Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Befehlsverständnis (Eingänge spiegeln)

  1. #1
    Registriert seit
    20.09.2005
    Beiträge
    63
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich hab gerade in einer neuen Firma den Posten als Softwareentwickler übernommen und bin auch schon dabei die ersten Projekte zu programmieren. Um die neuen Kollegen nicht vollends für ein neues Programmierkonzept zu stoßen, hab ich mir erst mal deren bestehende Projekte angesehen und möchte das System derer adaptieren.

    Dabei ist mir folgendes Netzwerk aufgefallen das unter dem Namen Signalumsetzer läuft:

    Code:
          L     ED    32
          T     ED    20
          L     ED    36
          T     ED    24
          L     ED    40
          T     ED    28
          L     ED    44
          T     ED    32
          L     ED    48
          T     ED    36
    Ist doch eigentlich Blödsinn dieses Netzwerk oder?
    Meine Kenntnisse sagen mir, dass das gar nicht geht, da die Eingangsbytes zum einen ja mit jedem Zyklus als Prozessabbild geschrieben werden und zum anderen hier die Eingänge mehrmals überschrieben werden (siehe ED32).

    Sollte dieses Netzwerk einen echten Sinn haben, so würde ich euch bitten mir den zu schildern.

    Danke für die Infos.

    PS.: Ich hab nochmal einen Screenshot des Netzwerks gemacht, damit ihr euch das Ding in der gewohnten Step7-Umgebung anschauen könnt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Zitieren Zitieren Befehlsverständnis (Eingänge spiegeln)  

  2. #2
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    also a) es geht. nach bearbeitung dieses netzwerkes sind die 20byte ab EB32 auf den 20byte ab EB20 verfügbar

    b) den tieferen sinn kann dir nur der erklären, der es verzapft hat (da ja auch jegliche kommentare fehlen und das umfeld nicht bekannt ist...)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #3
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Nord-Hessen
    Beiträge
    150
    Danke
    13
    Erhielt 14 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Hallo Daimonion,
    Du hast Recht, eigentlich macht dieses NW keinen Sinn.
    Wie sieht denn die Hardware dazu aus?

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    das macht schon sinn, es wird hier mit dem Peripherieabbild gearbeitet.
    die eingänge werden von höheren auf niedrigere adressen verschoben.
    könnte seine ursache in einer anpassung haben z.b. wenn andere peripherie verbaut wurde und die adressen nicht im ganzen programm
    nachgezogen werden sollen.
    ist aber def. kein schöner stil!
    besser währe dann schon umverdrahten.

  5. #5
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Nord-Hessen
    Beiträge
    150
    Danke
    13
    Erhielt 14 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Jepp,
    daher meine Frage nach der Hardware.
    Obwohl ich "Umverdrahten" auch eleganter finde.

  6. #6
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Daimonion Beitrag anzeigen
    ... hab ich mir erst mal deren bestehende Projekte angesehen und möchte das System derer adaptieren.
    Dabei ist mir folgendes Netzwerk aufgefallen ...
    derartiges würde ich nicht adaptieren wollen.

    Zitat Zitat von Daimonion Beitrag anzeigen
    ... Ist doch eigentlich Blödsinn dieses Netzwerk oder? ...
    tnt369 hat dazu eigentlich bereits alles gesagt. Was mir noch dazu einfällt, ist, dass möglicherweise Deine Kollegen es gewohnt sind, mit absoluter Adressierung zu arbeiten.

  7. #7
    Registriert seit
    20.09.2005
    Beiträge
    63
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Okay, danke dann bin ich ja beruhigt, dass nicht ich mit gefährlichem Halbwissen arbeite, sondern offensichtlich der andere Programmierer.

    Kurz zum Umfeld.

    Es sind neue Anlagen und es handelt sich nicht um eine Umverdrahtung. Neben einigen Steuerungsaufgaben hat die CPU hauptsächlich die Aufgabe die Schnittstelle zwischen den unterschiedlichen Maschinenteilen zu bilden. Daher der eigentliche Name, des FC "Schnittstellenumsetzer". (Hab ich vorhin nicht erwähnt)

    Das das Netzwerk selber so schon funktioniert ist mir klar, auch dass die Peripherie der Eingänge verändert wird. Halt nur bis zum nächsten Prozessabbild.
    Die Sinnhaftigkeit stell ich hier jetzt mal ganz groß in Frage. Ursprünglich ging ich davon aus, dass es sich um einen Schreibfehler handelt und der Programmierer (er ist nicht mehr in der Firma) die Eingänge auf die Ausgänge spiegeln wollte (Signalumsetzer). Lustigerweise findet sich dieses Netzwerk aber in fast jeder Anlage die eine Siemens CPU hat und ähnliche Aufgaben erledigt. Also entweder nur Blind kopiert oder Mist gebaut. Die genauen Auswirkungen auf die eigentlichen Aufgaben muss ich mir nochmal anschauen da der FC ungefähr in der Hälfte des OB1 Zykluses aufgerufen wird.


    Danke für eure Antworten.

  8. #8
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Daimonion Beitrag anzeigen
    ...
    Also entweder nur Blind kopiert oder Mist gebaut. Die genauen Auswirkungen auf die eigentlichen Aufgaben muss ich mir nochmal anschauen da der FC ungefähr in der Hälfte des OB1 Zykluses aufgerufen wird.
    ...
    *schreck*

    Dein Vorgänger scheint ein wahnsinniges Genie gewesen zu sein.

  9. #9
    Registriert seit
    20.09.2005
    Beiträge
    63
    Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    [Klugscheißmodus] + [Ego-Modus]
    Na ja, jetzt bin ich ja da...
    [/Klugscheißmodus] + [/Ego-Modus]

    Im Ernst. Die Firma hängt hinsichtlich der Softwareentwicklung bei Ihren Anlagen noch in den Seilen. Es soll nun aber eine Abteilung aufgebaut werden die das Auffangen soll.

    Ich hoffe für meine Zukunft hier, dass ich alles zur Zufriedenheit erledigen kann und auch nicht selbst mal Mist baue. Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht.

  10. #10
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Nord-Hessen
    Beiträge
    150
    Danke
    13
    Erhielt 14 Danke für 10 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du solltest den Ego-Mode eine Weile aktiviert lassen und dein eigenes Programmkonzept etablieren. Geh einfach mal davon aus, dass Du in den nächsten Jahren dort sitzen wirst. Da willst Du dich bestimmt nicht mit Altlasten rumschlagen.
    Eine Frage hätte ich dann doch noch:
    Welche Adressen werden in der Hardwareconfig für die Eingänge verwendet?
    Werden dann innerhalb des Programmes diese Eingänge abgefragt?
    Und wenn ja welche? ED20 oder ED 32?
    Und was passiert wenn Du den Baustein mal nicht aufrufst?

    Upps das waren mehrere Fragen

Ähnliche Themen

  1. [WinCCFlex 2008 SP2]Grafik spiegeln oder Drehen
    Von Nordischerjung im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 15:20
  2. Wie kann man Hi-Byte Low-Byte spiegeln?
    Von Klärmolch im Forum Simatic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 20:58
  3. DB spiegeln
    Von blueColt im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 19:39
  4. virtuelle Eingänge S7-300
    Von Pau1e im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 05:29
  5. S7 200 Eingänge
    Von bebaste im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 07:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •