Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: Fragen zu den Weckalarmen...

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen!

    Brauche bitte mal wieder eure Unterstützung... es geht um die Weckalarme, von denen es ja gleich 9 vorgefertigte OB's gibt.

    Ich habe als Beispiel den OB32 gewählt, der ja in der Defaulteinstellung jede Sekunde vom BS aufgerufen wird.

    Meine Fragen dazu:

    1) Heißt das gleichzeitig, dass der OB32 auch für 1 Sekunde bearbeitet wird oder nur für einen Zyklus?


    2) Soweit ich gesehen habe, können im Hardware-Manager unter dem Reiter "Weckalarm" Zeitanpassungen vorgenommen werden.

    ABER:

    Beim Öffnen der angewählten CPU mittels

    Bearbeiten > Objekteigenschaften

    und Auswahl der Registerkarte "Weckalarm"

    ist stets nur der OB35 hervorgehoben (siehe Anhang!), obgleich dieser gar nicht im Programm erzeugt wurde. Bei dem eingebundenen OB32 jedoch kann ich weder unter Ausführung noch unter Phasenverschiebung die Zeiten ändern.

    Was mache ich hier falsch?

    Vielen Dank für eure Hinweise!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Grüße
    anne
    Zitieren Zitieren Fragen zu den Weckalarmen...  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Hi Anne,

    zu 1.) Der OB wird nur ein Zyklus lang bearbeitet.

    zu 2.) Wenn der OB nicht hervorgehoben ist (die Zeit kann verändert werden) wird dieser Alarm OB nicht von Deiner CPU unterstützt
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    Registriert seit
    07.09.2006
    Ort
    nördl. Ruhrgebiet
    Beiträge
    46
    Danke
    37
    Erhielt 14 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo anne...

    wie ich auf dem angefügten Bild sehe hast du die CPU 315-2 DP. Diese CPU hat nur eine Weckalarmebene, sprich den OB35. Die anderen Weckalarm-OBs kannst du nicht nutzen da sie im BS der CPU nicht integriert sind. Daher sind sie bei den Baugruppeneigenschaften auch nicht anwähl- und einstellbar.

    Gruß Willi
    Wenn du denkst es geht nichts mehr, wünscht du dir einen Reset-Knopf her.
    Zitieren Zitieren Re: Fragen zu den Weckalarmen...  

  4. #4
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    ... ansonsten gibt es auf der Seite der HW-Konfig der CPU, wo es um die Weckalarme geht auch noch einen button mit der Aufschrift "Hilfe". Dieser bringt dich dann zu weiterführenden Info's zu dem Thema ...

    Gruß
    LL

  5. #5
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Danke für eure Antworten!

    Mir ist nur Folgendes nicht klar:

    Zu 1) Ich habe z.B. im OB32 folgende Anweisung programmiert:

    UN A 0.0
    = A 0.0

    Wenn ich nun auf "Beobachten" schalte, so ist der Ausgang ca. 1 Sekunde lang an und anschließend für ca. 1 Sekunde wieder aus, usw.

    Wie erklärt sich das?

    Jede Sekunde wird doch der OB32 vom BS aufgerufen und einen Zyklus lang bearbeitet.

    Wenn aber der OB32 nur einen Zyklus lang bearbeitet wird, warum sehe ich dann den Ausgang ca. 1 Sekunde lang aktiv?


    Danke!
    Grüße
    anne

  6. #6
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.794
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Hallo Anne,
    der Baustein wird nicht 1 Sek. lang aufgerufen, sondern jede Sekunde ein Mal.
    Das bewirkt dann entsprechend der Anweisung von dir das Invertieren des Ausgangs, was sich dann als langsamer Blinktakt darstellt ...

    Gruß
    LL

  7. #7
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    Wenn aber der OB32 nur einen Zyklus lang bearbeitet wird, warum sehe ich dann den Ausgang ca. 1 Sekunde lang aktiv?
    Weil er erst im nächsten OB aufruf wieder neu beschrieben wird.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  8. #8
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Schreib doch mal in den OB1 folgende Zeilen:
    Code:
     
    U A0.0
    R A0.0
    Dann wirst Du feststellen, dass der Ausgang 0.0 nur alle 1.s (dein Aufrufzyklus OB32) jeweils für einen Zyklus auf TRUE ist. Denn je nach Aufrufzyklus OB32 wird dieser per Interrupt aufgerufen. Der Interrupt sorgt dafür, dass vom Zyklischen Programmteil (OB1) in den Weck-OB gesprungen wird.

    Gruß Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  9. #9
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Approx Beitrag anzeigen
    Schreib doch mal in den OB1 folgende Zeilen:
    Code:
     
    U A0.0
    R A0.0
    Dann wirst Du feststellen, dass der Ausgang 0.0 nur alle 1.s (dein Aufrufzyklus OB32) jeweils für einen Zyklus auf TRUE ist. Denn je nach Aufrufzyklus OB32 wird dieser per Interrupt aufgerufen. Der Interrupt sorgt dafür, dass vom Zyklischen Programmteil (OB1) in den Weck-OB gesprungen wird.

    Gruß Approx
    möchte bezweifeln, dass der A "Toilettenhäuschen" überhaupt angeht!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #10
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hm, aber dann dürfte ich doch nur jede Sekunde blitzschnell (also nur einen Zyklus lang) den Ausgang aktiv sehen und nicht 1 Sekunde lang, oder? Kapiere das nicht...

    Im Grunde wird ja dann im OB32 ein verfälschtes Ergebnis angezeigt...
    Grüße
    anne

Ähnliche Themen

  1. TwinCat HMI Fragen über Fragen
    Von Bambam im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 17:36
  2. Fragen für die LAP
    Von MRT im Forum Stammtisch
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 20:21
  3. SCL Fragen
    Von Rose im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 08:54
  4. Siemens Fu Fragen über Fragen
    Von lorenz2512 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2005, 17:58
  5. Fragen zum TD 200
    Von MRT im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 00:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •