Zur Info -
Ein Kollege hatte folgendes Problem:
Eine neue CPU 314 mit einer neuen MMC Speicherkarte konnte mit dem PG nicht angesprochen werden.
Erst nach langer Recherche war klar wie man "richtig" urlöscht. Die Beschreibungen von Siemens sind da teilweise nicht so verständlich, wenn überhaupt auf der Homepage zu finden.
Offensichtlich sind auch die Blinkmuster der LEDs je nach CPU unterschiedlich.
Meine Variante: Schalter der CPU auf Stellung "MRES" drücken und halten (lt Siemens 9 sec.)
Schalter loslassen und innerhalb von 3 sec wieder drücken und halten. Halten so lange bis das (Blink?)-Muster der LEDs stabil ist.
CPU ein und ausschalten. Danach ist der Zugriff über die Schnittstelle (MPI/PB) wieder möglich.
Diese Probleme häufen sich in den letzten Monaten. Ich vermute daß Siemens die MMCs ungeprüft mit Schrott-Inhalt ausliefert da er einen neuen Lieferanten in China hat.
Beim Rumprobieren habe ich festgestellt, daß man problemlos die MMC bei laufender SPS ziehen und (evtl. eine andere) stecken kann. Die CPU geht natürlich in Stop. Man muß den Schalter dann auf STOP und wieder auf RUN stellen.
Dies muß man vermutlich immer tun wenn eine andere MMC gesteckt wird.
Man kann die Sache auch so lösen: MMC am PC mit einem Image beschreiben und dann in die CPU stecken.