Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Preset Justagefunktion CE 65M Profibusanbindung

  1. #1
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Kollegen,

    für eine Versuchsanlage mir kreisförmiger Bewegung linksrum und rechtsrum, habe ich einen Absolutwertgeber CE 65M Class 2 mit 16 Bit verwendet.
    Im Handbetrieb möchte ich ihn nun auf den Endschalter fahren (funktionert auch ) und anschließend über´s PG einen Preset durchführen.
    Bus funktioniert auch, Geber zählt aber eben für mich keine brauchbaren Werte...und ewig an der Achse drehen bis auf 0 will ich auch nicht...

    Die BA von TR-electronic hilft mir auch nicht weiter mit (S. 27 Preset-Ausführung und Justagewert) mit den Formaten...welche Bits, Bereich

    Die eigentliche Frage, gibt es eine fertige Funktion von S7 oder Oscat, die dafür geeignet wäre?
    Oder wie würdet ihr es lösen?
    Bitte um Vorschläge!

    technische Daten:
    S7-315-2-DP
    Drehgeber TR-Electronic CE 65M Class2 16 Bit mit Profibusanbindung.

    Danke und Gruß
    refurbishment
    Zitieren Zitieren Preset Justagefunktion CE 65M Profibusanbindung  

  2. #2
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Imho stellt man den Preset über die (TR)Software ein.. Und den Preset läd man über einen HW-Eingang wenn ich mich nicht irre..

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Sieh dir mal im Handbuch das Kap. 3.9 (Presetjustage) an ...

    Grüße von HaDi

    [edit]
    Falls der link nicht funktioniert, such hier nach dem Datenblatt TR-ECE-BA-D-0009
    [/edit]
    Geändert von HaDi (21.06.2010 um 08:38 Uhr) Grund: Nachtrag

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu HaDi für den nützlichen Beitrag:

    refurbishment (21.06.2010)

  5. #4
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    hier mal das status/steuerbyte des gebers

    Code:
    TundR STRUCT   
    datenbit_24 BOOL FALSE  
    status_betriebsbereit BOOL FALSE 1 = encoder bereit 
    status_betriebsart BOOL FALSE 0 = inbetriebnahme; 1 = normalmodus 
    status_sw_endschalter BOOL FALSE 1 = istwert < UG oder Istwert > OG 
    status_zaehlrichtung BOOL FALSE 1 = entgegen uhrzeigersinn (blick auf die welle) 
    status_teach_in_weg BOOL FALSE 1 = teach-in weg übernommen 
    status_teach_in_start BOOL FALSE 1 = teach-in funktion gestartet 
    status_justage BOOL FALSE 1 = angeforderte justage wurde durchgeführt 
    positionsbit_24 BOOL FALSE  
    steuer_0 BOOL FALSE ohne bedeutung 
    steuer_1 BOOL FALSE ohne bedeutung 
    steuer_2 BOOL FALSE ohne bedeutung 
    steuer_zaehlrichtung BOOL FALSE 1 = gegenwärtige zählrichtung ändern 
    steuer_teach_uebernahme BOOL FALSE 1 = weg übernehmen 
    steuer_teach_in_start BOOL FALSE 1 = start 
    steuer_preset BOOL FALSE 1 = geber auf vorgabewert justieren 
     END_STRUCT
    mit bit 1.7 sollte der wert der in der hw-config angegeben ist übernommen werden
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu volker für den nützlichen Beitrag:

    refurbishment (21.06.2010)

  7. #5
    refurbishment ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    9
    Danke
    5
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke für eure schnellen Antworten...
    Allerdings glaub ich, muss ich noch ein wenig ausholen, da ich mit Profibus Statusbits usw. noch nicht zu tun hatte.

    Mein PEW und PAW hat die Adresse 256.x bis 257.x
    Wo trag ich jetzt in welches Bit den Preset ein? HW Konfig- DP Kennung - Hex-Parameter???
    Ich verstehe die Anleitung von TR einfach nicht, denke mir fehlt gedanklich nicht viel, aber ich komm nicht drauf! Bitte nochmal um eure Bemühungen!

  8. #6
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Ich verstehe das Handbuch so, dass du den Presetwert direkt in das PAW schreiben kannst (Bit 0 - 14) und mit setzen des Bit 15 wird der Wert übernommen.
    Schreibst du also
    Code:
    L W#16#8064
    T PAW256
    dann müsste sich der Istwert auf 100 ändern, nach Übernahme des Presetwertes sollte das PAW wieder genullt werden.
    Voraussetzung dafür ist, dass du in der HW-Konfig in den gerätespezifischen Parametern die class2-functionality und die scaling-function-control eingeschaltet hast und die restlichen Parameter so eingestellt sind, wie der Geber tatsächlich programmiert wurde.
    Dass beim Istwertsetzen keine Regelung aktiv sein sollte muss ich sicherlich nicht extra erwähnen, hab ich jezt aber doch gemacht.

    Grüße von HaDi

  9. #7
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    2.te möglichkeit

    preset auf den wert wie in hw-config angegeben.
    hier belegt der geber byte 320-323

    Code:
          CALL  FC    95
           GRAY   :=PEW322
           Dezimal:=#rohistwert
          L     #rohistwert
          ITD   
          DTR   
          T     DB98.DBD  356
          L     1.000000e+001
          /R    
          L     DB98.DBD  360
          +R    
          T     DB98.DBD  364
    //statusbyte
          L     PEB  320
          T     DB98.DBB  354
    //steuerbyte
          L     DB98.DBB  355
          T     PAB  320
    in diesem fall liegt das presetsignal auf A320.7
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

Ähnliche Themen

  1. Profibusanbindung S5 an S7
    Von linksaussensvl im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 07:43
  2. Profibusanbindung an einen Regler
    Von Van_Eck im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 14:12
  3. Preset Winkelcodierer
    Von bwink68 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 21:53
  4. Profibusanbindung
    Von rnovak im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 12:49
  5. Lenze Fu und Profibusanbindung
    Von godi im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 11:41

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •