Melanie- (18.02.2010 um 12:43 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    D.h. Du hast einen Zielbereich von sagen wir mal Bit 0 bis Bit 13. Die Bits 0 bis Bit 5 sollen beschrieben werden, die Bits 6 bis 13 unverändert.

    So ungefähr?

  5. #5
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    31
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Reden

    jab genau so

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    also eingeben läßt sich das aber ...
    Code:
          CALL  SFC   20
           SRCBLK :=P#DB1.DBX 0.4 BOOL 20
           RET_VAL:=MW200
           DSTBLK :=P#DB1.DBX 5.6 BOOL 20
    ... ob der SFC das allerdings so ausführt weiß ich im Augenblick auch nicht ...

    Gruß
    LL

  7. #7
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    Tja, da wüsste ich jetzt ohne was selbstgestricktes auch nicht weiter.



    C´est la vie....

  8. #8
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Westfalen (Dort wo's Schwarzbrot gibt)
    Beiträge
    417
    Danke
    8
    Erhielt 87 Danke für 72 Beiträge

    Standard

    @Larry

    Die Siemens Hilfe gibt folgendes zum Besten:

    Ist der ANY-Pointer (Quelle oder Ziel) vom Typ BOOL, so muß die angegebene Länge durch 8 teilbar sein, da sonst die SFC nicht ausgeführt wird.

  9. #9
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    @Grubba:
    Wenn das mit dem SFC so ist wie beschrieben (und ich zweifle da nicht an deiner Aussage), dann würde ich auf jedem Fall auch zu deinem Vorschlag (was selber bauen) tendieren ...
    Sie schein es ja an verschiedenen Stellen in der Form gebrauchen zu können ...

    Gruß
    LL

  10. #10
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    31
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So habe ich es selber schon versucht aber das geht nicht

    Wie kann ich sowas denn selberstricken hab ich noch nie gemacht.
    vielleicht noch Angemerkt, muss in KOP schreiben

    @Larry
    und nein ich brauche es eigendlich nur an einer einzigen Stelle im Programm aber die Menge der Werte lässt es unschön aussehen
    Geändert von -Melanie- (18.02.2010 um 13:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Verschiedene S5 Baugruppen
    Von Ligatschow im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 20:27
  2. verschiedene Dateioperationen
    Von Thomas E. im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 12:28
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 11:43
  4. verschiedene OPC-Server
    Von mirko im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 12:16
  5. Verschiedene Programmierkabel
    Von Josef Scholz im Forum FAQ
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.02.2004, 22:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •