Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: S7-300 CPU 315 Analog-Ausgabe mit SM332

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo SPS Profi´s,

    möchte auf einer S7-300 Analogen Ausgangskarte SM332
    +/- 10 Volt Werte ausgeben und über einem OP17 eingeben.

    Die eingegebenen Werte des OP17 sind von 0 bis 2000.

    Welche Umrechnung benötige ich und welchen FB muss ich aufrufen.
    (bei Analog Eingang ist mir FC 105 bekannt)

    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe.

    Bis dann

    Martin
    Zitieren Zitieren Gelöst: S7-300 CPU 315 Analog-Ausgabe mit SM332  

  2. "Hallo,
    @ RMA: Muß das nicht so gerechnet werden?
    PAW = ((Eingabewert/2000)*55296)-27648


    mfg

    dietmar"


  3. #2
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 23 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Eigentlich brauchst Du kein FC dafür obwohl Du könntest wahrscheinlich FC106 - Unscale - benutzen. Dafür musstest Du Deine 0 - 2000 Eingangswert in REAL umwandeln.

    Alternative kannst Du es direkt rechnen:

    0 < Eingabewert < 2000

    0 = -10 V = -27648 in PAW
    2000 = +10 V = +27648 in PAW

    also INT-Wert in PAW = 55296/Eingabewert*2000 - 27648

    Ich würde die Umrechnung in REAL machen um nicht zu viel Genauigkeit zu verlieren.

  4. #3
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    hier mal eine Komplettlösung, kann sie aber im Moment nicht testen, viel Spaß.
    L MW 0 //dein Eingangswort vom OP
    ITD // integer in doppelt integer
    DTR //doppelt integer in real
    L 2.000000e+003 //die Obergrenze laden
    /R
    L 5.529600e+004
    *R
    L 2.764800e+004
    -R
    RND
    T PAW 256 //Dein Ausgangswort


    mfg


    dietmar

  5. #4
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    @ RMA: Muß das nicht so gerechnet werden?
    PAW = ((Eingabewert/2000)*55296)-27648


    mfg

    dietmar

  6. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo RMA + Lorenz,

    danke erstmal für eure schnelle Hilfe, werde eure Vorschläge testen
    melde mich dann.



    Bis dann

    Martin L.
    Zitieren Zitieren Analog Ausgang  

  7. #6
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Code:
    //Sollwert für die Prüfspannung ausgeben
    //Umwandeln Ganzzahl in Gleitpunkt
    
          L     "DB60 Allgemeine Daten".Soll_Pruefspannung
          L     3 //Korrekturwert, wenn nötig &#40;Spannungsabfall an Ausgangsleitung&#41;
          +D    
          DTR   
          T     #REAL_OUT
    
          CALL  "UNSCALE"
           IN     &#58;=#REAL_OUT
           HI_LIM &#58;=5.961493e+003           //6.000000e+003 genauen Wert durch Messung ermitteln
           LO_LIM &#58;=0.000000e+000
           BIPOLAR&#58;=FALSE
           RET_VAL&#58;=MW200
           OUT    &#58;=PAW320
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #7
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    @ Ralle: Bipolar-False, er möchte doch +/- 10V ausgeben?
    Muß da nicht True eingetragen werden?

    mfg

    dietmar

  9. #8
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 23 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    @Dietmar

    Oops, stimmt, habe Eingabewert und 2000 getauscht - muss Unterernährung gewesen sein, hatte doch noch nicht gegessen!

  10. #9
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    @lorenz2512
    hast recht, war nur ein Beispiel aus einem Prog von mir [/b]
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  11. #10
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Lorenz +RMA,

    habe eure Geistesbitze (???) beim Kunden in OSAKA getestet, bei der
    Eingangsvariable (FC 106 UNSCALE) steht ein Wert an z.B 200, aber
    es wird nicht nach meinem PAW 380 durchgeschaltet, Habe schon im
    Hardwarekonfigurator nachgesehen, Adresse O.K. Spannungseinstellung 0 - 10 V, (Bipolar FALSE).
    Habt Ihr vielleicht noch mehr drauf!!!!

    Freue mich auf eure Antwort.

    Bis dann

    Martin L.
    Zitieren Zitieren Analog Ausgabe mit SM 332  

Ähnliche Themen

  1. [v] S7 SM332 AO
    Von wirehead im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 21:54
  2. Analog Eingang / Analog Ausgang - Twin CAT System
    Von tech007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 18:22
  3. Analog Ausgabe
    Von Lex_78 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 22:42
  4. Analogbaugruppe SM332
    Von votto im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 14:36
  5. Analog Ausgabe normiert
    Von raifisch im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 08:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •