Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: Fragen zu den Weckalarmen...

  1. #11
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    Hm, aber dann dürfte ich doch nur jede Sekunde blitzschnell (also nur einen Zyklus lang) den Ausgang aktiv sehen und nicht 1 Sekunde lang, oder? Kapiere das nicht...

    Im Grunde wird ja dann im OB32 ein verfälschtes Ergebnis angezeigt...
    der A "Toilettenhäuschen" wird ja an keiner anderen stelle beschrieben, dass heißt er behält seinen letzten status (da sind schon manche bei der bausteinprogrammierung reingefallen...)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #12
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    möchte bezweifeln, dass der A "Toilettenhäuschen" überhaupt angeht!
    An der Ausgangskarte müsste die Lumi aber kurz zucken. Aber in Zeiten von PLCSim & Co hat ja keiner mehr ne anständige Steuerung zum Fummeln im Labor...
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  3. #13
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Approx Beitrag anzeigen
    An der Ausgangskarte müsste die Lumi aber kurz zucken. Aber in Zeiten von PLCSim & Co hat ja keiner mehr ne anständige Steuerung zum Fummeln im Labor...
    sorry, hatte nur flüchtig gelesen, bzw. die einleitenden worte übersehen.
    ja, dann müßte es einen bruchteil einer sekunde flackern, aber ob das menschliche auge schnell genug ist?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #14
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ja, dann müßte es einen bruchteil einer sekunde flackern, aber ob das menschliche auge schnell genug ist?
    Frag doch mal die Gamerzockeronline-Generation wie schnell das menschliche Auge ist.
    Hab mir mal auf Drängen eines Kumpels nen Online-Egoshooter besorgt. Wenn ich den online-Raum betreten habe, dann war ich meist schon nach einigen Femtosekunden von mind 17 Snipern abgeknallt worden....
    Aber ich mach nach Feierabend eh höchstens noch Homebanking und ein bisschen Office am PC... Hab für den Scheiß keine Zeit mehr.

    gruß
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  5. #15
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    der A "Toilettenhäuschen" wird ja an keiner anderen stelle beschrieben, dass heißt er behält seinen letzten status (da sind schon manche bei der bausteinprogrammierung reingefallen...)
    1)Bedeutet das, dass der Ausgang nach dem Abarbeiten des OB32 tatsächlich den Status 1 behält, bis der OB32 nach einer Sekunde erneut aufgerufen wird?

    2)Wenn dem so ist, dann müsste ja der Status des Ausgangs beim nächsten Aufruf des OB32 während der ganzen Zeitspanne von einer Sekunde Null sein, wegen der Invertierung. Ist das so?

    Danke...
    Grüße
    anne

  6. #16
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    1)Bedeutet das, dass der Ausgang nach dem Abarbeiten des OB32 tatsächlich den Status 1 behält, bis der OB32 nach einer Sekunde erneut aufgerufen wird?

    2)Wenn dem so ist, dann müsste ja der Status des Ausgangs beim nächsten Aufruf des OB32 während der ganzen Zeitspanne von einer Sekunde Null sein, wegen der Invertierung. Ist das so?

    Danke...
    nu, is halt, wie ein anderer schon schrieb ein blinker...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  7. #17
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Yep Vierlagig, ist ein langsamer Blinktakt.

    Aber stimmt denn meine Interpretation unter 1) und 2) oder eher nicht?

    Bin mir nämlich noch nicht ganz sicher, ob ich es jetzt richtig verstanden habe?
    Grüße
    anne

  8. #18
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    Yep Vierlagig, ist ein langsamer Blinktakt.

    Aber stimmt denn meine Interpretation unter 1) und 2) oder eher nicht?

    Bin mir nämlich noch nicht ganz sicher, ob ich es jetzt richtig verstanden habe?
    du hast es richtig verstanden und ein einfacher test kann deine interpretation beweisen.

    stelle deine CPU auf run-p

    füge im OB1 ein

    Code:
    *
          UN    A      0.1
          S     A      0.1
    ein ... übertragen ... A0.1 ist an

    jetzt entfernst du die zeilen wieder und überträgst neu und siehe da, der ausgang bleibt trotzdem an ... verrückt, oder?
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #19
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hm, ja stimmt - ganz schön verrückt diese SPS-Welt, aber auch sehr interessant, wenn man (Frau auch) etwas mehr Einblick in die Materie hat...

    Noch eine Abschlussfrage... bitte

    Ich hatte einfach mal, weil ich es nicht besser wusste, die CPU 315-2 DP in der Hardware-Konfiguration eingetragen, obwohl ich mit PLCSIM arbeiten wollte. Daher wohl auch das Problem, dass der OB32 nicht in der Konfiguration einstellbar war.

    Aber was müsste ich denn korrekter halber in der Hardware-Konfiguration an die Stelle der CPU setzen, wenn ich mit PLCSIM arbeite?

    Lieben Dank!
    Grüße
    anne

  10. #20
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    255
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    Ich hatte einfach mal, weil ich es nicht besser wusste, die CPU 315-2 DP in der Hardware-Konfiguration eingetragen, obwohl ich mit PLCSIM arbeiten wollte.

    Aber was müsste ich denn korrekter halber in der Hardware-Konfiguration an die Stelle der CPU setzen, wenn ich mit PLCSIM arbeite?

    Lieben Dank!
    Hi anne,

    glaube das geht auch nur so, dass man irgendeine CPU in der HW-Konfig. dafür einsetzt... zumindest hab auch ich das immer so gemacht.

    Vielleicht kann uns ja aber jemand eines Besseren belehren?
    Grüße
    petzi

Ähnliche Themen

  1. TwinCat HMI Fragen über Fragen
    Von Bambam im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 17:36
  2. Fragen für die LAP
    Von MRT im Forum Stammtisch
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 20:21
  3. SCL Fragen
    Von Rose im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 08:54
  4. Siemens Fu Fragen über Fragen
    Von lorenz2512 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 17:58
  5. Fragen zum TD 200
    Von MRT im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 00:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •