Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Addr. (LOW) und Addr. (HIGH)

  1. #1
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zum Beschreiben eines mobilen Datenspeichers soll ich als Addresse an der die Daten gespeichert werden sollen eine Addr. (LOW) und eine Addr. (HIGH) angeben. An anderer Stelle soll ich die Datenlänge angeben. Besteht der Zusammenhang Addr. (LOW) + Datenlänge = Addr. (HIGH). Das würde wiederum nicht mit dem Beispielprogramm in der Anleitung übereinstimmen. Später in der Beschreibung des Telegramms werden diese Daten als MSB=höherwertiger Adressteil und LSB= niedrigwertiger Adressteil. Es handelt sich hierbei im Übrigen um ein MOBY der Firma SIEMENS.

    Was ist nun mit diesen Angaben gemeint?
    Zitieren Zitieren Addr. (LOW) und Addr. (HIGH)  

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    300
    Danke
    22
    Erhielt 54 Danke für 52 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    MOBY kenne ich nicht aber was diese Beschreibung sagen will ist...

    Die Adresse besteht aus 2 Teilen (egal ob jetzt 4 Byte oder 2 Byte)

    Code:
    HB          LB             (für 2 Byte Adresse)
    
    oder 
    
    HHB HB    LB LLB           (für 4 Byte Adresse)
    -------    ------
    
    wobei das hier so interpretiert wird.
    
    HIGH       LOW
    MSB        LSB
    High / Low kann auch noch mal vertauscht sein (also links/rechts) , abhängig ob little oder big endian...


    MSB = Most significant bit
    LSB = Low significant bit (oder so ähnlich halt)

  3. #3
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bits'bytes Beitrag anzeigen
    MSB = Most significant bit
    LSB = Low significant bit (oder so ähnlich halt)
    least significant bit

  4. #4
    Spendel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja, ok so richtig zum Verständnis hat das bei mir leider noch nicht geführt.


    Im Siemens Beispiel ist gegeben

    W#16#4711

    wobei die 47=HIGH
    und die 11=LOW

    Was für ein Addressbereich ist das auf meinem MDS?

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Ohne mehr von deinem Programm gesehen zu haben ist das nicht ganz einfach.
    Ich kenne Siemens-Moby (Moby-E, Moby-I, RF300) soweit, dass ein Moby-Kommando aus
    1. command (Lesen, Schreiben, Init, ...)
    2. sub_command (für bestimmte commands nötig)
    3. length (Länge)
    4. address_MDS (Adresse auf dem Keks)
    besteht.
    Demnach wäre deine MDS-Adresse (W#16#4711) wohl 18193.

    Grüße von HaDi

  6. #6
    Spendel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok 18193dez=4711h. Soviel weiß ich auch. Die Adresse macht doch aber keinen Sinn wenn der größte mobile Datenspeicher 752Byte hat. Und 18193 ist viel, viel größer als 752.

  7. #7
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von HaDi Beitrag anzeigen
    Ohne mehr von deinem Programm gesehen zu haben ist das nicht ganz einfach.
    Grüße von HaDi

  8. #8
    Spendel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    AUF DB 100 verwendeten FBDB aufrufen
    RESET: DBW 0.0
    Start lesen/Schreiben DBW 0.1
    Rückmeldung:
    Fertig DBW 0.15
    Fehler DBW 0.14
    DATDB/DATDW DBW 2
    Fehlerart/ANZ DBW 4
    CALL FC 44
    ADR : = 256
    BEDB : = 100
    MOBY : = 0
    ANW : = 1
    ABTA : = B#16#00
    OPT : = B#16#00
    OPT2 : = W#16#0000
    L DBW 0 BEST laden
    T MW 250 und zwischenspeichern
    UN M 250.7 Ready?
    BEB FC 44 nochmals aufrufen
    U M 250.6 Abfrage auf Fehler
    BEB Bei Fehler erfolgt kein neuer Befehlsstart
    U M 0.0 MOBY-Befehl neu starten?
    BEB " Nein
    L W#16#0A00 DATDB = 10 und DATDW = 0
    T DBW 2
    L W#16#0114 Befehl = 1 " schreiben ohne ECC.Länge = 20 Byte
    T DBW 6
    --> L W#16#4711 Ab der Adresse 4711HEX auf dem MDS
    T DBW 8 einstellen
    UN M 0.0
    S M 251.1 Starte den MOBY-Befehl neu im BEST
    R M 0.0 MOBY-Befehl ist gestartet
    L MW 250 ... und bringe das Startbit in
    T DBW 0 ... den BEDB zurück
    BE

    Der Pfeil markiert die Stelle, die mir Kopfzerbrechen bereitet.

  9. #9
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.239
    Danke
    91
    Erhielt 407 Danke für 368 Beiträge

    Standard

    Was passiert denn, wenn du einen Befehl ausführst?
    Kommt eine Fehlermeldung in ANZ(DBW4), wenn ja, welche?
    Gib doch an der fraglichen Stelle mal eine Adresse ein, die bei deinem MDS auch existiert!

    Grüße von HaDi

  10. #10
    Spendel ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine Fehlermeldung hab ich im ANZ nicht. Es wird auch ein Telegramm an die MDS übermittelt, dass ich mit der Anlöeitung auf die Einstellungen zurückführen kann. Nur Daten werden nicht übermittelt. Auch dann nicht wenn ich die Addresse kleiner mache.

Ähnliche Themen

  1. IM 153-2 High Feature
    Von msbes im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 12:10
  2. High-Low Byte tauschen
    Von kilic im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 15:08
  3. High speed Zähler
    Von Metro2001 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 17:22
  4. s5 Digitalausgang high
    Von akb im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 20:03
  5. Indirekte Addr.: Byte indirekt - Bit direkt.
    Von Hawkster im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 02:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •