Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Komisches Verhalten Analoge Eingangskarte.

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.648
    Danke
    789
    Erhielt 654 Danke für 497 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen. Ich habe hier ein ziemlich rätselhaftes Problem mit einer AI Karte 331-1KF01-0AB0

    Ich habe die Karte zusammen mit zwei weiteren Karten desselben Typs auf einem Rack. Auf allen karten ist abwechselnd Spannungsmessung (0-10V) Widerstandsmessung (NI1000 dreileiter) aufgeschaltet.

    Die erste und dritte Karte funktioniert einwandfrei.
    Bei der zweiten Karte habe ich das problem das sie die Widerstandswerte nicht richtig einliesst. (aussgabe 32000 auf dem PEW). Die Karte hab ich schon gegen eine andere Karte getauscht, dasselbe Problem.

    Wenn ich an einem Widerstandseingang den Widerstand kurzschliesse dann zeigt sie mir -32000 an. IMHO ist der Widerstand in dreileitertechnik korrekt angeschlossen. die Spannungsmessungen sind plausibel

    Ich hab auch schon Widerstände von einer guten Karte aufgeschaltet, gleiches Problem. Scheinbar kann es nicht an der Karte liegen da die Ersatzkarte genauso rumgezickt hat.
    Am Platz kann es auch nicht liegen, ich hab den Stecker nämlich auf einer provisorisch angehängen 4. Karte aufgeschaltet, gleiches verhalten.

    Hat jemand eine Idee wo ich weitersuchen könnte?

    mfG René
    Zitieren Zitieren Komisches Verhalten Analoge Eingangskarte.  

  2. #2
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    288
    Danke
    61
    Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hast Du in der Hardwarekonfiguration die Analogeingänge entsprechend eingestellt?
    Wenn die Karte Steckwürfel hat (ich kenne die Karte nicht) stecken die richtig?

    Gruß
    Klaus

  3. #3
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.387
    Danke
    321
    Erhielt 298 Danke für 268 Beiträge

    Standard

    Ist das Verhalten auch da, wenn nur der betroffene Kanal(oder mit einem Widerstand welcher auf der 1. oder 3. Karte funktioniert) angeschlossen ist?
    Was passiert, wenn der Sensor über einen normalen Widerstand mit entsprechendem Wert ersetzt wird?
    Richtig konfiguriert in der HW ist die Karte schon? Überschneiden sich irgendwelche Adressbereiche?
    Thomas

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomass5 für den nützlichen Beitrag:

    vollmi (11.05.2010)

  5. #4
    Avatar von vollmi
    vollmi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.648
    Danke
    789
    Erhielt 654 Danke für 497 Beiträge

    Standard

    Super. ich hab mir jetzt n einzelnen Anschlussstecker besorgt und ihn mit einzelnen Widerständen bestückt. Funktioniert tadellos.

    Also weitergesucht, jetzt hat ein widerstandsfühler rückspannung auf die Karte gegeben, interessanterweise war dessen wert Plausibel darum hab ich den garnicht angeschaut.

    Die lassen sich offenbar gegenseitig beeinflussen wenn da unerwartete Pegel kommen.

  6. #5
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    306
    Danke
    18
    Erhielt 38 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Mit der gegenseitigen beeinflussung ist ein gutes Stichwort!
    Ich hatte es mal dei einer Karte mit 4x 20mA IN, 3 Kanäle belgt, ich wollte einen Drahtbruch simulieren indem ich einen Kanal abgeklemmt habe und da kam bei raus das aufeinmal alle Kanäle auf Vollanschlag hoch gingen, dieses Phänomen trat bei allen drei Kanälen auf.

    Letztendlich kam bei raus das ich vergessen hatte einen Anschluß der Karte zu belegen! Und zwar den "Mana" Anschluß! Dieser Anschluß wird in den Beschreibungen nicht näher beschrieben daher hatte ich ihn übersehen!

    Soviel zum Thema gegenseitige Beeinflussung!

    Gruß
    Skg
    Mann muß nicht alles wissen, mann sollte nur wissen wo es geschrieben steht!
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

  7. #6
    Avatar von vollmi
    vollmi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.648
    Danke
    789
    Erhielt 654 Danke für 497 Beiträge

    Standard

    An den Mana hab ich anfangs auch gedacht, nur hat diese Karte keinen solchen Anschluss mehr. Fühlerwegfall muss ich demfall auch noch ausprobieren. Wär natürlich tragisch wenn deswegen auch schon die anderen Kanäle beeinflusst werden.

  8. #7
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    813
    Danke
    180
    Erhielt 79 Danke für 75 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe auch schon Störungen auf AI-Karten gahabt. Meistens habe ich sie wegbekommen indem ich den Minus aller Kanäle miteinander und an Masse verbunden habe.
    Gruß Jan

    Wer fragt, bekommt Antworten.

Ähnliche Themen

  1. Komisches verhalten Analogeingangskarte
    Von c0oNe im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 16:54
  2. S7 200 komisches verhalten mit Ausgängen
    Von Bender25 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 20:21
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 00:30
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 13:56
  5. TD17 an 315 komisches Verhalten
    Von Krumnix im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 18:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •