Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Rampe regelt Temperatur - PID

  1. #1
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    28
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe noch nie groß mit Reglern zu tun gehabt und soll nun einen Ofen programmieren.

    Der Ofen soll in einem Verfahrensschritt in einer einstellbaren Zeit eine Sollendtemperatur erreichen. Das heißt, es ergibt sich eine Rampe[=(Sollendtemperatur-Istanfangstemperatur)/Zeitdauer], welcher der Istwert folgen soll.
    Wenn der Istwert zu groß von der Rampe abweicht soll die Zeit des Schrittes angehalten werden und gewartet werden, bis der Istwert wieder innerhalb eines Fensters um die Rampe sich befindet.

    Ich habe den Tipp bekommen, des "Standard PID Control"-FB zu verwenden. Allerdings habe ich weder eine Ahnung, wie ich diesen beschalten soll noch ob dieser überhaupt wirklich dafür geeignet ist.

    Ich hoffe das Problem verständlich geschildert zu haben und warte sehnsüchtig auf eure Ratschläge

    Gruß, netsroht
    Zitieren Zitieren Rampe regelt Temperatur - PID  

  2. #2
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    411
    Danke
    37
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Mit was willst du denn die Anlage steuern?
    Wenn es eine S7-1200 ist es ganz einfach. Da gibt es einen Regelbaustein da gibst du einfach deine Werte ein und gut ist.

    Was ich nicht kapiere ist das mit dem Schritt anhalten.

  3. #3
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von 4nD1 Beitrag anzeigen
    Was ich nicht kapiere ist das mit dem Schritt anhalten.
    Der Kunde überlädt den Ofen.

    Daher wird die Temperatur erst z.b. 2 Stunden später erreicht.


    Oder nimm einen Corsa mit 1 Wohnanhänger.
    Aus ist es mit den 12,2 Sekunden von 0 auf 100.
    Karl

  4. #4
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    411
    Danke
    37
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Du hättest das Problem nicht wenn du ne Max Anzahl an teilen angibst. Wenn er sich daran nicht hält ist er selbst schuld.

    Was für eine Steuerung benutzt du nun? Erst wenn das bekannt ist kann dir geholfen werden.

  5. #5
    netsroht ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    28
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Sorry für die späte Antwort... musste gestern das tolle Wetter ausnützen

    Als SPS kommt eine S7-414 zum Einsatz.

    Das Problem ist wie "gravieren" beschreibt. Durch unterschiedliche Beladung des Ofens ergeben sich unterschiedliche Temperaturkurven. Je größer die Beladung desto länge dauert es, bis der Ofen auf Temperatur ist. Oder andersrum: je weniger Material im Ofen, desto schneller ist er auf Temperatur.

    Jetzt soll es aber so sein, dass eine konstante Temperaturrampe gefahren werden soll, d.h. bei wenig Beladung nicht zu schnell und bei viel Beladung nicht zu langsam.

    Ich bräuchte - bildlich gesprochen - quasi einen Regler, welchem ich die Isttemperatur am Schrittanfang, die Solltemperatur am Schrittende und die zur Verfügung stehende Dauer übergebe und er sich daraus selber die zu fahrende Temperaturkurve berechnet.

    Verständlich?

    Gruß, netsroht

  6. #6
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    174
    Danke
    20
    Erhielt 34 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    so wie ich Dein Problem verstehe handelt es sich um eine Regelstrecke mit verschiedenene Streckenverstärkungen. Man kann so etwas mit verschiedenen Reglerparametern (Parameterumschaltung) je nach Befüllung lösen. Man kann natürlich die Reglerparameter für den Fall der größten Streckenverstärkung optimieren (so das keine Instabilitäten entstehen) und verwendet diese Parameter für den Fall mit der kleineren Streckenverstärkung. Dies hat aber zur Folge, daß dann der Regler nicht optimal arbeitet (es dauert zu lange um die Regelabweichung zu beseitigen). Es besteht aber auch die Möglichkeit die Befüllung als Störgröße (BIAS) auf den Regler zu schalten.

    Gruß Frank

  7. #7
    netsroht ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    28
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    ich habe es jetzt gelöst.

    Der Baustein "Standard Control PID" bietet die Möglichkeit, dass er sich selbst eine Rampe ausrechnet. Da der Temperaturanstieg linear sein soll reichen somit zwei Punkte aus - Startpunkt und Endpunkt.
    Leichter als gedacht, wenn man erst mal die Anleitung verstanden hat

    Danke euch trotzdem vielmals für die Hilfe

  8. #8
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von netsroht Beitrag anzeigen
    Der Baustein "Standard Control PID" bietet die Möglichkeit, dass er sich selbst eine Rampe ausrechnet. Da der Temperaturanstieg linear sein soll reichen somit zwei Punkte aus - Startpunkt und Endpunkt.
    Leichter als gedacht, wenn man erst mal die Anleitung verstanden hat
    Berechnen ist gut.


    Normalerweise wird beim aufheizen ca. 80°C/Stunde gefahren.
    (Je nach Material, "Bearbeitung" spannungsarm Glühen , entspannen . . .)


    Ich denke NICHT, dass das Gewicht vorab ermittelt wird.

    Problem ist dann, dass es einige hundert Grad vor Solltemperatur ziemlich "langsam" wird.


    Jedoch nur ein Versuch mach Gluch.


    P.S: Eine S7-400 ist schon etwas "oversized", vorallen wenn diese nur die Temperatur regeln soll.


    Wir wird die "Energie" zugeführt ?
    PWM, Stufenloser Leistungsregler ?
    ( Z.b. AEG Tyro-P ?)



    Bei weiteren Fragen hier im Forum.
    Karl

  9. #9
    netsroht ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    28
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Die Geschwindigkeit des Aufheizens hängt ist je nach Material unterschiedlich.

    Die 400er ist schon ziemlich groß, aber was solls
    Hat ja auch noch Ofendruck und Gasdurchfluß von Ar/N2 zu regeln ;P

    Geheizt wird elektrisch mit vier Thyristorstellern.

    Übrigens geht's um Keramik und Temperaturen bis 2500°C

  10. #10
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 233 Danke für 204 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von netsroht Beitrag anzeigen
    Übrigens geht's um Keramik und Temperaturen bis 2500°C
    2500 °C ?


    Mit welchen Sensoren wird diese Temperatur gemessen ?



    TIP:
    Schau dir mal den "Standard PID Control" von Siemens an. (ca. 300 Euro)
    Thema: Rampengeber anhalten.
    Geändert von gravieren (09.07.2010 um 18:29 Uhr)
    Karl

Ähnliche Themen

  1. Rampe mit Zeitsteuerung
    Von Headman im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 22:15
  2. TON -> Rampe -> Merker
    Von Cococabana im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 11:54
  3. Mein Regler regelt nicht
    Von Headman im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 08:47
  4. PID-Regler mit FB58, Regelt nicht richtig :-(
    Von Johannes F im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 08:04
  5. Wie regelt man grundsätzlich die Temperatur
    Von wonderfulworld im Forum Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 17:12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •