Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: ET200S IM151-1 Übertragungsrate zu klein

  1. #11
    Mogato ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zykluszeit sind 10ms, hatte mir da auch eine geringere erhofft.
    Den Encoder lese ich über Profibus aus, laut Leistungsschild wird mit 12 Mbit betrieben, ob die volle Funktion bei niedrigerer Übertragungsrate gegeben ist, weiß ich halt nicht. Deswegen die gewünschten 12 Mbit. Aber seit dem ich den Endwiderstand drin hab, läuffts ja Bis zur Inbetriebnahme dauerts aber noch nen bissel.

  2. #12
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    dazu noch mal ein paar Denkanstösse :
    - die Übertragungsraten-Angabe besagt m.E. nur, dass dies die max. mögliche für das Gerät ist. Jede darunter funktioniert genauso. Sebstverständlich bestimmt die Übertragungsrate u.U. wie oft du einen neuen Wert erhälst. Das hängt aber eben nicht nur von derselben ab, sondern auch davon, wie oft das Gerät grundsätzlich neue Daten liefern kann.
    - wenn du die Zykluszeit deines SPS-Programms runter kriegen willst, dann könntest du ja auch mal über eine leistungsfähigere CPU nachdenken.
    - auch bei einer "großen" Zykluszeit kannst du den OB35 ja trotzdem viel schneller aufrufen. Du mußt dabei nur beachten, dass die hier bearbeiteten Anweisungen auch im Intervall-Takt bearbeitet werden können müssen (der OB soll schon wieder aufgerufen werden obwohl der letzte Aufruf noch nicht abgearbeitet ist).

    Gruß
    LL

  3. #13
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ach die Encoder haben selber ne DP-Schnittstelle.. ich dachte die würden einen Analogen Istwert herausgeben.
    Janee dann ist das alles hinfällig, den es müssen schon spezielle Baugruppen sein, die TS unterstüzen.

    Was man nochmal versuchen könnte ist den DP Bus im Äquidistanten Modus zu betreiben. Dort wird die maximale Laufzeit des Buses ausgerrechnet und die Aktualisierungszeit der maximalen Laufzeit angepasst.
    Wenn ein Buszykluss sagen wir mal 2-5ms dauert, würde er im Äquidistanten Modus fest auf ca. 6ms laufen. Auch hier wird nichts "schneller" sondern nur konstanter.

    Für die Regelung sollte man wie Larry geschrieben hat einen Interrupt benutzen.

    Eventuell mal im Hinterkopf behalten wenn es bei der IBN Probleme gibt.


    Ne weitere Frage in die Runde (irgendwie hab ich das schon mal gewusst): Die Laufzeit wird ja länger je mehr Daten ich transportieren will.. ändert sich denn die Datenmenge? Oder woraus resultierten die Unterschiede in der Laufzeit?

Ähnliche Themen

  1. Profibus Probs mit ET200s (IM151-1)
    Von multixy im Forum Feldbusse
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 15:52
  2. ET200s PN CPU IM151-8
    Von uncle_tom im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 13:23
  3. Et200s- im151-7 cpu
    Von Rauchegger im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 14:29
  4. ET200S, IM151-8 und SI ASCII
    Von Ralle im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 19:11
  5. Step7 V5.2 VS. ET200s IM151 versionsstand4
    Von Lockenfrosch im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 08:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •