Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Inbetriebnahme Laptop S7 / Win CC / Eplan und Zubehör

  1. #1
    Registriert seit
    09.08.2004
    Beiträge
    101
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Bin derzeit auf der Suche nach nem Inbetriebname Laptop (bis ca 1000 Euro). Vielleicht köönt ihr mich da mit euren Erfahrungen ein wenig unterstützen?

    1. Möchte damit S7 Win CC etc. programmieren, aber auch auf der Baustelle Inbetriebnahmen durchführen können:

    --> Nicht zu gross, leicht zu transportieren, Gehäuse sollte nicht so leicht verschmutzen bzw. robust sein.
    Schnittstellen benötige ich am besten eine Serielle Com (wenns sowas noch giebt für Step 5) sowie ne Profibusschnittstelle (die kann mann über ne Steckkarte nachrüsten?) Ethernet / WLan / USB etc.

    2. Des weiteren möchte ich darauf auch EPlan Projekte bearbeiten, habe mir dabei vorgestellt, an meinem Arbeitsplatz ne Docking station zu installieren mit deren Hilfe ich vom Laptop aus 2 20 Zoll LCD Displays betreiben möchte.

    Habt ihr diesbezueglich schon Erfahrungen mit diverser Hardware gemacht?

    Danke schonmal, mfg Thorsten
    Zitieren Zitieren Inbetriebnahme Laptop S7 / Win CC / Eplan und Zubehör  

  2. #2
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    152
    Danke
    34
    Erhielt 17 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich würde mir mal das Dell Latitude E6510 ansehen. Eines der wenigen Notebooks welches noch eine serielle Schnittstelle onboard hat. Des Weiteren mattes Display und wenn gewünscht hochauflösend bis 1920*1080.
    Auflösung ist sicherlich auch Geschmackssache, aber ich quäl mich derzeit mit Standard WXGA rum und würde sowas zum Programmieren nie wieder nehmen.
    Als zusätzliche Programmierschnittstelle (für MPI, PPI, Profibus) würde ich mir von Siemens die CP5711 oder die Alternativen von Deltalogic, Helmholz (Netlink USB) mal näher ansehen.
    Bei S5 muss ich leider passen was das nötige Zubehör angeht.

    Gruß Andy

  3. #3
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Für S5 gibts einfache serielle Adapter für nen relativ kleinen Preis. Hab schon selbst gelötete, billige aus der Bucht und auch nen original Siemens verwendet. Haben alle ordentlich funktioniert. Und S5 läuft immer noch am schnellsten und besten auf nam alten Laptop unter DOS.
    Thomas

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Für S5 verwenden wir seit Jahren PG-USB-Kabel http://www.process-informatik.de/produkte/pg-usb
    Für S7 hab ich mir letztens einen Accon-Netlink-USB-compact von Deltalogic http://www.deltalogic.de zugelegt. Steht noch nicht im Webshop, ist aber lieferbar.

    Eine serielle Schnittstelle ist zwar nicht verkehrt, aber die heutigen Com-Schnittstellen sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Bei meinem Fujitsu (nicht mehr Siemens)- Esprimo- Notebook gehen unter Win XP keine höheren Baudraten als 9600. Dazu sind die Spannungspegel auch noch recht niedrig Mein USB-Seriell-Adapter macht hier weniger Probleme.

    Gruß
    Dieter
    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

  5. #5
    Registriert seit
    12.02.2007
    Beiträge
    54
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hi
    also ich nutz seit neustens das Lifebook E780 von Fujitsu.
    Ich bin damit sehr zufrieden.
    Onboard RS232-Schnittstelle, WLAN, 1000Gbit-Lan, 4GB RAM und nen Ordentlicher Prozessor.
    WinCC Felexible 2008, Step7. TIA-Portal, S5-Programm, EPlan P8 läuft alles wunderbar. Leider hat Lenze ein kleines Problem mit ihrem GDC und den neuen Intel i5 Prozessoren.
    Desweiteren nutze ich den NetLink lite Programieradapter von Helmholz mit Ethernetanschluss.
    Denn Programmieradapter kann ich nur empfehlen unterstützt MPI/Profibus und eingeschrenkt PPI.
    Hab zusätzlich noch nen WLan Router in meiner Kiste bei Inbetriebnahmen ^^ einfach den Programmieradapter an WLAN Router und SPS dran, WLAN vom Laptop einschalten und schon kann man sich an der gesammten Anlage bewegen und programmieren. ^^

  6. #6
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    747
    Danke
    33
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Fujitsu Lifebooks, Panasonic Toughbooks u. bei Toshiba ( da sogar ziemlich günstig) gibt es Schlepptops mit RS232

Ähnliche Themen

  1. [B] Viele SPS und zubehör
    Von Da_Grinch im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 16:11
  2. Suche S7-200 + Zubehör
    Von Benna im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 20:04
  3. Suche ABB SPS + Zubehör
    Von LL0rd im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 12:05
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 10:50
  5. Suche Zubehör
    Von Stift1802 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 19:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •