Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: SFC 14 parametrier Probleme

  1. #21
    Steve38 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Keine Antwort mehr?

  2. #22
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    352
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Soweit ich mich erinnere greift der SFC14 / 15 nur dann, wenn Daten übertragen werden, die nicht in der Standard-Konsistenz von S7 liegen (Byte, Wort=2Byte, Doppelwort=4Byte), also Daten >4Byte oder 3Byte.

  3. #23
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    ich nutze ja nie und niemals Fup, aber müsste der "EN" Eingang nicht
    beschaltet werden?



    PS. außer bei F-Technik vlt. doch etwas Fup, aber nur ganz wenig.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #24
    Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    80
    Danke
    11
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    ich nutze ja nie und niemals Fup, aber müsste der "EN" Eingang nicht
    beschaltet werden?
    Nein, der kann, so er denn der erste ist, unbeschaltet belassen werden, wird dann als dauerhaft TRUE angenommen. Im Hintergrund wird der Sprungbefehl dann einfach nicht eingebaut, sondern erst, wenn dort auch eine Variable angegeben ist.

  5. #25
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.067
    Danke
    2.797
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von jokey Beitrag anzeigen
    Nein, der kann, so er denn der erste ist, unbeschaltet belassen werden, wird dann als dauerhaft TRUE angenommen. Im Hintergrund wird der Sprungbefehl dann einfach nicht eingebaut, sondern erst, wenn dort auch eine Variable angegeben ist.
    ja ist es den der "erste", ich hab ja nicht den rest vom programm gesehen
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #26
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.641
    Danke
    377
    Erhielt 805 Danke für 645 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Steve38 Beitrag anzeigen
    Die Nacht tauchte bei mit im Köpfchen die Frage auf, wieso verwendet man überhaupt den SFC, könnte doch auch driekt mit den Ein bzw. später auch mit den Ausgängen arbeiten.
    Wie offliner es richtig erklärt, wenn mehr als 4 Bytes konsistent übertragen werden muss, benötigt man SFC14/SFC15.
    Weill es um ein FU handelt, musst Du ziemlich sicher die Daten konsistent übertragen. Aber das steht vermutlich im Dokumentation zu den FU.
    Jesper M. Pedersen

  7. #27
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Wie offliner es richtig erklärt, wenn mehr als 4 Bytes konsistent übertragen werden muss, benötigt man SFC14/SFC15.
    Weill es um ein FU handelt, musst Du ziemlich sicher die Daten konsistent übertragen. Aber das steht vermutlich im Dokumentation zu den FU.
    Ausnahme, die E/A-Daten liegen im Prozessabbild des OB1, dann sind sie von Hause aus konsistent und die Verwendung der SFC14/15 ist (über)flüssig.

    Weitere Voraussetzung, bei Verwendung der SFC14/15. die E/A-Datenbereiche müssen als konsistenter Bereich definiert sein, sonst funktionieren die Bausteine nicht.

    Gruß Rolf

  8. #28
    Steve38 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich verwende einen Danfoss FC202 VLT, hier kann ich das Profil vorwählen, ob word oder konsistentweise.
    Sie 1. Bild in Beitrag #20

    Den DB, so wie ich Ihn geschrieben habe (Bild 2 in Beitrag#20), kann ich diesen so verwenden?
    Geändert von Steve38 (12.03.2010 um 05:17 Uhr)

  9. #29
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    127
    Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Steve38 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich verwende einen Danfoss FC202 VLT, hier kann ich das Profil vorwählen, ob word oder konsistentweise.
    Sie 1. Bild in Beitrag #20

    Den DB, so wie ich Ihn geschrieben habe (Bild 2 in Beitrag#20), kann ich diesen so verwenden?

    Da Du dich erst nach einer Woche wieder meldest wäre es natürlich hilfreich zu wissen, ob die bisherigen Tipps geholfen haben und der Antrieb nun mit dir reden will.

    Wenn deine E/A Definition 8 Byte konsisente Daten sind kann der DB so bleiben. Noch besser wäre wenn du deine einzelnen Structs in eine gesamte Struct hinsetzt, dann kannst Du, sofern der DB in der Symboltabelle steht, den Ausgangsparameter des SFC14 auch symbolisch ansprechen.

    Falls Du die Möglichkeit hast ein Universalmodul für die E/A Definition zu verwenden dann versuche doch einmal dort 8 Byte bzw 4 Worte mit Konsistenz über die gesamte Länge einzustellen.

    Noch etwas, ich habe mir angewöhnt für FU's immer die gleiche Startadresse der E/A Dasten zu verwenden, dann hat man es etwas einfacher einen Ansteuerbaustein zu schreiben, ohne auf die Adresslage der Ein und Ausgänge zu achten. Außerdem fange ich immer nur mit geradzahligen Adressen an.

    Gruß Rolf

  10. #30
    Steve38 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    472
    Danke
    23
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von R.Blum Beitrag anzeigen
    Da Du dich erst nach einer Woche wieder meldest wäre es natürlich hilfreich zu wissen, ob die bisherigen Tipps geholfen haben und der Antrieb nun mit dir reden will.
    Ups, sorry. Also der Stand ist wie folgt:
    Verbindung zwischen FU und SPS bzw. Panel besteht. Seh den FU und lese Werte übder den SFC ein.


    Zitat Zitat von R.Blum Beitrag anzeigen
    Wenn deine E/A Definition 8 Byte konsisente Daten sind kann der DB so bleiben. Noch besser wäre wenn du deine einzelnen Structs in eine gesamte Struct hinsetzt, dann kannst Du, sofern der DB in der Symboltabelle steht, den Ausgangsparameter des SFC14 auch symbolisch ansprechen.
    Falls Du die Möglichkeit hast ein Universalmodul für die E/A Definition zu verwenden dann versuche doch einmal dort 8 Byte bzw 4 Worte mit Konsistenz über die gesamte Länge einzustellen.
    Wo wäre der Vorteil bzw. wo liegt z.Z. mein Nachteil?


    Zitat Zitat von R.Blum Beitrag anzeigen
    Noch etwas, ich habe mir angewöhnt für FU's immer die gleiche Startadresse der E/A Dasten zu verwenden, dann hat man es etwas einfacher einen Ansteuerbaustein zu schreiben, ohne auf die Adresslage der Ein und Ausgänge zu achten. Außerdem fange ich immer nur mit geradzahligen Adressen an.

    Gruß Rolf
    Ok, besten Dank für den Tipp.


    Ich sende nun die Daten ohne den SFC 15. Bzw. sagen wir es so, ich probier es, doch es tut sich leider nicht wirklich viel.

    U "Ausgaben".FU_starten
    = L 0.0
    U L 0.0
    SPBNB _001
    L W#16#47C
    T PAW 256
    _001: NOP 0
    U L 0.0
    SPBNB _002
    L "Ausgaben".DB_VAR
    T PAW 258
    _002: NOP 0

Ähnliche Themen

  1. C7-613 Parametrier Software
    Von Frank B aus R im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 21:20
  2. Probleme mit CPU
    Von Elmi im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 12:16
  3. Probleme über Probleme!
    Von tom_2802 im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 22:19
  4. Probleme mit OPC
    Von ILW im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 12:37
  5. Probleme OP 27
    Von Maddin2006 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 12:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •