Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: AWL: Bedingt Laden? (Alle Meldetexte im OP Quittieren)

  1. #1
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    27
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi, ich hab da mal eine Frage. Das Problem kennt bestimmt jeder. Bei uns in der Firma gibt es viele Anlagen welche mit einem oder mehreren OP77A gesteuert werden.
    Wenn da jetzt eine Störung kommt, wird diese im OP angezeigt. Wenn man jetzt den Quittiertaster (nennen wir in mal 1S0) drückt und die Anlage einschaltet, läuft die Anlage, aber der Text steht noch im OP und kann erst durch betätigen der "ACK" Taste gelöscht werden.

    Ich habe mir jetzt überlegt, das irgendwie so zu machen:
    Bei Bitmeldungen im WinCC (Flex2008SP1HF3) kann man ja für jede Meldung eine "Quittiervariable lesen". Nur leider kann man nicht immer die selbe nehmen.
    Also hab ich mir gedacht dass ich mit meinem Quittiertaster und einigen Bedingungen ein DBD auf "1" setze und damit die Störungsanzeigen Quittiere.
    Code:
    U      E      6.2  //Quittiertaster
    UN    M     29.1 //Störung 1
    UN    M     29.3 //Störung 2
    UN    M     29.5 //Störung 3
    UN    M     29.7 //Störung 4 usw...
    L     1
    T     DB112.DBD    0
    Somit müsste doch im 0. Doppelwort in jedem DBX eine 1 Stehen und damit die Störung Quittiert werden oder?
    Aber leider wird der Lade befehl ja nicht durch die Bedingungen davor ausgeführt sondern immer.

    Wie würdet ihr denn das lösen? Evtl ganz anders?
    Mfg Marcel
    Geändert von Marcel0815 (25.03.2010 um 16:26 Uhr)
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis!
    1. Theorie ist: Wenn jeder weiss wie es funktioniert.
    2. Praxis ist: Wenn jeder weiss wie es funktioniert, aber KEINER weiss warum.
    Zitieren Zitieren [ERLEDIGT] AWL: Bedingt Laden? (Alle Meldetexte im OP Quittieren)  

  2. #2
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.472
    Danke
    498
    Erhielt 1.143 Danke für 736 Beiträge

    Standard

    Wenn du bedingt Laden willst brauchst du einen Sprungbefehl (zb SPBN ). damit kannst du den Ladebefehl überspringen wenn er nicht ausgeführt werden soll.
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

  3. #3
    Marcel0815 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    27
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ich denke mal du meinst irgendwie so oder?
    Code:
     
    U   E 6.2
    UN M29.1
    UN M29.3
     
    SPBNB _001
    L 1
    T DB112.DBD 0
    001: NOP 0
    Muss ich morgen mal Testen.
    In Awl bin ich noch nicht so fit.

    Aber dann schreibt er mir schon den wert 1 in jedes einzelne Bit des DBD0 oder?
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis!
    1. Theorie ist: Wenn jeder weiss wie es funktioniert.
    2. Praxis ist: Wenn jeder weiss wie es funktioniert, aber KEINER weiss warum.

  4. #4
    Registriert seit
    02.06.2005
    Beiträge
    300
    Danke
    23
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo Marcel
    auch in Wincc wie auch in ProTool kannst du die Fehlermeldung löschen. Ist das darüber oder drunter liegende Wort deiner Fehlermeldung. Steht aber in der Hilfe beschrieben

    Gruß Wilhelm

  5. #5
    Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich denke, so wirst du nicht jedes Bit setzen können. Du müsstest doch den höchstmöglichen Wert in das Doppelwort schreiben-oder?! Also ungefähr so:

    Code:
    U(
    U   E 6.2
    // Immer die Flanke abfragen
    FP M 6.2
    )
    UN M29.1
    UN M29.3
    // Lade den Wert 0 in Akku1
    L DW#16#0
    // Springe bedingt, wenn VKE = 0 nach _001
    SPBN _001
    // Lade den Wert DW#16#FFFF FFFF in Akku1 wenn VKE = 1
    L DW#16#FFFF FFFF
    001: NOP 0
    // Transferiere Wert von Akku1 ins Doppelwort 0 des DB 112
    T DB112.DBD 0
    So sind alle Bits im Doppelwort auf "0" wenn das VKE vor dem bedingten Sprung auf "0" bzw. alle Bits auf "1" wenn das VKE auf "1" steht...
    Geändert von Newbie (24.03.2010 um 20:56 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Marcel,

    Du willst nur den Text im OP wieder löschen nach der Quittierung über den Taster? Dachte es gab da mal ne Funktion bei der man Anwählen konnte, ob die Meldung quittiert werden muss oder nicht. Wenn Du die Quittierung ausschaltest,löscht sich der Text automtisch wenn die Störung quittiert wird.

    Gruß Jan!

  7. #7
    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    128
    Danke
    58
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallu Zusammen!
    Noch mal zum Thema Fehlermeldungen (mehrere gleichzeitig) von der SPS quittieren.
    HMI -OP73
    WinCC Flex 2005
    1) wo ist denn die Einstellung quittieren / nicht quittieren?
    2) hab versucht die einzelnen Fehlermeldungen in Meldegruppen zusammemzufassen und quittien. Geht nicht!
    3) das einzige was funktioniert: jedes Meldebit in ein separates Word schreiben. Danach in WinCC ein anderes Bit in DIESEM Word als "Quittierwariable schreiben" deklarieren. D.h. für jede Bitmeldung wird ein WORD benutz. Bei 1000 meldungen - 1000 Bits rücksetzen?
    So ne Verschwendung!!!!
    Oder Anders:
    Beispiel:
    Meldung 1 - DB0.DBX1.0 im Datenbausteinwort 0
    Quittierbit Meldung 1 - DB0.DBX1.1 ("Quittierwariable schreiben" für Meldung 1 in WinCC)

    Meldung 2 - DB0.DBX3.0 im Datenbausteinwort 2
    Quittierbit Meldung 1 - DB0.DBX3.1 ("Quittierwariable schreiben" für Meldung 1 in WinCC)

    u.s.w.
    Um alle Meldungen von der SPS zu quittieren in jedes Meldewort den Wert 2 (INT) schreiben. Das geht mit der Funktion "FILL".

    Gruß
    manas
    Zitieren Zitieren Störmeldungen von der SPS quittieren  

  8. #8
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    47
    Danke
    2
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    hallo...

    ich schreibe einfach eine (-1) in das doppelwort der quittierbits wenn die quittierung erfolgen soll.

    funktioniert wunderbar... oder hat das irgendwelche nachteile?

    sonnige grüsse aus der schönen schweiz...

    Milo
    Zitieren Zitieren meldungen quittieren mit quittiervariable in sps  

  9. #9
    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    128
    Danke
    58
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo an die sonnige Schweiz!
    Das würde auch gehen
    gruß
    manas
    Zitieren Zitieren Quitt  

  10. #10
    Marcel0815 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.09.2009
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    27
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also hab es jetzt hinbekommen. Bin ein Wenig mit diesen Doppelwörtern durcheinander gekommen.
    Habe gedacht dass DW2 nach DW0 kommt. Aber nach DW0 kommt ja gleich DW4. DB2 liegt zwischen DW0 und DW4. DW1 gibt es gar nicht, dachte das verhält sich wie bei normalen Wörtern. Da gibt es ja Wort1.
    Darum hat es nicht geklappt.
    Ich hab das jetzt so gelößt:
    Code:
          O(    
          U     E      6.2 //TASTER QUITTIEREN
          UN    M     29.1 //KEINE STÖRUNG1
          UN    M     29.3 //KEINE STÖRUNG2
          UN    M     29.5
          UN    M     29.7
          SPBNB _001
          L     DB112.DBD    8 // WERT FFFFFFFF
          T     DB112.DBD    0
          SET   
          SAVE  
          CLR   
    _001: U     BIE
          )     
          O(    
          UN    E      6.2
          SPBNB _002
          L     0
          T     DB112.DBD    0
          SET   
          SAVE  
          CLR   
    _002: U     BIE
          )     
          =     M    500.0
    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis!
    1. Theorie ist: Wenn jeder weiss wie es funktioniert.
    2. Praxis ist: Wenn jeder weiss wie es funktioniert, aber KEINER weiss warum.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 16:34
  2. CFC Bausten bedingt abarbeiten
    Von blackpeat im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 13:49
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 22:02
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 16:50
  5. Bedingt einen FC anspring
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 10:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •