Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Zwei Fragen TS-Adapter / Gleichstromversorgung SPS

  1. #1
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich bin auch noch SPS-Neuling. Bin schon eine ganze Weile hier registriert und am mitlesen und nun hab ich auch mal zwei Fragen.

    1. Ich habe einen TS-Adapter von Siemens mit RS 232-Schnittstelle. Dieser Adapter wurde zuvor für die Fernwartung einer S7-300 über Modem eingesetzt. Nun möchte ich gerne wissen ob man diesen Adapter auch an ein Notebook mit serieller Schnittstelle zum Programmieren anschließen kann. Die RS 232-Schnittstelle am Adapter hat Pin und die serielle Schnittstelle am Notebook hat ebenfalls Pin. Könnte ich diese dann über ein serielles Kabel Buchse->Buchse miteinander verbinden ?

    (TS-Adapter V5.2
    6ES7 972-0CA34-0XA0
    SVPS4345352)

    2. In einem Schaltschrank ist eine ungeregelte Gleichstromversorgung von Feas (PSLC 243, 24VDC/3A) eingebaut. Die Gleichstromversorgung hat eine Leerlaufspannung von 29,5V. Die SPS (S7-300), die in den Schrank eingebaut werden soll hat laut Datenblatt eine obere Nenneingangsspannungsgrenze von 28,8V. Aus Platzgründen wäre es schön auf ein PS-Modul von Siemens zu verzichten. Ist es also möglich die CPU mit der vorhandenen Spannungsquelle zu versorgen, denn so groß ist die Überschreitung der Nennspannung ja nicht ?

    Ich hoffe meine Fragen sind nicht all zu dämlich

    Gruß Nico
    Zitieren Zitieren Zwei Fragen TS-Adapter / Gleichstromversorgung SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    zum TS-Adapter :
    http://www.sps-forum.de/phpBB2/viewt...ht=teleservice

    zum Netzgerät: nur als Beispiel:wenn die Netzspannung steigt, liegt das Netzgerät vieleicht über 30V, Du siehst das wäre dort fehl am Platze, denn ruckzuck sind einge Tausende im Silikonhimmel.

    mfg

    dietmar

  3. #3
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nico
    Hallo,
    Ich habe einen TS-Adapter von Siemens mit RS 232-Schnittstelle. Dieser Adapter wurde zuvor für die Fernwartung einer S7-300 über Modem eingesetzt. Nun möchte ich gerne wissen ob man diesen Adapter auch an ein Notebook mit serieller Schnittstelle zum Programmieren anschließen kann. Die RS 232-Schnittstelle am Adapter hat Pin und die serielle Schnittstelle am Notebook hat ebenfalls Pin. Könnte ich diese dann über ein serielles Kabel Buchse->Buchse miteinander verbinden ?
    Hallo,

    Beim Anschluss eines TS Adapters an ein Modem
    wird eine serielle Verlängerung 9-polig 1:1 Buchse-Stecker
    verwendet.

    Beim PC-Adapter bzw. für den lokalen Einsatz des
    TS-Adapters am PC kommt dagegen ein Null-Modem-Kabel
    9-polig Buchse-Buchse zum Einsatz.

    Für den TS-Adapter von Siemens benötigen Sie übrigens
    immer die TS-Software von Siemens:

    6ES7842-0CC03-0YE0 (als Erweiterung
    für die S7-Software STEP7 V5.2 kostet 556,00 €)
    oder neuer.

    Den TS-Adapter von uns können Sie natürlich lokal
    ohne die TS-Erweiterung betreiben:

    http://www.deltalogic.de/s7-adapter/mpi-ts.htm

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis
    Zitieren Zitieren Re: Zwei Fragen TS-Adapter / Gleichstromversorgung SPS  

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Hallo nico,

    die 100€ für ein S7-Netzteil solltest du investieren. Neben den von Ditmar genannten Grund spielt ein geeignetes (von Siemens vorgeschriebenes) Netzteil auch eine Rolle für die Remanenz der MMC-CPUs.


    Gruss, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  5. #5
    Registriert seit
    16.03.2004
    Beiträge
    273
    Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hallo Nico,

    um den TS-Adapter an deinem Notebook nutzen zu können benötigst du Treiber für deine Step7-Software um Online zu gehen.
    Diese Treiber sind in der Software Tele-Service von Siemens enthalten. Um diese Treiber zu installieren benötigst du die Tele-Service CD (V5.2).
    Diese kannst du dann installieren. Dabei werden die Treiber geladen.
    Eine Autorisierung der Anwendung brauchst du hier nicht, nur wenn du selbst Teleservice machen möchtest.


    Markus

  6. #6
    nico ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Würde es den reichen nur die CPU mit einem PS-Modul zu versorgen und die Ein- und Ausgabekarten mit dem vorhandenen Netzteil? Bei den Digitalbaugruppen dürfte es ja aufgrund der Potentialtrennung eigentlich unkritischer sein wenn die Spannung im Leerlauf auf 30V ansteigt. Dann könnte ich ein 2A PS-Modul verwenden. Dafür wäre der Platz im Schrank noch ausreichend.

    Vielleicht komme ich ja auch komplett mit dem 2A PS-Modul aus. Als Verbraucher habe ich nur 1 Leistungsschütz, 2 Finder-Relais, 1 Not-Aus-Schaltgerät, 2 Ventile, 2 Impulsventile, 3 Leuchtmelder, 6 Lichtschranken und zwei Sicherheitslichtschranken.

  7. #7
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    226
    Danke
    11
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hi

    Ich spiele das gleiche spiel wie du!!

    Und aller anfang war schwer

    Was du brauchst ist: TS-Software, dann den TS-Adapter und ein Nullmodem kabel!

    Da sonst ja ein Módem zwischen den Geräten ist!

    Unter http://support.automation.siemens.com
    findest du mit dem suchmuster TS adapter eine datei (PC-TS_adap_x[1].pdf) in der ist der bau eines Nullmodem beschrieben.

    mfg
    Frank

  8. #8
    nico ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    Raesfeld
    Beiträge
    195
    Danke
    32
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja, war nicht ganz so einfach. Aber irgendwann hat's funktioniert mit dem TS-Adapter. Das SPS-Programm funktionierte sogar recht schnell *freu*

Ähnliche Themen

  1. Zwei Fragen zur S7-1200
    Von anne im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 17:58
  2. zwei Fragen zum Modbus RTU
    Von senmeis im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 06:10
  3. zwei Fragen zum FB41?????
    Von Valli im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 09:52
  4. Zwei allgemeine Fragen...
    Von petzi im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 12:22
  5. Zwei Fragen zum OP77B
    Von spooki01 im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 11:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •