Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Diagnosealarm im OB82 auswerten?

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi Ihr,

    ich verstehe nicht so ganz, was bei dem SIWAREX-Modul ausgewertet werden soll - könnt ihr mir da etwas helfen? Das Beispiel ist von Siemens!

    OB82/NW1:

    Code:
    // *** Diagnosealarm von Baugruppe mit Adresse 298 ? ***
          L     #OB82_MDL_ADDR              // Baugruppenadresse der Baugruppe, die Alarm auslöst
          L     298                         // SIWAREX U mit Anfangsadresse 298
          ==I                               // ja,
          SPB   N200                        // dann Alarm auswerten
          BEB

    OB82/NW2:

    Code:
    N200: NOP   0
          L     #OB82_EV_CLASS              // prüfen, ob Fehler "kommend"
          L     B#16#39                     // "39" heißt Fehler "kommend"
          ==I   
          SPB   A001                        // Fehler "kommend" gemeldet
          SPA   A002                        // Fehler "gehend" gemeldet

    OB82/NW3:

    Code:
    A001: L     'JA '
          T     MD    90
          BEB

    OB82/NW4:

    Code:
    A002: L     'NEIN'
          T     MD    90

    1) NW1 ist klaro!

    2) In NW2 wird offensichtlich geprüft, ob der Fehler kommend oder gehend ist - wofür das?

    3) In NW3/4 wird 'JA' bzw. 'NEIN' in ein Merkerdoppelwort geladen - so etwas hab' ich noch nie gesehen... ist das siemensspezifisch und was steht denn dann in dem MD - dort kann doch nicht JA oder NEIN stehen?

    Lieben Dank, bin hier grad völlig überfordert...
    Grüße
    anne
    Zitieren Zitieren Diagnosealarm im OB82 auswerten?  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,


    L B#16#39 // Kommendes Ereignis

    L B#16#38 // Gehendes Ereignis

    Mit einem kommenden Ereigniss darauf reagieren.
    Mit einem gehenden Ereigniss zu Überprüfung oder ähnliches auswerten

    zB.: Kommendes Ereignis --Setze Fehler
    nach Quittierung der Störung und....
    Prüfen auf gehendes Ereignis-->Reset Fehler

    `ja` soll ein CHAR sein (Text)

    MD 90 --Deklaration (4 byte = 4 char

    also

    MB90 = J oder N
    MB91 = A oder E
    MB92 = oder I
    MB93 = oder N


    Grüße

  3. #3
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank schon mal Verpolt!

    Hm, also wird dann im Grunde das MD90 ausgewertet - wenn also z.B. 'JA' im MD steht, liegt ein kommendes Ereignis vor.

    Ein kommendes Ereignis könnte ja z.B. ein Fehler vom SIWAREX-Modul sein; heißt das dann, dass sich bei einem Fehle automatisch dieses 'JA' in das MD90 einträgt?
    Grüße
    anne

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    heißt das dann, dass sich bei einem Fehle automatisch dieses 'JA' in das MD90 einträgt?
    Mit diesem Beispiel oben ja

  5. #5
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Gut, vielen Dank... dann bin ich schon ein Stück weiter...

    Also angenommen, es tritt ein Fehler am SIWAREX-Modul auf und es wird daraufhin automatisch dieses 'JA' in das MD eingetragen:

    - reagiert dann der OB82 und unterbricht den Zyklus oder

    - muss ich selbst das MD90 auswerten?

    Sorry für die doofen Fragen...
    Grüße
    anne

  6. #6
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Der OB82 Aufruf ist schon eine Unterbrechung des Zyklus.

    Wenn der nicht da ist , geht CPU in Stop.

    Was dort verarbeitet wird, mußt Du entscheiden.

    Anbei ein Beispiel mit OB86 :

    Diese Störmerker verwende ich im Programm für Störmeldungen--Ausfunktionen...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg dp.jpg (211,7 KB, 130x aufgerufen)

  7. #7
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ja ok, aber in dem Siemens-Beispiel müsste im OB82 im Grunde nichts mehr hinzugefügt werden, damit der Zyklus bei einem Fehler unterbrochen wird - d.h. die Unterbrechung würde auch mit dem momentanen Code (NW1-4) stattfinden?

    Habe mal dieses 'JA' in ein MD geladen:

    Dann steht im MD (Anzeigeformat = Zeichen) unter Statuswert DW#16#00004A41. Stimmt das echt?
    Geändert von anne (22.06.2010 um 11:33 Uhr)
    Grüße
    anne

  8. #8
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Ja ok, aber in dem Siemens-Beispiel müsste im OB82 im Grunde nichts mehr hinzugefügt werden, damit der Zyklus bei einem Fehler unterbrochen wird - d.h. die Unterbrechung würde auch mit dem momentanen Code (NW1-4) stattfinden?
    Ja, richtig

    Dann steht im MD (Anzeigeformat = Zeichen) unter Statuswert DW#16#00004A41. Stimmt das echt?
    in deiner Vat nicht MD eintragen, sondern auflösen

    MB90
    MB91
    MB92
    MB93

    Anzeigeformat = "Zeichen"/"char" definieren


    Grüße

  9. #9
    anne ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    345
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Verpolt Beitrag anzeigen
    Der OB82 Aufruf ist schon eine Unterbrechung des Zyklus.

    Wenn der nicht da ist , geht CPU in Stop.

    Grüße
    Aber der ist doch nur da, wenn ich ihn auch explizit in den Bausteinordner lade...
    Wenn ich den OB82 nicht benötige, dann muss er doch auch nicht in die SPS geladen werden und dann geht die doch auch nicht in Stop.

    Oder verstehe ich da jetzt was falsch?

    Lieben Dank!
    Grüße
    anne

  10. #10
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Aber der ist doch nur da, wenn ich ihn auch explizit in den Bausteinordner lade...
    Wenn ich den OB82 nicht benötige, dann muss er doch auch nicht in die SPS geladen werden und dann geht die doch auch nicht in Stop.

    Wenn er NICHT da ist, geht die CPU in Stop.

    Wenn er da ist, Programm rein, auswerten, reagieren-->CPU (Anlage) läuft weiter

    Beschreibung

    Wenn eine diagnosefähige Baugruppe, bei der Sie den Diagnosealarm freigegeben haben, eine Änderung ihres Diagnosezustands erkennt, stellt sie eine Diagnosealarmanforderung an die CPU:

    · Es liegt eine Störung vor oder eine Komponente muss gewartet werden oder beides (kommendes Ereignis).

    · Es liegt keine Störung mehr vor, und keine Komponente muss mehr gewartet werden (gehendes Ereignis).

    Daraufhin ruft das Betriebssystem den OB 82 auf.

    Der OB 82 enthält in seinen lokalen Variablen die logische Basisadresse sowie eine vier Byte lange Diagnoseinformation der fehlerhaften Baugruppe (siehe folgende Tabelle).

    Haben Sie den OB 82 nicht programmiert, geht die CPU in den Betriebszustand STOP.

    Sie können den Diagnosealarm-OB mit Hilfe der SFCs 39 bis 42 sperren bzw. verzögern und wieder freigeben.

    Grüße und F1 auf OB82

Ähnliche Themen

  1. Diagnosealarm an DI 4*Namur
    Von mad_max im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 23:48
  2. Fehler Auswerten mit OB82/86
    Von Ricko im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 12:44
  3. PA-Bus und OB82
    Von Unregistriert123 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 12:43
  4. Diagnosealarm mit dem OB 82
    Von maninthedark im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 09:11
  5. S7 300; OB82 Diagnosealarm; Zeitüberlauf
    Von GobotheHero im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.03.2005, 10:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •