Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Unterschied S_Everz zu S_Severz

  1. #1
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo,

    ich weiß, die frage ist nicht sehr tiefgründig und kann mir sehr schnell beantwortet werden wo ist der genaue unterschied zwischen der normalen einschaltverzögerung und der speichernden einschaltverzögerung bei s7?

    ich hab zwar eine vermutung, aber ich bin mir absolut unsicher und da ich morgen eine prüfung diesbezüglich habe will ich klarheit schaffen.

    erklärung: die everz reagiert auf die positive flanke eines signals und läuft so lange wie das signal auch anliegt. wird das signal während des ablaufen des timers weggenommen, hört auch der timer wieder auf. severz wiederrum setzt den timerablauf fort und muss zum deaktivieren resettet werden, oder?

    beispiel mit unterbrochenem eingangssignal

    eingangssignal
    _____|---|________


    everz (5 striche als zeit)
    _____|___|________


    severz (5 striche als zeit)
    _____|_____|------

    lieg ich da richtig oder irre ich mich komplett?
    Zitieren Zitieren Unterschied S_Everz zu S_Severz  

  2. #2
    Registriert seit
    29.12.2009
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    wenn am Eingang von SE Siganal ausgeschaltet wir läuft der Timer nicht mehr.... bei SS läuft der Timer weiter, da der Eingangssignal gespeichert ist... SS muss man auch Reseten, bevor man es neu startet

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu liepa für den nützlichen Beitrag:

    mastert (15.06.2010)

  4. #3
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Ja! Aber wenn bei der Speichernden zwischenzetlich ein erneuerter impuls kommt, startet die Zeit von neuenm!

    Und wenn reset kommt bevor die zeit abgelaufen war, und start liegt noch an, muss zum erneuten starten wieder ein flankenwelchsel am starteingang erfolgen!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Jochen Kühner für den nützlichen Beitrag:

    mastert (15.06.2010)

  6. #4
    mastert ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von liepa Beitrag anzeigen
    wenn am Eingang von SE Siganal ausgeschaltet wir läuft der Timer nicht mehr.... bei SS läuft der Timer weiter, da der Eingangssignal gespeichert ist... SS muss man auch Reseten, bevor man es neu startet
    liegt bei SS dann ein signal an - obwohl das eingangssignal abgefallen ist? schon oder? wenn ja hab ichs glaub ich richtig verstanden.

    und noch eine elementare frage bei der ich nicht sicher bin: eine timerfunktion reagiert IMMER auf flankenauswertung, oder? also wenn ich EIN drücke und anschließend NOTAUS deaktiviere geht der timer trotzdem nicht los. richtig?

  7. #5
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Wenn du eine Simulation hast: ausprobieren! So habs ich auf nem Kurs gelernt.
    Ansonsten: siehe vorredner.
    edit:
    hat die flankenauswertung eingebaut
    edit2:
    worauf wirkt der NA?
    Geändert von Manfred Stangl (15.06.2010 um 20:11 Uhr)
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Manfred Stangl für den nützlichen Beitrag:

    mastert (15.06.2010)

  9. #6
    mastert ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Manfred Stangl Beitrag anzeigen
    Wenn du eine Simulation hast: ausprobieren! So habs ich auf nem Kurs gelernt.
    Ansonsten: siehe vorredner.
    edit:
    hat die flankenauswertung eingebaut
    edit2:
    worauf wirkt der NA?
    hätte ich die möglichkeit die sache zu simulieren müsste ich jetzt nicht fragen
    in meinem fiktiven fall ist der NA ein schließer (sehr fiktiv, ich weiß). und reagiert natürlich auf 1 bzw positive flanke. nehm ich den weg startet der timer meiner meinung nicht sondern erst bei erneuter flanke. wie jochen kühner sehr anschaulich beschrieb.

    dann mal danke für die schnelle hilfe und hoffen wir dass das morgen auch ordentlich schief geht ich bräuchte 96,4% für die eins im zeugnis und 68,4 für eine zwei.

  10. #7
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mastert Beitrag anzeigen
    hätte ich die möglichkeit die sache zu simulieren müsste ich jetzt nicht fragen
    in meinem fiktiven fall ist der NA ein schließer (sehr fiktiv, ich weiß). und reagiert natürlich auf 1 bzw positive flanke. nehm ich den weg startet der timer meiner meinung nicht sondern erst bei erneuter flanke. wie jochen kühner sehr anschaulich beschrieb.

    dann mal danke für die schnelle hilfe und hoffen wir dass das morgen auch ordentlich schief geht ich bräuchte 96,4% für die eins im zeugnis und 68,4 für eine zwei.
    Der startet zu 1000 Promille!
    NEIN! Nur der S hat eine Flanke. DENK AN DIE FLANKE! Die Flanke ist vorbei wenn du den NA "entriegelst". Somit ist der R frei für alle unschönheiten.
    Geändert von Manfred Stangl (15.06.2010 um 20:27 Uhr)
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Manfred Stangl für den nützlichen Beitrag:

    mastert (15.06.2010)

  12. #8
    mastert ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Manfred Stangl Beitrag anzeigen
    Der startet zu 1000 Promille!
    NEIN! Nur der S hat eine Flanke. DENK AN DIE FLANKE! Die Flanke ist vorbei wenn du den NA "entriegelst". Somit ist der R frei für alle unschönheiten.
    jetzt wirfst du mich etwas aus dem konzept. ich skizzier noch einmal den signalverlauf:

    set-signal
    _____|----------------------|_____


    reset-signal
    _______|------|_______________


    s_severz (5 striche als zeit)
    _____|_____|________________

    kein ausschlag, da nach dem ende des reset signals eine positive flanke des set-signals kommen muss, wie hier:

    set-signal
    _____|--------------|___|-|______


    reset-signal
    _______|------|_______________


    s_severz (5 striche als zeit)
    _____|_____|________|_____|---

  13. #9
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beiträge
    931
    Danke
    154
    Erhielt 169 Danke für 127 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mastert Beitrag anzeigen
    liegt bei SS dann ein signal an - obwohl das eingangssignal abgefallen ist? schon oder? wenn ja hab ichs glaub ich richtig verstanden.

    und noch eine elementare frage bei der ich nicht sicher bin: eine timerfunktion reagiert IMMER auf flankenauswertung, oder? also wenn ich EIN drücke und anschließend NOTAUS deaktiviere geht der timer trotzdem nicht los. richtig?
    Sagt mal wann "anschließend" ?
    Nochmal: Erste Frage: JA!
    Zweite Frage: DENK AN DIE FLANKE! War war die? Wenn 5 - 10 ms später: Du kannst sie niemals ausführen!

    edit: dein 5tes signal von oben ist eine flanke
    Geändert von Manfred Stangl (15.06.2010 um 20:37 Uhr)
    Gruß
    M

    Handbook not read error...
    Klare Frage - klare Antwort

  14. #10
    mastert ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    5
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    die frage ist eigentlich die, der set-eingang beim severz reagiert auf die flanke, oder?

    beispiel. ich drücke S (setzen) und halte es gedrückt. nach der positiven flanke beginnt der timer. jetzt drücke ich kurz R. der timer stoppt doch, ohne dass ein ausgangssignal abgegeben wird, oder?

    setzen: flankenauswertung "P"
    rücksetzen: signalauswertigung "0/1"

Ähnliche Themen

  1. S_EVERZ Problem
    Von kiestumpe im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 09:55
  2. SE-Timer und S_EVERZ Unterschied?
    Von Poldi007 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 12:46
  3. Problem mit Zeitglied S_Everz
    Von Seth_Gecko im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 21:34
  4. Unterschied P und POS
    Von Drain im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 13:35
  5. S_everz Funktion
    Von DN8 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 16:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •