Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Phänomen Timer bleiben einfach stehen

  1. #1
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    i.d.N.v. Saarbrücken
    Beiträge
    281
    Danke
    63
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    habe heute etwas merkwürdiges bei meiner CPU 412-2DP beobachtet:

    für einen eigenen Takt habe ich zwei S_EVERZ miteinander verschaltet damit ich ein PULS-PAUSE-Merker abgreifen kann.

    Das hat jahre lang funktioniert und heute sind die Timer einfach stehengeblieben. Hab versucht die Timer manuell zurückzusetzten und hab auch mal alles gelöscht und wieder neu programmiert und übertragen, den fehler konnte ich nicht beheben.

    Hab dann einfach die Timernummern geändert und dann hats direkt wieder funktioniert.
    Sind die Timer kaputt?
    Hat jemand sowas schonmal erlebt?

    MfG
    Was haben Schmetterlinge im Bauch wenn sie verliebt sind!?
    Zitieren Zitieren Phänomen Timer bleiben einfach stehen  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    hast du die Timer vielleicht irgendwo in einer bedingten Bearbeitung drin ?
    Timer mögen es nicht, wenn sie am Eingang die Flanken nicht mitbekommen ...

    Gruß
    LL

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    hast du die Timer vielleicht irgendwo in einer bedingten Bearbeitung drin ?
    Timer mögen es nicht, wenn sie am Eingang die Flanken nicht mitbekommen ...

    Gruß
    LL
    na klar, anlage halb k-putt aber produziert halt, nur die signale, die veranlassen um die timer drum rum zu hüppeln liegen an ... da wär ich niiiiiiiiieeee drauf gekommen!

    [OT]
    steht dein angebot noch? -> machste PN
    [/OT]
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    Avatar von geduldiger
    geduldiger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    i.d.N.v. Saarbrücken
    Beiträge
    281
    Danke
    63
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    ???
    so sieht das Netzwerk aus, nirgends sonst sind die Timer verwendet
    Code:
          u(    
          un    t      1
          l     s5t#100ms
          se    t      0
          nop   0
          nop   0
          nop   0
          u     t      0
          )     
          =     m    253.3
          u     m    253.3
          l     s5t#200ms
          se    t      1
          nop   0
          nop   0
          nop   0
          nop   0
    Hab dann einfach Timer 589 und Timer 590 verwendet dann gings
    Geändert von geduldiger (24.03.2010 um 09:48 Uhr) Grund: Ergänzung
    Was haben Schmetterlinge im Bauch wenn sie verliebt sind!?

  5. #5
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    ... und der Baustein, in dem das programmiert ist, wird immer bearbeitet ?

  6. #6
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Wie LL schon geschrieben hat, haben es die Timer nicht so gern ohne Flanke.
    Das passiert z.B. beim neuanlauf der CPU, (je nach art des Anlaufs).
    Besser ist es im ersten Zyklus nach CPU Anlauf den Timer Eingang auf "0" zu
    setzen (z.B. Mit Anlaufmerker). Ich mache das aber so, das ich am Timer Eigang
    nicht den Timer (un T1) sondern einen nicht remanenten Merker, in Verbindung mit Anlaufmerker Abfrage. (Wie gesagt für die Flankenerkennung brauchst du mindestens einen Durchlauf mit VKE = 0 am Timer).
    Grüße, Valdi

  7. #7
    Avatar von geduldiger
    geduldiger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    i.d.N.v. Saarbrücken
    Beiträge
    281
    Danke
    63
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    @LL: ja der Baustein wird immer bearbeitet, normaler Aufruf im OB1

    @Vladi: laut Diagnosepuffer ist gar nichts passiert, werder neustart noch kaltstart oder ähnliches, einfach nichts.

    außerdem hab ich ja das komplette Netzwerk gelöscht--> übertragen -->neu programmiert -->übertragen --> nichts.

    ich muss dazusagen das eben plötzlich auch noch der komplette inhalt eines FC's weg war bis auf NW1. In dem FC wird aber nicht aufgerufen.
    Was haben Schmetterlinge im Bauch wenn sie verliebt sind!?

  8. #8
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von geduldiger Beitrag anzeigen
    @LL: ja der Baustein wird immer bearbeitet, normaler Aufruf im OB1

    @Vladi: laut Diagnosepuffer ist gar nichts passiert, werder neustart noch kaltstart oder ähnliches, einfach nichts.

    außerdem hab ich ja das komplette Netzwerk gelöscht--> übertragen -->neu programmiert -->übertragen --> nichts.

    ich muss dazusagen das eben plötzlich auch noch der komplette inhalt eines FC's weg war bis auf NW1. In dem FC wird aber nicht aufgerufen.
    geduldig bleiben
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  9. #9
    Registriert seit
    11.12.2009
    Beiträge
    52
    Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Auch wenn kein Neustart erfolgtist, braucht der Timer mindestens einen Durchlauf mit vke=0. Das kann auch mit dem Übertragen zusammenhängen, wenn gleich beim ersten
    Durchlauf nach dem Übertragen, das VKE gleich 1 ist. Also einmal den Timereingang mit
    Logisch "0" sperren, übertragen, dann freigeben und nochmal übertragen.
    Sollte der Timer nicht irgendwo sonst (z.B. indirekt parametriert, oder sowas) benutzt worden sein, muss er Anlaufen. Bitte in der CPU Leistungsdaten nachschauen, ob der Timerbereich auch in der CPU freigegebn ist.
    Gruß, Valdi

  10. #10
    Avatar von geduldiger
    geduldiger ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    i.d.N.v. Saarbrücken
    Beiträge
    281
    Danke
    63
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das war das zweite das ich versucht habe nachdem ich die Zeit geforct habe.
    Hab den Timer mit VKE 0 geladen, aber brachte nichts

    der Timerbereich ist nicht gesperrt
    Was haben Schmetterlinge im Bauch wenn sie verliebt sind!?

Ähnliche Themen

  1. Warum stehen so viele Windkraftanlagen einfach nur rum??
    Von MeisterLampe81 im Forum Stammtisch
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 21:45
  2. Zugewiesene Werte bleiben 0
    Von Fossibaer im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 17:34
  3. TON bleibt stehen :(
    Von steinche im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 08:07
  4. Timer läuft einfach nicht...
    Von slma im Forum Simatic
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 08:21
  5. Ausgänge bleiben gesetz
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.03.2004, 22:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •