Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Step7 - Merker nur im ersten Zyklus setzen

  1. #11
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wer grad' kein Step7 zur Hand hat:
    S7-300/400 System- und Standardfunktionen

    Zitat:
    OB1 TempVars.gif

    Gruß
    Harald
    Zitieren Zitieren Standard-TEMP-Variablen des OB1  

  2. #12
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    "Zyklus1" ist der symbolische Name meines globalen Merkers M0.2

    Gruß
    Harald
    Das würde aber bedeuten, dass das Ganze noch irgendwo aufgerufen werden muss, damit dann der Merker M0.2 übergeben werden kann, oder nicht?
    Grüße
    anne

  3. #13
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    Das würde aber bedeuten, dass das Ganze noch irgendwo aufgerufen werden muss, damit dann der Merker M0.2 übergeben werden kann, oder nicht?
    Der Themenstarter blue dun möchte einen universell verwendbaren Merker haben
    Zitat Zitat von blue dun Beitrag anzeigen
    der nur im ersten Zyklus gesetzt ist, wie der Merker SM0.1 aus MicroWin.
    Dieser Merker M0.2 "ZYKLUS1" wird im 1. Netzwerk des OB1 in jedem Zyklus zugewiesen, wobei er nur im 1. Zyklus TRUE wird.
    Man kann ihn im gesamten Programm verwenden wie man will, z.B. irgendwo verknüpfen
    Code:
          O     "Taster_Quit"
          O     "ZYKLUS1"
          R     "Merker_Störungshupe"
    
          U     "ZYKLUS1"
          S     "Schrittkette_InitStep"
    oder einen Initialisierungsbaustein nur im 1. OB1-Zyklus aufrufen
    Code:
          U     "ZYKLUS1"       // nur im 1. OB1-Zyklus TRUE
          CC    FC1             // Initialisierungsbaustein bedingt aufrufen
    Im Initialisierungsbaustein lösche ich z.B. alle Tastenbits, die von einem Panel oder einer Visu kommen.

    Diesen globalen Merker muß man nicht an Bausteine übergeben (kann aber).

    Gruß
    Harald
    Zitieren Zitieren Anwendung Merker "ZYKLUS1"  

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Rudi (16.06.2010)

  5. #14
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ok, vielen Dank Harald.

    Die Bezeichnung "ZYKLUS1" stammt von der Symboltabelle, richtig?
    Grüße
    anne

  6. #15
    Registriert seit
    19.06.2003
    Ort
    Im Staub ...
    Beiträge
    337
    Danke
    115
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von anne Beitrag anzeigen
    Die Bezeichnung "ZYKLUS1" stammt von der Symboltabelle, richtig?
    Ja. Wenn "symbolische Anzeige" ausgeschaltet wäre, würde an dieser Stelle der entsprechende Operand stehen (war hier ja M0.2).
    Merker sind im System fest deklariert und global verwendbar.

  7. #16
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.620
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Frage:
    Wird OB1_SCAN_1 auch nach ein Warmstart auf "1" gesetzt ?

    Der Kommentar zu OB1_SCAN_1 sagt "1 (Cold restart scan 1 of OB 1), 3 (Scan 2-n of OB 1)".

    Ich will das ich eine 1st_scan bit habe der aktiv ist nach ein Warmstart (*).
    Dazu verwende ich heute OB100, aber überlege ob OB1_SCAN_1 besser/einfacher wäre.

    *: Grund ist, wenn ich ein Program komplett geladen habe, und ich diverse Initialwerten setzen will durch den "1st_scan" bit, wird ein Warmstart durchgeführt, kein Kaltstart.
    Jesper M. Pedersen

  8. #17
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Frage:
    Wird OB1_SCAN_1 auch nach ein Warmstart auf "1" gesetzt ?
    OB1_SCAN_1 kann folgende Werte haben (siehe Step7-OB1-Hilfe oder Referenzhandbuch S7-300/400 System- und Standardfunktionen):
    • B#16#01: Abschluß des Neustarts (Warmstarts)
    • B#16#02: Abschluß des Wiederanlaufs
    • B#16#03: Abschluß des freien Zyklus
    • B#16#04: Abschluß des Kaltstarts
    • B#16#05: Erster OB1-Zyklus der neuen Master-CPU nach Master-Reserve-Umschaltung und STOP des bisherigen Masters

    Bei den meisten S7-300 CPU kommen nur die Werte B#16#01 im ersten Zyklus und alle weiteren Zyklen B#16#03 vor.

    Die anderen Werte kommen nur bei CPU vor, die die entsprechende Anlaufart unterstützen:
    (siehe: Zielsystem > Baugruppenzustand > Leistungsdaten > Organisationsbausteine)
    Wiederanlauf können nur S7-400 (nicht S7-300 und nicht S7-400H)
    Kaltstart können nur CPU318-2 und S7-400 (und eventuell alte S7-300 ???)

    Was ist der Unterschied zwischen Neustart (Warmstart), Kaltstart und Wiederanlauf bei einer S7-400 CPU?

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Ich will das ich eine 1st_scan bit habe der aktiv ist nach ein Warmstart (*).
    Dazu verwende ich heute OB100, aber überlege ob OB1_SCAN_1 besser/einfacher wäre.
    Ich finde die Anwendung eines 1st_scan bit übersichtlicher, weil ich den direkt in einem Netzwerk verknüpfen kann.
    Wenn aber sehr viel zu initialisieren ist, dann könnte der Einsatz des OB100 besser sein. Ich glaube, da läuft die
    Zykluszeit-Überwachung noch nicht (finde aber jetzt keine Quelle dazu).

    Gruß
    Harald

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    JesperMP (16.06.2010)

  10. #18
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.620
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Aha.

    Aus der Kommentar für OB1_SCAN_1 in der Standard Bibliotek: "1 (Cold restart scan 1 of OB 1), 3 (Scan 2-n of OB 1)".

    Aus der online Hilfe: "B#16#01: completion of a warm restart" und "B#16#04: completion of a cold restart".



    Aber ich vertraue dir mehr als der Siemens Kommentar.
    Wenn ich es verstanden habe, dann gibt OB1_SCAN_1 mir denselbe Ergebnis als OB100, das ein Warmstart durchgeführt wurde.
    Jesper M. Pedersen

  11. #19
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.163
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Ja Jesper, der Kommentar direkt am OB1_SCAN_1 im OB1 ist falsch, richtig ist es so:
    Code:
    STOP->RUN
     |
     |
     +--> warm restart (Neustart/Warmstart) --> OB100 --> OB1: OB1_SCAN_1 = 1 --+
     |                                                                          |
     +-->  hot restart (Wiederanlauf)       --> OB101 --> OB1: OB1_SCAN_1 = 2 --+
     |                                                                          |
     +--> cold restart (Kaltstart)          --> OB102 --> OB1: OB1_SCAN_1 = 4 --+
                                                                                |
                      +--> main cycle (freier Zyklus) --> OB1: OB1_SCAN_1 = 3 --+
                      |                                                         |
                      +---<----<----<----<----<----<----<----<----<----<----<---+
    So kann die Anlauf-Info in OB1_SCAN_1 mit PLCSIM getestet werden:
    PLCSIM Anlauf.gif

    Die Anlauf-Art "hot restart (Wiederanlauf)" muß in HW-Config der CPU eingestellt werden:
    HW-Config CPU Wiederanlauf.gif

    Dann kann mit dem PG die CPU gesteuert werden:
    PG-Bedienung.gif

    Gruß
    Harald
    Zitieren Zitieren Anlauf-Info in OB1_SCAN_1  

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (16.06.2010)

  13. #20
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.620
    Danke
    377
    Erhielt 799 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So verstehe ich es auch.
    Problem ist nur das OB101 und OB102 gibt es gar nicht bei S7-300.
    Also, bei S7-300 wird nur ein Warmstart erkannt. Und ich verwende nur S7-300.

    Ich verwende jetzt ein nicht-remanente Merker um ein Kaltstart zu erkennen.
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. Wann wird ein Merker im SPS Zyklus gesetzt
    Von Olbrich1983 im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.04.2014, 11:42
  2. bei SPS Stop merker setzen, wie?
    Von thorsten im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 08:40
  3. Merker setzen, wenn CPU in RUN!
    Von KartoffeL im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 09:40
  4. OB21 Und Merker setzen
    Von Falcon4 im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 17:20
  5. SPS Zyklus merker speichern
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2006, 20:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •