Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Sps : Flugzeug: Langebahnlichter und Ampelsteuerung

  1. #11
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    wo ist eigentlich kai?
    kaine ahnung...

    Gruß
    Timo

  2. #12
    Registriert seit
    25.11.2008
    Beiträge
    99
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Standard

    Wofür braucht man da eigendlich eine SPS?
    Wir musten damal im Werkuntericht der 5. Klasse eine Ampelsteuerung aus einer Konservendose, einem Papierstreifen und ein paar Drähten bauen. Das klappe auch supper. als Erweitung für dein Problem kann man ja im Nachtbetrieb den Papierstreifen wechseln.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu S5-Bastler für den nützlichen Beitrag:

    Jochen Kühner (26.06.2010)

  4. #13
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    19
    Danke
    46
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    .... ich stelle mir gerade vor ich bin im Landeanflug und dieser Mensch hat die Landelichter programmiert

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu AirKlaus für den nützlichen Beitrag:

    Gerhard Bäurle (25.06.2010)

  6. #14
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    225
    Danke
    35
    Erhielt 35 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mrgerald Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs und Mädels,

    habe ein Problem mit Sps, bin Neuling und Anfänger. Egal ob AWL, FUP oder KOP.
    Zwar habe ich Probleme mit 2 Beispielen:

    -> Als erstes Ampelsteuerung, diese ist wichtiger!

    Diese Steuerung soll 2 Betriebsarten besitzen, einmal den Tages- und einmal den Nachbetrieb.

    Tagbetrieb: Ampel soll kommplett automaitsch ablaufen. Es wiederholt sich ein eingestellter Zyklus. Takfrequenz: 0,5 Hz.
    Takte: Auto rot - Auto gelb - Autor grün - Fußg rot- Fußg grün

    Nachbetrieb: Nachtbetrieb wird per Schalter S0.0 eingestellt. Zyklus wird komplett unterbrochen und eine Warnlampe mit 0,5 Hz Blinkschaltung wird betrieben.

    Nächste Aufgabe wird gepostet, sobald ich hiermit weiterkomme. Wie soll ich mit der Steuerung anfagen, kann man hier bitte schon anfagen zu porgrammieren?

    Danke im Vorraus! Lg


    Keine Ahnung ob mein Code funktioniert (kein PLC SIM hier), aber so ungefähr würde ich es machen:

    Code:
    DATA_BLOCK "IDB_Ampel"
    TITLE =
    VERSION : 0.0
    "FB_Ampel"
    BEGIN
       Takt := FALSE; 
       Nachtbetrieb := FALSE; 
       DB_NR := DB 1; 
       Auto_Rot := FALSE; 
       Auto_Gelb := FALSE; 
       Auto_Gruen := FALSE; 
       FG_Rot := FALSE; 
       FG_Gruen := FALSE; 
       Zaehler_Schritt := 0; 
       fm := FALSE; 
    END_DATA_BLOCK
    DATA_BLOCK "DB_Ampel"
    TITLE =
    VERSION : 0.1
     
      STRUCT  
       ROT_o_ROT_1 : BYTE  := B#16#88; 
       ROT_GELB_o_ROT : BYTE  := B#16#C8; 
       GRUEN_o_ROT : BYTE  := B#16#28; 
       GELB_o_ROT : BYTE  := B#16#48; 
       ROT_o_ROT_2 : BYTE  := B#16#88; 
       ROT_o_GRUEN : BYTE  := B#16#84; 
      END_STRUCT ; 
    BEGIN
       ROT_o_ROT_1 := B#16#88; 
       ROT_GELB_o_ROT := B#16#C8; 
       GRUEN_o_ROT := B#16#28; 
       GELB_o_ROT := B#16#48; 
       ROT_o_ROT_2 := B#16#88; 
       ROT_o_GRUEN := B#16#84; 
    END_DATA_BLOCK
    FUNCTION_BLOCK "FB_Ampel"
    TITLE =
    VERSION : 0.1
     
    VAR_INPUT
      Takt : BOOL ; 
      Nachtbetrieb : BOOL ; 
      DB_NR : BLOCK_DB ; 
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      Auto_Rot : BOOL ; 
      Auto_Gelb : BOOL ; 
      Auto_Gruen : BOOL ; 
      FG_Rot : BOOL ; 
      FG_Gruen : BOOL ; 
    END_VAR
    VAR
      Zaehler_Schritt : INT ; 
      fm : BOOL ; 
    END_VAR
    VAR_TEMP
      F_Takt : BOOL ; 
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =
    //Flanke Takt
          U     #Takt; 
          FP    #fm; 
          =     #F_Takt; 
    //Nachtbetrieb ???
          U     #Nachtbetrieb; 
          U     #F_Takt; 
          SPBN  _001; 
          R     #Auto_Rot; 
          R     #Auto_Gruen; 
          R     #FG_Rot; 
          R     #FG_Gruen; 
          UN    #Auto_Gelb; 
          =     #Auto_Gelb; 
          BEA   ; 
    _001: NOP   0; 
          AUF   #DB_NR; 
          U     #F_Takt; 
          SPBN  _101; 
          L     #Zaehler_Schritt; 
          SLD   3; 
          LAR1  ; 
          U     DBX [AR1,P#0.7]; 
          =     #Auto_Rot; 
          U     DBX [AR1,P#0.6]; 
          =     #Auto_Gelb; 
          U     DBX [AR1,P#0.5]; 
          =     #Auto_Gruen; 
          U     DBX [AR1,P#0.3]; 
          =     #FG_Rot; 
          U     DBX [AR1,P#0.2]; 
          =     #FG_Gruen; 
          L     #Zaehler_Schritt; 
          L     1; 
          +I    ; 
          T     #Zaehler_Schritt; 
          L     6; 
          >I    ; 
          SPBN  _101; 
          L     0; 
          T     #Zaehler_Schritt; 
    _101: NOP   0; 
    END_FUNCTION_BLOCK
     
    ORGANIZATION_BLOCK "OB1"
    TITLE = "Main Program Sweep (Cycle)"
    VERSION : 0.1
     
    VAR_TEMP
      OB1_EV_CLASS : BYTE ; //Bits 0-3 = 1 (Coming event), Bits 4-7 = 1 (Event class 1)
      OB1_SCAN_1 : BYTE ; //1 (Cold restart scan 1 of OB 1), 3 (Scan 2-n of OB 1)
      OB1_PRIORITY : BYTE ; //Priority of OB Execution
      OB1_OB_NUMBR : BYTE ; //1 (Organization block 1, OB1)
      OB1_RESERVED_1 : BYTE ; //Reserved for system
      OB1_RESERVED_2 : BYTE ; //Reserved for system
      OB1_PREV_CYCLE : INT ; //Cycle time of previous OB1 scan (milliseconds)
      OB1_MIN_CYCLE : INT ; //Minimum cycle time of OB1 (milliseconds)
      OB1_MAX_CYCLE : INT ; //Maximum cycle time of OB1 (milliseconds)
      OB1_DATE_TIME : DATE_AND_TIME ; //Date and time OB1 started
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =
          CALL "FB_Ampel" , "IDB_Ampel" (
               Takt                     := M      0.5,
               Nachtbetrieb             := E      0.0,
               DB_NR                    := "DB_Ampel",
               Auto_Rot                 := A      4.0,
               Auto_Gelb                := A      4.1,
               Auto_Gruen               := A      4.2,
               FG_Rot                   := A      4.3,
               FG_Gruen                 := A      4.4);
     
    END_ORGANIZATION_BLOCK

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Dotzi für den nützlichen Beitrag:

    Blockmove (26.06.2010)

  8. #15
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    @Dotzi: Super gemacht!
    Damit hat der herr bestimmt sein le(e)(h)rziel erreicht!

    Btw: Was ist eigentlich ein:
    Langebahnlichter

    Gruß
    Timo

  9. #16
    Registriert seit
    27.03.2010
    Beiträge
    168
    Danke
    18
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dotzi Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung ob mein Code funktioniert (kein PLC SIM hier), aber so ungefähr würde ich es machen:

    Code:
    DATA_BLOCK "IDB_Ampel"
    TITLE =
    VERSION : 0.0
    "FB_Ampel"
    BEGIN
       Takt := FALSE; 
       Nachtbetrieb := FALSE; 
       DB_NR := DB 1; 
       Auto_Rot := FALSE; 
       Auto_Gelb := FALSE; 
       Auto_Gruen := FALSE; 
       FG_Rot := FALSE; 
       FG_Gruen := FALSE; 
       Zaehler_Schritt := 0; 
       fm := FALSE; 
    END_DATA_BLOCK
    DATA_BLOCK "DB_Ampel"
    TITLE =
    VERSION : 0.1
     
      STRUCT  
       ROT_o_ROT_1 : BYTE  := B#16#88; 
       ROT_GELB_o_ROT : BYTE  := B#16#C8; 
       GRUEN_o_ROT : BYTE  := B#16#28; 
       GELB_o_ROT : BYTE  := B#16#48; 
       ROT_o_ROT_2 : BYTE  := B#16#88; 
       ROT_o_GRUEN : BYTE  := B#16#84; 
      END_STRUCT ; 
    BEGIN
       ROT_o_ROT_1 := B#16#88; 
       ROT_GELB_o_ROT := B#16#C8; 
       GRUEN_o_ROT := B#16#28; 
       GELB_o_ROT := B#16#48; 
       ROT_o_ROT_2 := B#16#88; 
       ROT_o_GRUEN := B#16#84; 
    END_DATA_BLOCK
    FUNCTION_BLOCK "FB_Ampel"
    TITLE =
    VERSION : 0.1
     
    VAR_INPUT
      Takt : BOOL ; 
      Nachtbetrieb : BOOL ; 
      DB_NR : BLOCK_DB ; 
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      Auto_Rot : BOOL ; 
      Auto_Gelb : BOOL ; 
      Auto_Gruen : BOOL ; 
      FG_Rot : BOOL ; 
      FG_Gruen : BOOL ; 
    END_VAR
    VAR
      Zaehler_Schritt : INT ; 
      fm : BOOL ; 
    END_VAR
    VAR_TEMP
      F_Takt : BOOL ; 
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =
    //Flanke Takt
          U     #Takt; 
          FP    #fm; 
          =     #F_Takt; 
    //Nachtbetrieb ???
          U     #Nachtbetrieb; 
          U     #F_Takt; 
          SPBN  _001; 
          R     #Auto_Rot; 
          R     #Auto_Gruen; 
          R     #FG_Rot; 
          R     #FG_Gruen; 
          UN    #Auto_Gelb; 
          =     #Auto_Gelb; 
          BEA   ; 
    _001: NOP   0; 
          AUF   #DB_NR; 
          U     #F_Takt; 
          SPBN  _101; 
          L     #Zaehler_Schritt; 
          SLD   3; 
          LAR1  ; 
          U     DBX [AR1,P#0.7]; 
          =     #Auto_Rot; 
          U     DBX [AR1,P#0.6]; 
          =     #Auto_Gelb; 
          U     DBX [AR1,P#0.5]; 
          =     #Auto_Gruen; 
          U     DBX [AR1,P#0.3]; 
          =     #FG_Rot; 
          U     DBX [AR1,P#0.2]; 
          =     #FG_Gruen; 
          L     #Zaehler_Schritt; 
          L     1; 
          +I    ; 
          T     #Zaehler_Schritt; 
          L     6; 
          >I    ; 
          SPBN  _101; 
          L     0; 
          T     #Zaehler_Schritt; 
    _101: NOP   0; 
    END_FUNCTION_BLOCK
     
    ORGANIZATION_BLOCK "OB1"
    TITLE = "Main Program Sweep (Cycle)"
    VERSION : 0.1
     
    VAR_TEMP
      OB1_EV_CLASS : BYTE ; //Bits 0-3 = 1 (Coming event), Bits 4-7 = 1 (Event class 1)
      OB1_SCAN_1 : BYTE ; //1 (Cold restart scan 1 of OB 1), 3 (Scan 2-n of OB 1)
      OB1_PRIORITY : BYTE ; //Priority of OB Execution
      OB1_OB_NUMBR : BYTE ; //1 (Organization block 1, OB1)
      OB1_RESERVED_1 : BYTE ; //Reserved for system
      OB1_RESERVED_2 : BYTE ; //Reserved for system
      OB1_PREV_CYCLE : INT ; //Cycle time of previous OB1 scan (milliseconds)
      OB1_MIN_CYCLE : INT ; //Minimum cycle time of OB1 (milliseconds)
      OB1_MAX_CYCLE : INT ; //Maximum cycle time of OB1 (milliseconds)
      OB1_DATE_TIME : DATE_AND_TIME ; //Date and time OB1 started
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =
          CALL "FB_Ampel" , "IDB_Ampel" (
               Takt                     := M      0.5,
               Nachtbetrieb             := E      0.0,
               DB_NR                    := "DB_Ampel",
               Auto_Rot                 := A      4.0,
               Auto_Gelb                := A      4.1,
               Auto_Gruen               := A      4.2,
               FG_Rot                   := A      4.3,
               FG_Gruen                 := A      4.4);
     
    END_ORGANIZATION_BLOCK
    viels Spass mit den nachfolgenden Fragen

    Ist wohl etwas kompliziert für einen blutigen Anfänger.....

    Aber versuche es eifach einmal und stell hier rein, was du gemacht hast...wirst wohl irgendwelche Unterlagen zur Hand haben.

  10. #17
    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    48
    Danke
    0
    Erhielt 16 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von S5-Bastler Beitrag anzeigen
    Wofür braucht man da eigendlich eine SPS?
    Wir musten damal im Werkuntericht der 5. Klasse eine Ampelsteuerung aus einer Konservendose, einem Papierstreifen und ein paar Drähten bauen. Das klappe auch supper. als Erweitung für dein Problem kann man ja im Nachtbetrieb den Papierstreifen wechseln.
    Respeckt!!! 5. Klasse und schon eine Lochstreifenprogrammierbare Steuerung im Werkunterricht.

    Gruß aus München

  11. #18
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.205
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von S5-Bastler Beitrag anzeigen
    Wofür braucht man da eigendlich eine SPS?
    Wir musten damal im Werkuntericht der 5. Klasse eine Ampelsteuerung aus einer Konservendose, einem Papierstreifen und ein paar Drähten bauen. Das klappe auch supper. als Erweitung für dein Problem kann man ja im Nachtbetrieb den Papierstreifen wechseln.
    JAHHHH das hab ich auch gebaut, aber aus Holz scheiben Gesägt.... und die Nachtschaltung war kein E0.0, sondern ein Zippo+ Kracher...
    Und weg dafür

    So mal Butter bei die Fische, Ampel? Kreutzung/Einmündung? Fußgängerampel? Blitzer? Vorrangschaltung?

    Programierweise mit "Lochstreifen" ähhh Schrittkette? Das mit NUR Zeiten, das muß mir auch mal einer zeigen.

    Zu Langebahn, Uni, du Unwissender, das ist die Startampel für die 4tel Meile...
    Und AirKlaus, wo ist das Problem? Kannst doch sicherlich Instrumentenflug. Aber pass auf die Fußgänger auf, die gerade Grün bekommen.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  12. #19
    Registriert seit
    08.10.2005
    Ort
    Iffezheim
    Beiträge
    1.103
    Danke
    408
    Erhielt 327 Danke für 261 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nade Beitrag anzeigen
    Zu Langebahn, Uni, du Unwissender, das ist die Startampel für die 4tel Meile...
    das glaub ich nicht...
    Hab mal gesucht und das hier gefunden:

    Liste der Kulturdenkmäler in Rieden (Eifel)
    In der Liste der Kulturdenkmäler in Rieden sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Rieden aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 6. Mai 2010).

    Langebahn, Ecke Hauptstraße: Kreuzwegstation, Grenzstein

    Was da ne SPS soll muss uns der TE aber mal noch erklären...

    Gruß
    Timo
    Geändert von Unimog-HeizeR (26.06.2010 um 01:19 Uhr) Grund: Zitat vergesst

  13. #20
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Dotzi Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung ob mein Code funktioniert (kein PLC SIM hier), aber so ungefähr würde ich es machen:
    Endlich mal ein vernünftiges Codebeispiel auf das man(n) bei den wiederkehrenden Fragen nach Ampelschaltungen verweisen kann
    Dazu noch als Schrittkette ... Gleich noch eine weitere Standardfrage damit erschlagen.

    Gruß
    Dieter

    FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

Ähnliche Themen

  1. Ampelsteuerung
    Von Mike369 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 14:06
  2. Ampelsteuerung in WIN SPS7 v3
    Von Piwi im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 08:10
  3. Ampelsteuerung
    Von Domi55 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 19:36
  4. Ampelsteuerung
    Von SPS-Mirk im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 18:30
  5. Ampelsteuerung
    Von MarioS007 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 00:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •