Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Änderung von einem FC auf einer s7-4xx MemCard speichern

  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Forum,

    ist es möglich, nach der Änderung eines FC diese auf einer s7-4xx- Speicherkarte" unverlierbar zu speichern ?

    Das komplette Anwenderprogramm sichern... das weiß ich, wie's geht.
    Ich habe aber etwas Bammel davor, daß irgendwelche DB's für die FU's oder die Hydraulik- Antriebe nicht richtig gespeichert werden => die Anlage danach überhaupt nix Gescheites mehr tut.

    Bisher habe ich immer meine Änderungen gemacht, diese aufs AG übertragen, dannach eine Maschinenkopie angelegt ( neues Projekt => danach alles aus dem AG => PG übertragen), danach Reorg. , danach das Anwenderprogi auf die Speicherkarte zurück.

    Geht das für die Änderung eines FC's auch einfacher ?

    Mfg
    mega_ohm
    Zitieren Zitieren Änderung von einem FC auf einer s7-4xx MemCard speichern  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mega_ohm Beitrag anzeigen
    Bisher habe ich immer meine Änderungen gemacht, diese aufs AG übertragen, dannach eine Maschinenkopie angelegt ( neues Projekt => danach alles aus dem AG => PG übertragen), danach Reorg. , danach das Anwenderprogi auf die Speicherkarte zurück.

    Geht das für die Änderung eines FC's auch einfacher ?

    Mfg
    mega_ohm
    Hallo Mega_ohm,
    wenn Du sonst nichts geändert hast außer den FC, dann kannst Du ihn doch ins AG übertragen und gleichzeitig in die Maschinenkopie.
    Zum Schluss noch auf die Speicherkarte.

    Vielleicht habe ich das auch falsch verstanden.
    Du machst nach jeder Änderung Reorganisieren, warum denn das?
    Oder meintest Du Konsistenzprüfung, das wäre sinnvoller.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paule für den nützlichen Beitrag:

    mega_ohm (12.04.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.170
    Danke
    922
    Erhielt 3.287 Danke für 2.656 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mega_ohm Beitrag anzeigen
    ist es möglich, nach der Änderung eines FC diese auf einer s7-4xx- Speicherkarte" unverlierbar zu speichern ?

    Das komplette Anwenderprogramm sichern... das weiß ich, wie's geht.
    [...]
    Geht das für die Änderung eines FC's auch einfacher ?
    Bei S7-400 geht nur komplett "Anwenderprogramm auf MemoryCard speichern".
    "RAM-nach-ROM-kopieren" oder einen einzelnen Baustein auf die MemoryCard speichern geht nicht.
    S7-400: Anwenderprogramm speichern auf FLASH-EPROM, wenn Modul in CPU steckt
    Wie kann das Programm auf die FLASH-Memory Card geschrieben werden, wenn eine SIMATIC S7-400 CPU verwendet wird?

    Gruß
    Harald
    Zitieren Zitieren S7-400 kann nur komplett "Anwenderprogramm auf MemoryCard speichern"  

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    mega_ohm (12.04.2010)

  6. #4
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Hallo Mega_ohm,
    wenn Du sonst nichts geändert hast außer den FC, dann kannst Du ihn doch ins AG übertragen und gleichzeitig in die Maschinenkopie.
    Zum Schluss noch auf die Speicherkarte.

    Vielleicht habe ich das auch falsch verstanden.
    Du machst nach jeder Änderung Reorganisieren, warum denn das?
    Oder meintest Du Konsistenzprüfung, das wäre sinnvoller.
    Ich meinte "Reorganisieren".
    Mir hat mal jemand erzählt, daß man diese Funktion aufrufen sollte, bevor man irgendwas auf irgendeiner MMC oder ähnlichen ext. Medien speichert.
    Dadurch würde ALLES, was wie Speicher aussieht, optimiert.

    Tatsächlich habe ich mich (das fiel mir bei Deiner direkten Nachfrage überhaupt erst auf ) noch nie dafür interessiert, was dieses "Reorg." eigentlich wirklich macht.
    _____________________________________________________________
    Mal zurück zum Thema:
    - Den geänderten FC ins AG übertragen.... da weiß, ich wie das geht.

    Nur den geänderten FC unverlierbar zu speichern... da hängt's bei mir.
    Die s7-4xx hat 2 Batterien - ich hoffe ( da ich 1x pro Woche die Schaltschränke wegen der Klimageräte revidiere), daß ich rechtzeitig die LED für BatLow1 bzw. 2 wahrnehme.
    Eigentlich ist mein Problem ja nur für den SuperGAU wichtig ( Ausfall der Spannungsversorgung UND Batterie= "NIX mehr" ) oder... Urlöschen.
    Für den Fall "Urlöschen" hoffe ich, daß sich der Trottel erst findet, wenn ich in Rente bin.

  7. #5
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Bei S7-400 geht nur komplett "Anwenderprogramm auf MemoryCard speichern".
    "RAM-nach-ROM-kopieren" oder einen einzelnen Baustein auf die MemoryCard speichern geht nicht.
    S7-400: Anwenderprogramm speichern auf FLASH-EPROM, wenn Modul in CPU steckt
    Wie kann das Programm auf die FLASH-Memory Card geschrieben werden, wenn eine SIMATIC S7-400 CPU verwendet wird?

    Gruß
    Harald
    Dann ist meine Strategie nicht die Schlechteste...

    - Komplettes Programm von AG => PG sichern
    - den FC ändern
    - Zurückschreiben auf MemCard

    Ein Nebenbei- Effekt ist, daß das PG mit dem Firmenserver 1x pro Woche abgeglichen, danach auf Backup- Servern gesichert wird.
    Selbst wenn alles krachen geht... ist wenigstens noch der Stand von der Vorwoche reproduzierbar.

  8. #6
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    ... den Batteriefehler kann man auch im Programm überwachen.
    Thomas

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomass5 für den nützlichen Beitrag:

    mega_ohm (13.04.2010)

  10. #7
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Bei S7-400 geht nur komplett "Anwenderprogramm auf MemoryCard speichern".
    "RAM-nach-ROM-kopieren" oder einen einzelnen Baustein auf die MemoryCard speichern geht nicht.
    S7-400: Anwenderprogramm speichern auf FLASH-EPROM, wenn Modul in CPU steckt
    Wie kann das Programm auf die FLASH-Memory Card geschrieben werden, wenn eine SIMATIC S7-400 CPU verwendet wird?

    Gruß
    Harald
    [Zitat: Quelle Siemens AG
    ... Über Drag & Drop oder Kopieren und Einfügen können weitere Bausteine aus dem Baustein-Ordner auf die Speicherkarte übertragen werden. Die Programmelemente aus dem Baustein-Ordner müssen nur in das Fenster, das mit "Datei/S7-Memory Card/Öffnen" geöffnet wurde, eingefügt werden.
    Die Programmelemente lassen sich nicht einzeln von der Memory Card löschen. ... Zitatende]

    Bedeutet das, daß ich schon vorhandene Bausteine nicht überschreiben kann ? ( weil diese vorher gelöscht werden müßten und danach neu geschrieben würden ?)

  11. #8
    mega_ohm ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    496
    Danke
    217
    Erhielt 25 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von thomass5 Beitrag anzeigen
    ... den Batteriefehler kann man auch im Programm überwachen.
    Thomas
    Das ist mir bekannt, leider hat die Masch.bau- Firma darauf verzichtet.

    Allerdings würde auch die programm. Überwachung mein Problem nicht lösen.

    Mfg

  12. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.170
    Danke
    922
    Erhielt 3.287 Danke für 2.656 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mega_ohm Beitrag anzeigen
    Bedeutet das, daß ich schon vorhandene Bausteine nicht überschreiben kann ? ( weil diese vorher gelöscht werden müßten und danach neu geschrieben würden ?)
    Ja. Das eigentliche Problem ist, daß von der S7-400-MC keine einzelnen Bausteine gelöscht werden können.
    Deshalb können mit "Datei/S7-Memory Card/Öffnen" nur Bausteine zugefügt werden, die noch nicht auf der MC
    vorhanden sind. Sobald ein Baustein schon vorhanden ist, müßte der vor dem Überschreiben gelöscht werden,
    was aber nur durch Löschen der gesamten MC geht.

    Für das "Datei/S7-Memory Card/Öffnen" müßtest Du ein PG mit MC-Schacht haben (oder ein MC-Lesegerät) und
    die MC aus der S7-400 ziehen und in das PG bzw. den MC-Leser stecken. Die S7-400-CPU geht dann in STOP.
    Wenn die MC in der S7-400 gesteckt ist, geht "Datei/S7-Memory Card/Öffnen" nicht.

    Gruß
    Harald
    Zitieren Zitieren einzelne Bausteine können auf S7-400-MC nicht gelöscht werden  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 22:31
  2. Speichern von Werten in einem Datenbaustein
    Von robertganss im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 15:20
  3. Zeiten zyklisch in einem DB speichern
    Von Sebastian im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 15:58
  4. speichern bei einem ereignis
    Von Anonymous im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 13:42
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 13:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •