Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Analogmessung 4mA, EW = 0

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    128
    Danke
    83
    Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    eine doofe Frage, wenn ich eine Analogbaugruppe 4-20mA parametriere und dann 4mA anlege, erhalte ich dann am EW die 0 ? Bin etwas "AEG geschädigt", dort hätte ich nämlich für 4mA eine 6400 bekommen? Kann es leider im Moment nicht testen.

    Danke.
    Zitieren Zitieren Analogmessung 4mA, EW = 0  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.492
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Kurze Antwort:
    Ja.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    roman06 (25.06.2010)

  4. #3
    roman06 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    128
    Danke
    83
    Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Danke

    Sinn der Frage war, dass ich wirklich die mA als Einlesewert haben will, weil danach dann ein "Interpolierer" verwendet wird und ich eine Tabelle mA/Messwert habe. Aber jetzt noch "doofe Frage 2":

    Am SCALE Baustein würde ich dann LO_LIM 4.0 und HI_LIM 20.0 parametrieren. Wäre das Ergebnis eigentlich genauer, wenn ich z.B. LO_LIM 4000.0 und HI_LIM 20000.0 parametrieren würde ?`

    Danke nochmal.

  5. #4
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    523
    Danke
    26
    Erhielt 67 Danke für 67 Beiträge

    Standard

    Würde so spontan sagen, nein.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu netmaster für den nützlichen Beitrag:

    roman06 (25.06.2010)

  7. #5
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von roman06 Beitrag anzeigen
    Am SCALE Baustein würde ich dann LO_LIM 4.0 und HI_LIM 20.0 parametrieren. Wäre das Ergebnis eigentlich genauer, wenn ich z.B. LO_LIM 4000.0 und HI_LIM 20000.0 parametrieren würde ?`
    nein, denn die anzahl der signifikanten stellen würde sich nicht erhöhen.
    einzig der exponent wäre um 3 höher.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    roman06 (25.06.2010)

  9. #6
    roman06 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    128
    Danke
    83
    Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Danke an alle.
    Und jetzt noch "doofe Frage 3":
    Da ich mit Entsetzen festgestellt habe, dass man den "Interpolierer" bei Siemens kaufen müsste, und ich mein "angestaubtes Mathematikwissen" nicht mehr belasten will, würde ich den "LINEAR_INT" aus der OSCAT Bibliothek verwenden, ertser Test mit PLCSIM sagt "alles OK". Hat da jemand andere/negative Erfahrungen damit?

  10. #7
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    es geht auch mit den funktionen der cpu selbst.

    l ew 0 // 4-20mA = 0 - 27647 (Int)
    itd
    dtr
    l 5.787246e-001
    *r // 0-27647 wird zu 0 -16000 (Real)
    l 4.0000e+003
    +r // 0-16000 wird zu 4000-20000 (Real)
    rnd

    im akku steht nun der wert normiert von 4000-20000

    mfg,
    thomas

    (p.s. ich muss das mit der code-funktion mir mal ensehen)

  11. #8
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.492
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Ich mach das immer zu Fuss

    Code:
          L     #Analogwert
          ITD   
          DTR   
          L     #Faktor
          *R
    Gruß
    Dieter

  12. #9
    roman06 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    128
    Danke
    83
    Erhielt 17 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Da muß ich wohl was klarstellen der SCALE Baustein ist für mich schon in Ordnung. Ging für mich nur darum, ob jemand einen besseren "Interpolationsbaustein 1. Ordnung" (auweh) außer dem von OSCAT kennt, bzw. mit dem OSCAT Baustein Probleme hatte.

    Der "Interpolierer" (für AEGisten GPGON, wer den kennt kriegt ein keks ) kommt dann nach dem "Messwert einlesen".
    Geändert von roman06 (25.06.2010 um 16:05 Uhr) Grund: Zu blöd

  13. #10
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von roman06 Beitrag anzeigen
    Da ich mit Entsetzen festgestellt habe, dass man den "Interpolierer" bei Siemens kaufen müsste
    Welchen "Interpolierer" meinst Du? Der FC105 "SCALE" ist in Step7 zur freien Verwendung enthalten.
    Der Baustein ist einfach nur KnowHow-geschützt, also nicht editierbar, aber doch verwendbar.

    Im KOP/AWL/FUP-Editor: "Einfügen > Programmelemente... Ctrl+G" oder "Ansicht > Übersichten Ctrl+K"
    Bibliotheken > Standard Library > TI-S7 Converting Blocks > FC105 SCALE

    Mit F1 bekommt man da auch die Bausteinbeschreibung.

    Gruß
    Harald

Ähnliche Themen

  1. Analogmessung 0.1-6 M/s
    Von Proxy im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 16:22
  2. Analogmessung mit einer S7 300
    Von Jens15 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 23:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •