Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: S7 - Simulation von Antrieben und physikalischen Größen

  1. #1
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich möchte in einer Simulation Antriebe und die daraus folgenden Eingangsgrößen simulieren.
    z.B.
    . Pumpe -> Wasserdruck
    - Kompressor -> Luftdruck
    - Leitungswiderstände (längen - u. querschnittsabhängig)
    -> Druckreduzierung
    - Wärmetauscher -> Temperatur
    - Heizregister -> Temperatur

    Interessant sind dabei Hochlaufkennlinen bzw. Formeln.

    Für entsprechenden mathematischen Formeln und evtl. Erfahrungen mit weiterführenden Links bedanke ich mich im Voraus.
    Zitieren Zitieren S7 - Simulation von Antrieben und physikalischen Größen  

  2. #2
    Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    80
    Danke
    11
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Es gibt von Deltalogic ein Tool, mit dem man sowas simulieren kann.

    So aus dem Stehgreif geht das anders glaub ich nicht ernsthaft, weil ja die simulierte Strecke irgendeine Form von Zeitverhalten haben muss, was ja nicht in Fels gemeißelt ist.

  3. #3
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ähm, was ist deine Frage?

    Versteh nicht so ganz was du hören oder bekommen möchtest?!

  4. #4
    Registriert seit
    16.02.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo !
    Willst Du Regelkreise simulieren, oder wie meinst Du das ?

    Gruß

  5. #5
    siglin ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich möchte Regelkreise im S7-Simulator testen.
    Die genannten physikalischen Größen möchte ich mit Formeln nachbilden.
    Also z.B. wenn Y-PID steigt (-> Erhöhung Frequenz FU),
    muss die Eingangsgröße Druck entsprechend der Pumpenkennlinie steigen.

    Die Frage war, ob für Aggregate und Größen Formeln vorhanden sind.
    Es müssen ja nicht 100 %ig die Aggregate nachgebildet werden,
    das Ganze soll als Vortest des Programms vor der Inbetriebnahme dienen.
    Geändert von siglin (23.02.2010 um 21:26 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.235
    Danke
    640
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine High-End-Lösung ist hierfür WinMOD von Mewes und Partner. Damit können all diese Dinge parametriert und simuliert werden. Allerdings ist "etwas" Einarbeitungszeit erforderlich.
    Für die "kleine" Lösung nehmen wir zwei ACCONtrol-Versionen, in der einen läuft das S7-Programm und in der anderen wird (ebenfalls in STEP7) das Verhalten der Anlage simuliert. Dabei sind die Ein- und Ausgänge der beiden Instanzen jeweils über Kreuz verbunden.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

Ähnliche Themen

  1. Anfängerfragen zu BoschRexroth-Antrieben
    Von Jimmy im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 18:44
  2. Regeln 2er abhäniger Größen....
    Von Jochen Kühner im Forum Simatic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 19:38
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 12:17
  4. cp340, ascii, steuerung von antrieben
    Von bennzi im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 22:22
  5. Hauptschalter Auslegung bei DC-Antrieben mit cos phi 0,55 ?
    Von olitheis im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 12:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •