Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: IM151-8 Profinet statt CPU 314C-2DP

  1. #1
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    70
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen!

    ich bräuchte mal wieder eure Hilfe!
    Ich überlege ob ich statt der CPU 314C-2DP eine IM151-8 einsetze.

    Die IM151-8 würde mit einem 10" Basic Panel per Profinet bedient werden. Das dürfte ja denke ich keine Problem sein. Des weiteren sollten über Profinet Frequenzumrichter von SEW / Movitrac B angesteuert werden.

    Fallweise gibt es noch ein Optionsmodul (Profibus Master) für die IM wenn ein Kunde eine Profibus Schnittstelle haben möchte.

    Hat jemand von euch schon Erfahrung mit einer solchen Konfiguration
    und ob sie funktioniert?? Bzw. gibt es Sachen auf die man bei der Projektierung schon aufpassen muss??
    Ich muss dazu sagen das ich mit Profinet noch gar nichts am Hut habe...

    Ich möchte jetzt mal abklären ob die Konfiguration überhaupt funkt. könnte...

    Danke vorab!
    Zitieren Zitieren IM151-8 Profinet statt CPU 314C-2DP  

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Die IM 151-7 war Profibus-Slave und stellte gegenüber dem Profibus-Master eine intelligente Peripherie dar.
    Ist die IM 151-8 jetzt Device oder Controller? D.h. kann sie nur als Intelligentes Device gegenüber einem Controller fungieren oder kann sie selbst PNIO-Controller sein und die SEWs ansprechen? Habe im CA01 leider nichts eindeutiges dazu gefunden (eventuell ist meiner zu alt).
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  3. #3
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    70
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die IM151-8 ist eine vollwertige CPU mit 3 PN Schnittstellen Onboard.

    Und genau das ist es ja...also das die Kommunikation zwischen den
    Siemens Baugruppen funkt...davon gehe ich mal aus.

    Aber funkt. das auch mit den SEW's?? Kann ich sie über PN genauso ansprechen wie vorher über Profibus (Pew...Paw...)

    lg Roman

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also die IM151-8 kann NUR IO-Controller sein, ebenso wie die Profibusanschaltung die es optional gibt NUR Master sein kann.

    Spezielle Sachen auf die man jetzt bei der Projektierung aufpassen müsste würden mir jetzt keine einfallen,
    Profinet ansich unterscheidet sich vom Profibus schon ein wenig, vor allem aber von der Diagnose her.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von roman79 Beitrag anzeigen
    Aber funkt. das auch mit den SEW's?? Kann ich sie über PN genauso ansprechen wie vorher über Profibus (Pew...Paw...
    Im Grunde genommen ja, vorausgesetzt die Ansteuerung die sich SEW überlegt hat,
    ist von den Bit/Wertbedeutungen her so wie halt bei Profibus auch.
    Von der Steuerung her wird das mit Sicherheit funktionieren.

    Profinet ist ebenso wie Profibus ein offener Standard, ob du nun Siemens-Baugruppen hast,
    oder irgendwas anderes spielt keine Rolle.

    P.S. Zum Einwand von Rainer, bei Profinet IO gibt es 2 Begriffe:
    IO-Controller entspricht einem DP-Master
    IO-Device entspricht einem DP-Slave

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #6
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.240 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Ich hab die Baugruppe eingesetzt. Sie tut problemlos ihren Dienst.
    Was mir allerdings etwas negativ auffiel ist, dass man gleich ne größere MMC braucht.
    Die Systemdaten sind wohl aufgrund des Webservers "etwas" umfangreicher.

    Beim nächsten Ausgabestand sollt es wohl auch möglich sein eigene Webseiten und eine einfache HTML-Visualisierung zu erstellen. Also evtl. noch etwas mit dem Kauf warten ...

    Gruß
    Dieter

  7. #7
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    70
    Danke
    18
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    lt SEW muss das mit Profinet Anschaltung funktionieren, GSD Datei hab ich auch schon.

    Wo ich aber noch nicht ganz durchblicke ist die Hardwarekonfig der 3 Onboard Ports der IM151-8.

    Hat viell. jemand eine Musterkonfiguration der Hardwarekonfic wo SEW's draufhängen.

  8. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von roman79 Beitrag anzeigen
    lt SEW muss das mit Profinet Anschaltung funktionieren, GSD Datei hab ich auch schon.

    Wo ich aber noch nicht ganz durchblicke ist die Hardwarekonfig der 3 Onboard Ports der IM151-8.

    Hat viell. jemand eine Musterkonfiguration der Hardwarekonfic wo SEW's draufhängen.
    Also die 3 Ports speziell müssen dich jetzt gar nicht interessieren.

    Wenn du die CPU anlegst wird das Profinet-IO System automatisch mit angelegt,
    an dieses hängst du wie von Profibus gewohnt deine SEW-FU's.

    Du musst eigentlich nur eine Sache beachten (jetzt unabhängig vom Hersteller der Devices),
    du musst allen Devices einen NETZWEIT eindeutigen Namen geben.
    Die Identifikation der Devices funktioniert bei Profinet über deren Namen.

    Adressen, also z.B. IP-Adressen sind belanglos, bzw. werden beim Hochlauf der CPU anhand der Device-Namen den div. Devices zugewiesen.

    P.S. Netzweit meint in dem Zusammenhang:
    Wenn deine CPU jetzt in einem Produktionsnetz mit div. Profinet-Systemen hängt,
    dann muss der Name eines jeden Devices im Netz individuell verschieden sein.
    Wenn dein Netzt natürlich nur aus deinen Devices besteht, dann musst du das natürlich nur für dein Devices beachten.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Profinet Verbindungsprobleme zu IM151 3PN
    Von Nuecke im Forum Feldbusse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 16:04
  2. 314C-2 PN/DP mit IM151-1 Standard
    Von Maverick80 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 12:41
  3. Ausgänge über Profinet und IM151 ansteuern
    Von marcowitte im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 16:07
  4. Biete IM151-8 Profinet CPU + 8MB MMC
    Von SPsler2008 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 19:51
  5. Verkaufe IM151-8CPU Profinet LAN CPU
    Von SPsler2008 im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 22:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •