Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Results 1 to 7 of 7

Thread: PEW; PAW indirekt Adressieren

  1. #1
    Join Date
    06.09.2003
    Posts
    52
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren

    Hallo Männer von Flanke,
    ich habe da ein kleines Problem und weis nicht wie ich es lösen soll.
    Aber erst mal von Anfang an.
    Ich möchte einen Standartbaustein (FB) schreiben der mir das Leben mit einem FU leichter macht. Der FU liefert drei Zustandswörter und benötigt drei Steuerwörter. Die Adressen könnten also z.B. PEW256; PEW258; PEW260; PAW256; PAW258; PAW260 lauten.
    In der Deklaration vom FB möchte ich aber nur die Basisadresse eingeben also z.B. 256. Den Rest soll sich der FB dann selber zusammenreimen.
    Die ganze Sache muss so möglich sein, ich habe so etwas schon mal bei anderen Bausteinen gesehen. Die Basisadresse wird dabei als INT hinterlegt, wie das dann aber weiter geht weiß ich nicht, der Baustein war geschützt.
    Also, weiß jemand wie es weitergeht?
    Reply With Quote Reply With Quote PEW; PAW indirekt Adressieren  

  2. #2
    Join Date
    20.06.2003
    Location
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Posts
    5,451
    Danke
    99
    Erhielt 923 Danke für 628 Beiträge

    Default

    ich habe mir da letztens einen standartbaustein für einen mm430 geschrieben
    parametriert auf typ ppo1, also 2 pzd, 4 pkw. es reicht die anfangsadresse zu wissen. die übertragung von/an den fu erfolgt über sfc 14/15. dort gibt man nur die anfangsadresse an und die länge in bytes.

    die von mir geschriebenen standartbausteine für den mm4xx findest du auf meiner hp (sind allerdings auch geschützt).

    was für einen fu hast du?

    einen auszug aus dem baustein kann ich erst morgen posten da ich hier z.Z. kein s7 zur hand habe
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download auf meiner HP
    zum Download im Internet (Backup nicht unbedingt aktuell)

  3. #3
    Join Date
    19.06.2003
    Posts
    233
    Danke
    13
    Erhielt 22 Danke für 17 Beiträge

    Default

    Hallo casius
    Die Aufgabe lässt sich gut mit Registerindirekter Adressierung lösen.


    Code:
          L     #Basisadresse               //z.B. INT-Wert 256
          SLD   3
          LAR1                              //Akku1 mit Byteadresse in AR1 laden (P#256.0)
    
          L     PEW [AR1,P#0.0]             //PEW256
          L     PEW [AR1,P#2.0]             //PEW258
          L     PEW [AR1,P#4.0]             //PEW260
    
          T     PAW [AR1,P#0.0]             //PAW256
          T     PAW [AR1,P#2.0]             //PAW258
          T     PAW [AR1,P#4.0]             //PAW260
    Gruss Martin

  4. #4
    Join Date
    20.06.2003
    Location
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Posts
    5,451
    Danke
    99
    Erhielt 923 Danke für 628 Beiträge

    Default

    Quote Originally Posted by volker
    einen auszug aus dem baustein kann ich erst morgen posten da ich hier z.Z. kein s7 zur hand habe
    Code:
    baustein pzd:
    dekl:
    in:PZD_Addr	INT		PZD Anfangsadresse in Dez
    temp:PZD_Addr_temp	WORD		PZD Anfangsadresse in Hex	
    
          L     #PZD_Addr
          T     #PZD_Addr_temp
    
    //MM4 PZD lesen/schreiben
    //Zustandswort lesen
          CALL  SFC   14
           LADDR  :=#PZD_Addr_temp
           RET_VAL:=#Ret_Val_SFC14
           RECORD :=P#DBX 22.0 BYTE 4
    
    //Steuerwort schreiben
          CALL  SFC   15
           LADDR  :=#PZD_Addr_temp
           RECORD :=P#DBX 8.0 BYTE 4
           RET_VAL:=#Ret_Val_SFC15
    //-------------------------------------------------------
    baustein pkw:
    dekl:
    in: PKW_Addr	INT		PKW Anfangsadresse in Dez
    temp:PKW_Addr_temp	WORD		PKW Anfangsadresse in Hex	
    
    	
          L     #PKW_Addr
          T     #PKW_Addr_temp
    
    
    //MM4 PKW lesen / schreiben
    //lesen
          CALL  SFC   14
           LADDR  :=#PKW_Addr_temp
           RET_VAL:=#Ret_Val_SFC14
           RECORD :=P#DBX 12.0 BYTE 8
    
    
    //schreiben
          CALL  SFC   15
           LADDR  :=#PKW_Addr_temp
           RECORD :=P#DBX 0.0 BYTE 8
           RET_VAL:=#Ret_Val_SFC15
    ich hoffe das hilft dir weiter
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download auf meiner HP
    zum Download im Internet (Backup nicht unbedingt aktuell)

  5. #5
    Join Date
    06.09.2003
    Posts
    52
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Default


    Danke für eure Hilfe, ohne euch währe ich noch lange nicht auf den Trichter gekommen, dass man das Integer einfach nur verschieben muss damit es ein Pointer wird.
    Die Idee mit den SFC’s ist auch nicht schlecht, ich habe mich aber dagegen entschieden damit der Baustein möglichst ohne weitere Bausteine auskommt, trotzdem noch mal danke.

  6. #6
    Join Date
    01.02.2008
    Posts
    123
    Danke
    11
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Default

    Hallo Forum

    ich weiß der Post ist ALT aber das ist mein Problem und wurde hir auch schon gelößt.
    Das problem was ich damit habe ist das ich das so nicht eingeben kann weil ich nicht weiß wie
    step 7 sagt mir
    den teil in rot

    L PEW [AR1,P#0.0] //PEW256
    L PEW [AR1,P#2.0] //PEW258
    L PEW [AR1,P#4.0] //PEW260

    T PAW [AR1,P#0.0] //PAW256
    T PAW [AR1,P#2.0] //PAW258
    T PAW [AR1,P#4.0] //PAW260



    mit der Meldung Sytaxfehler bei Buchstabe ''&'' nach '' ''

    was muss ich da machen.

    möchte einen FU auslesen mit 5.5 und das währe mein Lösungsansatz

    Danke für die Hilfe
    ------------------------------------------------------------------------------------
    Ein Danke schadet niemanden spornt aber an


    Wer Rechtschreibfehler findet soll diese behalten....

  7. #7
    Join Date
    20.06.2003
    Location
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Posts
    5,451
    Danke
    99
    Erhielt 923 Danke für 628 Beiträge

    Default


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    einen pointer schreibt man so
    l pew [ar1,p#0.0]
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download auf meiner HP
    zum Download im Internet (Backup nicht unbedingt aktuell)

Similar Threads

  1. Profibus PEW PAW Zugriff
    By klauserl in forum Feldbusse
    Replies: 2
    Last Post: 04.12.2013, 07:28
  2. PEW/PAW und Profibus
    By franzz in forum Feldbusse
    Replies: 4
    Last Post: 04.10.2007, 15:36
  3. Frage zu PAW und PEW
    By tycomatze in forum Simatic
    Replies: 7
    Last Post: 22.05.2007, 21:01
  4. FC für PEW und PAW
    By Jelly in forum Simatic
    Replies: 7
    Last Post: 07.02.2006, 06:51
  5. PEW,PAW
    By MFe in forum Simatic
    Replies: 5
    Last Post: 29.04.2004, 12:44

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •