Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Prozessalarme

  1. #1
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    was kann ich machen damit wenn ein Fehler ein auftritt und die Steuerung gleich auf Stop geht, kann ich solche Fehler abfangen und auswerten.

    Hab etwas über Prozessalarme gelsen, habe aber leider keine Ahnung ob und iwe ich diese anweden sollte.

    Kann mir jemand das kurz erklären ?

    DANKE
    Zitieren Zitieren Prozessalarme  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    um welche Fehler geht es denn?

    Schon mal nach "Fehler-OB" gesucht?


    Prozeß-Alarm ist eigentlich was anderes



    MfG

  3. #3
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    der Fehler liegt im Programm, wie kann ich nach Fehlern suchen?

    Steuerung geht éinfach im Betrieb auf Fehler ( Stop ) kann aber die Ursache nicht fesstellen, kann man in der Steuerung etwas auslesen?

    Gruß

  4. #4
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    35
    Danke
    8
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo chefren_new,

    den Diagnosepuffer findest du unter SIMATIC Manager -> Zielsystem -> Diagnose/Einstellung -> Baugruppenzustand (Ctrl+D) -> Register Diagnosepuffer.
    Der Fehler wird meistens im Ereignis Nr. 2 bzw. 3 angezeigt.

    Gruß
    Cosman
    Geändert von Cosman (18.04.2010 um 18:12 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cosman Beitrag anzeigen
    Hallo chefren_new,

    den Diagnosepuffer findest du unter SIMATIC Manager -> Zielsystem -> Diagnose/Einstellung -> Baugruppenzustand (Ctrl+D) -> Register Diagnosepuffer.
    Der Fehler wird meistens im Ereignis Nr. 2 bzw. 3 angezeigt.
    An der Stelle die Cosman beschrieben hat gibt es auch einen Button "Baustein öffnen"
    Und bei manchen Fehlern wird dann genau der Baustein geöffnet und die fehlerhafte Zeile angezeigt.
    Willst Du einen CPU Stopp verhindern, dann wie schon von Sockenralf erwähnt die Fehler-OBs einfügen.
    Zum Beispiel :OB82, OB86, OB121, OB122 (sind mal die gängigen)
    Eine Fehlersuche wird dadurch aber umso schwieriger, denn wenn die CPU mal in Stopp gehen will, ist ja schon etwas im Argen.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Außerdem gibt es dann wenn die Kiste sowieso im Stop ist auch noch die Möglichkeit U-Stack/B-Stack.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #7
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    also ich lege einfach einen OB82 an und das wars? oder wie funktioniert das genau.
    Meine Steuerung geht in 14 Tage in Betrieb und soll 100% funtionieren, also hab etwas Stress das Problem zu lösen.

    Ich möchte mich auf jedefall schon mal für die Hilfe bedanken.

    Gruß

  8. #8
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo

    hatte heute wieder einen Ausfall, also die Steuerung ging auf Stop

    ich Denke das an dem Thermoelement liegt was am Analogeingang hängt, oder kann das auch am Busstecker liegen?

    hab jetzte einen OB82 und 86 eingefügt, kann das helfen, das die Steuerung nicht mehr auf stop geht.

    ich hoffe auf Hilfe


    habe anbei die Diagnose


    Ereignis 1 von 100: Ereignis-ID 16# 456A
    STOP durch Diagnosealarm (OB nicht geladen oder nicht möglich, bzw. kein FRB vorhanden)
    Unterbrechungstelle im Anwenderprogramm: Zyklisches Programm (OB 1)
    Prioritätsklasse: 1
    FB-Nummer: 3
    Bausteinadresse: 88
    Bisheriger Betriebszustand: RUN
    Angeforderter Betriebszustand: STOP (intern)
    interner Fehler, kommendes Ereignis
    08:12:29.693 19.04.2010

    Ereignis 2 von 100: Ereignis-ID 16# 3942
    Baugruppe gestört oder Wartung erforderlich
    Baugruppentyp: Analogbaugruppe
    Eingangsadresse: 272
    Kanalinformation vorhanden
    Modul/Submodul gestört
    Fehler baugruppenextern
    Kanalfehler vorhanden
    Angeforderter OB: Diagnosealarm-OB (OB 82)
    Prioritätsklasse: 26
    externer Fehler, kommendes Ereignis
    08:12:29.681 19.04.2010

  9. #9
    chefren_new ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    137
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Kann mir bitte jemand etwas helfen.

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du siehst doch da einen richtig schönen und eindeutigen Eintrag im Diagnosepuffer.

    Ursächlich ist dein Analogeingang mit der Adresse "PEW 272", dieser liefert einen Diagnosealarm wg. irgendwas was dieses Modul halt überwacht,
    im Normalfall entweder einstellbar (HW-Konfig) und oft auch abschaltbar.

    Auf jeden Fall wird der OB82 aufgerufen, ist dieser im AG (auch leer) läuft die Kiste weiter, ansonsten nicht.

    Hier auch nochmals ein Ausschnitt aus dem Beitrag von Paule:
    Zitat Zitat von Paule
    Zum Beispiel :OB82, OB86, OB121, OB122 (sind mal die gängigen)
    Eine Fehlersuche wird dadurch aber umso schwieriger, denn wenn die CPU mal in Stopp gehen will, ist ja schon etwas im Argen.

    Als Ergänzung, bei Profinet IO RT würde noch der OB83 als gängiger dazukommen.
    Allerdings solltest du dir unabhängig von der Fehlersuche auch zumindestens ungefähr im klaren sein was du da eigentlich damit bewirkst ...
    Du könntest aufgrund der Tatsache das Analogeingänge ausfallen auch irgend einen "Blödsinn" zusammensteuern/regeln.

    Mfg
    Manuel
    Geändert von MSB (20.04.2010 um 07:02 Uhr)
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    chefren_new (20.04.2010)

Ähnliche Themen

  1. Prozessalarme (OB40)
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 17:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •