Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Mittelwertbildung SIWAREX U

  1. #11
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du kannst en SFC immer aufrufen, das heisst bei der Siwarex nicht das du eine Verwiegung machst , sondern nur das du den Istwert aus der Baugruppe abholst. Du kannst probehalber an den REQ mal ein High dranschreiben, dann wird im DB6.DBW0 immer der Istwert angezeigt.

    Falls du eine sehr enge Zeitschiene für die Zykluszeit der SPS hast, könnte es eventuell Sinn machen den SFC nur aufzurufen wenn man ihn braucht. Ich mach mir da eher keinen Kopp drum, ich lasse den immer mitlaufen. Außer wenn ich die baugruppe beschreibe, z.B. für ein Tara.
    Deine Vorgehensweise macht Sinn, wenn man mehr als z.B. nur das Bruttogewicht haben will. Wenn man aber einzig und alleine nur den einen Parameter der Siwarex lesen will, geht es so einfacher.

    Anbei mal ein kleinen Bildchen wie das aussehen könnte. Ich gehe davon aus, das die Signale Wiegen1..3 über eine Flanke gesetzt werden und ich diese löschen wenn es erledigt ist.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #12
    petzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    255
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Vielen Dank jabba!

    "Waage1"-Brutto steht für den DB6.DBW0, oder?

    "Werte"-Wert1 - 3 für den DB, wo das Gewicht hingeschoben werden soll, oder?

    Für den Fall, dass man den SFC59 nur dann aufrufen möchte, wenn man ihn auch braucht, dann müssten die drei von mir "gebastelten" Merker "1.Wiegestart", "2.Wiegestart" und "3.Wiegestart" jedesmal den SFC aufrufen - im Grunde so wie Paule das aufgezeigt hat?
    Grüße
    petzi

  3. #13
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    2.544
    Danke
    167
    Erhielt 731 Danke für 528 Beiträge

    Standard

    Genau
    Waage1.brutto ist DB6.DBW0

    Das programm macht den Aufruf sobald einer der Merker Wiegen1..3 gesetzt ist, und löscht diesen wenn der Wert abgeholt wurde. Du braucht also da nix zu ändern.
    Nur bei deinen dreit Timern die die merker setzen muss eine Pulsbildung rein, damit dieser gelöscht werden kann wenn der Auftrag beendet wurde.

  4. #14
    petzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    255
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Zitat Zitat von jabba Beitrag anzeigen
    Nur bei deinen dreit Timern die die merker setzen muss eine Pulsbildung rein, damit dieser gelöscht werden kann wenn der Auftrag beendet wurde.
    Ich hatte das so gelöst, dass immer der nachfolgende Merker den vorhergehenden rücksetzt; denke das sollte ja auch funktionieren.

    Im Grunde könnte ja an den ENO-Ausgang (#Wiegen3) auch noch das Startsignal für die Mittelwertbildung, oder?

    Da du in dem angehängten Baustein IN/OUT Parameter verwendet hast, muss dieser Baustein ja aufgerufen werden, um Aktualwerte zu übergeben, stimmts?
    Geändert von petzi (08.06.2010 um 21:39 Uhr)
    Grüße
    petzi

  5. #15
    petzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    255
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo, sorry wenn ich nochmals nerven muss - aber ich habe folgendes Problem:

    Hab jetzt mal ein kleines Programm geschrieben, um die einzelnen Messwerte in einen DB2 zu transferieren - aber das will nicht klappen, die entsprechenden Felder (D_0, D_1, D_2) im DB zeigen immer den Wert 0 an - was mache ich nur falsch?

    FC12/NW1

    Code:
          U     E      1.0
          S     M     15.6                  // Anstoss Wiegen
     
          U     M     15.6
          L     "Timer-Zeiten".T14
          SE    T     14
          U     T     14
          S     M     15.0                  // Start 1. Waegung
          U     M     15.0
          L     "Timer-Zeiten".T15
          SE    T     15
          U     T     15
          S     M     15.1                  // Start 2. Wartezeit
          R     M     15.0
          U     M     15.1
          L     "Timer-Zeiten".T16
          SE    T     16
          U     T     16
          S     M     15.2                  // Start 2. Waegung
          R     M     15.1
          U     M     15.2
          L     "Timer-Zeiten".T17
          SE    T     17
          U     T     17
          S     M     15.3                  // Start 3. Wartezeit
          R     M     15.2
          U     M     15.3
          L     "Timer-Zeiten".T18
          SE    T     18
          U     T     18
          S     M     15.4                  // Start 3. Waegung
          R     M     15.3
          U     M     15.4
          L     "Timer-Zeiten".T19
          SE    T     19
          U     T     19
          S     M     15.5                  // Wiegen Ende
          R     M     15.4
          U     M     15.5
          L     "Timer-Zeiten".T20
          SE    T     20
          U     T     20
          R     M     15.5
          R     M     15.6

    FC12/NW2

    Code:
          O     #Wiegen_1
          O     #Wiegen_2
          O     #Wiegen_3
          =     #Lesen

    FC12/NW3

    Code:
           CALL  "WR_REC"
           REQ    :=M39.1
           IOID   :=B#16#54
           LADDR  :=W#16#12A
           RECNUM :=B#16#B
           RECORD :="Waage-DB_KKF".Befehl
           RET_VAL:=MW154
           BUSY   :=M39.2
           SET   
           R     M     39.1

    FC12/NW4

    Code:
           CALL  "RD_REC"
           REQ    :=#Lesen
           IOID   :=B#16#54
           LADDR  :=W#16#12A
           RECNUM :=B#16#1F
           RET_VAL:=#RET_VAL
           BUSY   :=#Busy
           RECORD :=P#DB6.DBX0.0 BYTE 10

    OB1:

    Code:
           CALL  FC12
           Wiegen_1  :=M15.0
           Wiegen_2  :=M15.2
           Wiegen_3  :=M15.4
           DB6_DBW10 :="Waage-DB_KKF".Brutto
           RET_VAL   :=MW156
           Messwert_1:="Gewicht-DB_KKF".D_0
           Messwert_2:="Gewicht-DB_KKF".D_1
           Messwert_3:="Gewicht-DB_KKF".D_2
           Busy      :=M39.3
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von petzi (15.06.2010 um 09:20 Uhr)
    Grüße
    petzi

  6. #16
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich habe das Ganze jetzt nur kurz überflogen.
    Was mir da auffällt ist deine Kapselung - darüber solltest du unbedingt noch einmal nachdenken.
    Du rufst den FC12 im OB1 auf - OK
    Du übergibst dem FC12 die Merker deiner Schrittkette für die Wiegerei - Naja ...
    Die Schrittmerker, die du dem FC12 übergibst sind als Schrittkette im FC12 verwendet ... ????

    Vielleicht bringst du das erstmal in eine "saubere" Struktur.
    Dann die Frage - was funktioniert denn nicht ?

    Gruß
    LL

  7. #17
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    149
    Danke
    0
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Was ist denn der Sinn der Mittelwertbildung?

    Ich frage nur, weil man ja in der Siwarex die internen Mittelwertbildung einschalten kann.
    Dann kann man sich das in der SPS ersparen.
    Dann gibt es ja noch die zuschaltbaren Filter die auch recht gut gehen.

    Ich habe noch nie eine Mittelwertbildung in der SPS benötigt (bei der Siwarex) - hängt aber ja evtl. von der zu lösenden Aufgabe ab.

    cu
    bernd

  8. #18
    petzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    255
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hi LL,
    eigentlich sind es zwei FC's. Habe das Ganze der Einfachheit jetzt nur in einen FC geschrieben...

    Was nicht funktioniert:

    In der angehängten Datei ist ja unter anderem das NW5 abgebildet. Hier sollen eigentlich, je nach Bedingung, die gemessenen Werte aus dem DB6.DBW0 in die einzelnen "Felder" des DB2 (also D_0, D_1 und D_2) geschoben werden... das funzt aber nicht!


    @Bernd: Da das Gewicht beim Aufhängen auf das Wägemodul schwingt, soll aus drei Werten ein Mittelwert berechnet werden.

    Danke!
    Geändert von petzi (15.06.2010 um 09:59 Uhr)
    Grüße
    petzi

  9. #19
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.727
    Danke
    398
    Erhielt 2.404 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    ... da du mit dem Steuerbit "Wiegen" gleichzeitig das Lesen und das Übertragen ansteuerst könnte ich mir vorstellen, dass der Wert noch gar nicht gelesen wurde, den du transferieren möchtest. Vielleicht solltest du erst Einlesen und wenn eingelesen dann Übertragen - das Ganze dann jeweils mit Flanken-Merkern um sicher zu stellen, das du nur jeweils ein Mal diese Geschichte ausführst ...

    Gruß
    LL

  10. #20
    petzi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    255
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke LL,

    aber das Problem ist wohl der Eingang #Busy!

    Weiß nicht warum, aber der ist permanent auf 0 - sollte der nicht während dem Wiegen 1 und erst nach Abschluss wieder 0 sein?
    Grüße
    petzi

Ähnliche Themen

  1. Mittelwertbildung
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 20:06
  2. Gleitende Mittelwertbildung
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 17:20
  3. Variable Mittelwertbildung
    Von Farinin im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 06:05
  4. Mittelwertbildung S5-95U
    Von demo im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 21:10
  5. Mittelwertbildung
    Von Servomaster im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 06:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •