Ich habe nun einfach den oberen Teil (Bild) in einen FB eingebunden und die Übergabeparameter definiert. Die Flankenmerker als STAT-Variablen angelegt. Um nicht für jeden Aufruf einen DB zu verschwenden, rufe ich den FB von einen anderen FB auf (Multiinstanz) und speichere alle Variablen in nur einen DB. Das funktioniert auch sehr gut.

Darf nun nur nicht mehr das AR2 benutzen, wie ich erfahren habe...

Nun werde ich nur noch den zweiten Teil mit der Übergabe der Zählervariable weglassen und mir die Adresse berechnen.

MfG

Olaf