Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: PT100 mit SM331 12Bit

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    1.
    ich habe einen analogsensor mit 4 anschlussdrähten.
    2 weiß, 1 braun, 1 rot

    was gehört zu was?

    2.
    wie schließe ich das teil an die sm331 an?
    geht nur 4-leiter anschluss oder auch 2-leiter?
    wie parametriere ich die sm331?

    led ist immer rot...

    danke!
    Zitieren Zitieren PT100 mit SM331 12Bit  

  2. #2
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo Markus,

    hier die Beschreibung von Siemens:
    http://www4.ad.siemens.de/WW/llisapi...=cs&jumpto=247

    Zwischen Ic+ und M+ sowie zwischen Ic- und M- müsstest Du 0 Ohm messen. Die Strippen sind im Fühler kurzgeschlossen. Solltest jedenfalls die 4-Leiter Anschluß Variante nehmen. Bei 2-Leiter wird die Kabeltemperatur auch noch mitgemessen.

    Schöne Grüße. Habchy
    Zitieren Zitieren Pt100 an sm331  

  3. #3
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Das mit dem messen ist schon ok.
    Bei Zweileiterschaltung wird nicht die Kabeltemperatur addiert, sondern der Kabelwiderstand. Anschließend wird die Summe der Widerstände als Temperatursignal interpretiert.
    (Das ist also anders als bei Thermoelementen, wo ohne Ausgleichsleitung die Klemmstellentemperatur in den Messwert eingeht. Beim Pt100 könnte man theoretisch den Fehler auch dadurch ausgleichen, dass man einen festen Wert abzieht, bei Thermoelementen nicht.)
    Nach dieser Haarspalterei noch was zu der roten LED:
    Wenn weitere Kanäle der Baugruppe unbeschaltet sind, sollten sie für "Spannungsmessung" parametriert und kurzgeschlossen werden, oder wenn für Pt100 parametriert, sollte ein Widerstand von 100 Ohm angeschlossen werden.
    Die Baugruppe schaltet ihre Eingänge nacheinander per Multiplexer auf denselben Messwandler. Dieser enthält kleine Kondensatoren, die am offenen Eingang auf statische Überspannungen aufgeladen werden können. Ist diese Ladung so groß, dass sie währen der Messung am nächsten Kanal nicht abgebaut werden kann, gibt es einen Bereichsüberlauf.

  4. #4
    Avatar von Markus
    Markus ist offline Administrator
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    danke jungens, aber das problem war letztendlich nur der bereichsschalter an der karte. der ist ja auch so gut versteckt. das sowas noch nicht mittels software geht...

  5. #5
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!
    Es geht per Software allerdings nur mit den neuen Karten.

    Gruß
    Sirius

Ähnliche Themen

  1. PT100 Sensoren an SM331
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 10:46
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 15:47
  3. PT100 an SM331
    Von Felse im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 19:24
  4. 4..20mA an 12bit Analogeingang
    Von capri-fan im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 21:50
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 10:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •